Dokumente A - Z
Studienstunden Oberstufe (Login erforderlich)
Kalender
Steincafé

auf der Internetseite unserer Schule,
des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Leverkusen-Schlebusch.

Ist es in Ordnung, wenn der eine Partner den anderen betrügt?

[Juni 2018] Ist es in Ordnung, wenn der eine Partner den anderen betrügt und der andere es nicht merkt?  Ist es in Ordnung, wenn der eine Partner den anderen betrügt, der andere es nicht merkt und die dritte Person die Schwester der eigenen Frau ist? Ist es in Ordnung, wenn der eine Partner den anderen betrügt, der andere es nicht merkt, die dritte Person die Schwester der eigenen Frau ist und in einer festen Beziehung lebt? Ist es in Ordnung, wenn der eine Partner den anderen betrügt, der andere es nicht merkt, die dritte Person die Schwester der eigenen Frau ist, in einer festen Beziehung lebt und deren Partner nichts von alledem ahnt? …

Wer glaubt, das Leben sei einfach, kennt noch nicht das neue Theaterstück der
Freien Theatergruppe [link] des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums.

 

Beziehungsstatus: … kompliziert
(nach Woody Allens Film “Hannah und ihre Schwestern”)

am 15. und 18. Juni 2018 um 19.30 Uhr
in der Aula der Gesamtschule Schlebusch, Ophovener Str. 4

Wir erwarten (natürlich einfache) Lösungen zu ALLEN dringenden Fragen des Lebens, die von sinnsuchenden, verzweifelten, realitätsfernen, traumverlorenen, … Menschen gestellt werden können.

Bitte beachten: Aufgrund von Baumaßnahmen findet die Aufführung nicht in der Aula des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums statt, sondern in der Gesamtschule Leverkusen Schlebusch.

Edith Englich-Errens


Schulpflegschaft spendet Obstkorb an die 7 b

[Juni 2018] Den Pokal haben sie beim traditionellen Basketballturnier der SV zwar nicht gewonnen. Dennoch durfte sich die Klasse 7 b als besonderer Sieger fühlen. Denn: Der Vorstand der Schulpflegschaft lobte spontan einen besonderen Preis für den mannschaftsdienlichsten Spieler aus. Die Wahl fiel auf Finn Lützenkrichen aus der 7 b. Ihm gelang es während der Spiele aus Sicht der Elternvertretung am besten, seine Mitspielerinnen und Mitspieler unabhängig von deren Spielkönnen in das Spiel einzubinden. Lohn: Die gesamte Klasse erhielt am darauffolgenden Montagmorgen einen Obstkorb mit Äpfeln, Birnen, Bananen, Trauben und Pfirsichen. Eine vitaminreiche Bereicherung für den stattfindenden Matheunterricht!

Gero Steinmetz, Vorsitzender Schulpflegschaft


Die Nacht der Rosen - FvStein holt Pokal zurück

Strahlender Sieger

[Mai 2018]  Nico Voss (Q1) siegt beim Poetry Slam, dieses Jahr ausgetragen im Gymnasium Odenthal, und bringt den Slam Pokal zurück ins Stein! Auch ein zweiter Preis ging an unsere Schule, an Finn Pankow aus der Q1.

Am Freitag den 04.05.2018 war es wieder soweit, der Poetry Slam Wettbewerb ging in die nächste Runde. Bereits zum fünften Mal trat der Literaturkurs der Q1 des Freiherr-vom- Stein Gymnasiums gegen Schüler des Gymnasiums Odenthal an, diesmal unter dem „Fragen“.

Zu diesem stattlichen Jubiläum begleitete uns auch unser Direktor, Herr Ruddat, und drückte uns die Daumen.

Pünktlich um 19 Uhr begann der Wettbewerb im Foyer der Odenthaler. Die ersten drei Teilnehmer trugen ihre selbstverfassten Werke vor und faszinierten das Publikum durch ihre sehr persönlichen Darbietungen. Das Motto „Fragen“ hatte höchst unterschiedliche Texte erzeugt.[mehr]

Lea Wielspütz & Pauline Jakob Q1


Tennis Mädchen der WK II scheitern im Halbfinale

Spielerinnen vom Gymnasium Schloss Hagerhof, rechts außen unsere vier Spielerinnen.

[Mai 2018] In diesem Jahr war für unsere weibliche Tennismannschaft leider im Halbfinale auf der Ebene des Regierungsbezirks Schluss. Die Mädchen mussten sich dem Schloss Hagerhof Gymnasium geschlagen geben. Das Gymnasium aus Bad Honnef legt die Schwerpunkte im sportlichen Bereich auf Basketball und Tennis und zieht jedes Jahr ins Bundesfinale in Berlin ein.

In der Spielrunde zuvor besiegten Carla, Hannah, Sarah und Celine das Georg Büchner Gymnasium aus Köln. Am vergangenen Montag gewannen sie auf der Anlage der TG Leverkusen drei Einzel und beide Doppel und qualifizierten sich mit einem 5:1 Sieg fürs Halbfinale.

Herzlichen Glückwunsch an die Mädchen!

Mario Michel für die Sportfachschaft


Jugend trainiert für Olympia: Tennis Jungen WK II

[Mai 2018] In der Stadtmeisterschaft hatten in diesem Jahr nur die Marienschule aus Opladen und wir eine Mannschaft gemeldet. Dank der tollen Unterstützung der TG Leverkusen konnten wir die vier Einzel und die beiden Doppel in der Halle der TGL austragen. Die beiden an eins und vier gesetzten Spieler Lucas und Niklas gewannen ihre Einzel überzeugend, während Basti und Jan in den dritten Satz mussten. Basti gewann mit 10:5, Jan machte dann alles klar und gewann ebenfalls mit 11:9. Damit waren die beiden abschließenden Doppel nicht entscheidend und wir führten bereits mit 4:0.

Herzlichen Glückwunsch zur Stadtmeisterschaft !

In der folgenden ersten Runde der Bezirksmeisterschaften mussten wir gegen das Carl-von-Ossietzky Gymnasium aus Bonn ran. Leider musste Lucas krankheitsbedingt passen. Maxim wurde nachnominiert und alle Spieler rückten in der Rangliste einen auf. In Bonn trafen wir auf ein eingespieltes Team des TC Röttgen, welches komplett aus dem Jahrgang 2001 bestand. Wir, drei 2003er und ein an eins gesetzter Jan aus 2004, konnten hier noch nicht mithalten. Wir verloren alle Einzel und damit war die diesjährige Spielrunde für uns zu Ende. Unser Team hat sich hervorragend geschlagen. Im kommenden Jahr sind wir wieder am Start !!

Mario Michel für die Sportfachschaft


Exkursion in das alte Reich der Römer

[März 2018] Wir, die Klasse 6d, sind mit Frau Ganslmeier und Herrn Pinnow nach Köln gefahren, um uns dort Ausgrabungen und Funde aus der alten römischen Stadt Köln anzusehen.

Zunächst hat uns die Museumspädagogin, Frau Kloppenburg, mit Hilfe von alten Fundstücken einen ersten Einblick in das frühere römische Reich gegeben und uns an Schautafeln gezeigt, wie das damalige Köln, die CCAA (Colonia Claudia Ara Agrippinensium) aussah.

Wir durften durch einen Teil der original erhaltenen römischen Kanalisation laufen und die Reste des Prätoriums, des römischen Stadthalterpalastes in Köln, bewundern.

Auf dem Weg zum Römisch-Germanischen-Museum überquerten wir eine Straße, deren Steine ebenfalls noch aus römischer Zeit stammen.

Besonders fasziniert waren wir vom prächtigen Grabmal des Poblicius, eines damaligen Kriegers und von dem feinen Mosaikfussboden in der untersten Etage des Museums. Neben den alten Figuren aus Marmor waren wir vor allem von dem riesigen Torbogen beeindruckt, der bis heute erhalten ist. Das Tor, das an dieser Stelle von Osten in die Stadt führte, befand sich früher dort, wo heute der Dom steht.

Angelina Mauß & Jette Bauer (6d)


Tanzprojekt Generation Z

Donnerstag, 03.05.2018, 19:00 Uhr

Tanz AG des FvStein

Ltg. Emily Welther

Freiherr-vom-Stein–Gymnasium, Schlebusch

Kellertheater


Spendenaufruf für den "Trödelmarkt für die gute Sache"

[Mai 2018] Während des Elternsprechtages am 7.5.2018 findet wieder ein von Frau Otto-Dadic und fleißigen Helfern aus der Schülerschaft organisierter Kindersachenflohmarkt statt. Das Team bittet um gut erhaltene Bücher, Spiele, CDs, Spielsachen u.ä. um damit den Flohmarkt zu unterstützen.

Die Spenden können am Tag selber oder vorher während der Schulzeit in der 1. Pause im Lehrerzimmer abgegeben werden.

Der Erlös wird - wie es schon bewährte Tradition ist - für einen guten Zweck gestiftet.


Innenhof gemeinsam bepflanzt: Rechen statt rechnen

Pflanzaktion
Zufriedene Helferinnen und Helfer

[April 2018] Schubkarre nach Schubkarre rollt an, ´zig Kubikmeter Mutterede werden im Beet abgeladen. Fleißige Hände jähten Unkraut, schippen, harken, rechen und befreien das Areal von Steinen und Unrat. Mit einem Ziel: Den Innenhof im Freiherr-vom-Stein-Gymnasium wieder attraktiv zu gestalten. Dem Aufruf der Schulpflegschaft waren 20 Eltern und einige Schüler gefolgt. Sie packten zusammen mit Jürgen Klisch, stellvertretender Schulleiter, mehrere Stunden kräftig an. Um 11.30 Uhr – pünktlich nach einer „Doppelstunde Arbeit“ – war es dann soweit: Das erste „Grün“ Strauch konnte eingepflanzt werden. Mehrere hundert weitere Gewächse folgten im Laufe der mehrstündigen Aktion. Für die Auswahl der Pflanzen, die korrekte Anordnung sowie die zu erledigenden Arbeitsschritte hatte Ludwig Louven, Vater eines Stein-Schülers und gelernter Landschaftsgärtner, gesorgt. Dank seines Fachwissens, der intensiven Vorbereitung und der engagierten „Gärtnerarbeit“ aller Beteiligten vor Ort gelang es bei herrlichem Wetter, alle Arbeiten gut gelaunt zu erledigen. Die Schulpflegschaft folgte mit dieser Aktion der Idee von Jürgen Klisch, den wunderbar gelegenen Innenhof zu einem attraktiven Ort der Kommunikation, Begegnung der Schulgemeinschaft und Erholung inmitten des Schulgeländes wiederzubeleben. Nach weiteren noch zu bewerkstelligenden Arbeiten soll das Areal in absehbarer Zeit für Schüler und Lehrer wieder zugänglich sein.

Allen Helferinnen und Helfern ein herzliches „Dankeschön“.

Gero Steinmetz, Vorsitzender Schulpflegschaft


Die Romfahrt des Latein-Kurses der Q1

Rom von einer seiner schönsten Seiten

[April 2018] Und immer wieder lockt die ewige Stadt. Auch dieses Jahr wieder. 25 Schüler, begleitet von zwei Lehrerinnen, begannen ihre Reise mit Ryanair am Osterdienstag.

Eine kurze Woche, Rom in 4 Tagen, eine sportliche Leistung im wahrsten Sinne des Wortes, in den ersten Tagen taten so einigen die Füße weh, aber man hört auch am letzten Tag die freudige Botschaft, dass man sich nun gewöhnt habe und der Schmerz anfange zu verblassen.

Das Colosseum wurde am meisten bestaunt und fotografiert, aber es macht auch wirklich bei den verschiedenen Lichtverhältnissen jedes Mal eine andere Figur, bei Sonnenuntergang beginnen die Mauern zu glühen und scheinen zu echtem Leben zu erwachen.

Und wenn jemand vorher nicht wusste, wie sehenswert Rom ist, haben ihn das spätesten dann in Rom die ehrfurchtsvollen Scharen an Touristen gelehrt, zwischen denen wir durch die Straßen zu den Sehenswürdigkeiten geschwommen sind. [mehr]

Dr. Heinke Stulz, Fachschaft Latein


Frankreichaustausch mit Winterzauber

[Januar 2018] Zwei Wochen voller Erlebnisse und neuer Erfahrungen: Der Französisch-austausch 2018. Auch in diesem Jahr fand wieder der Austausch mit unserer Partnerschule in Villeneuve-d’Ascq bei Lille statt, wobei zwölf Schülerinnen des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums im Januar nach Frankreich fuhren, während die zwölf französischen Austauschpartner im Februar empfangen wurden. Nach anfänglicher Nervosität über die ungewohnte Situation, in einer fremden Familie mit einer anderen Kultur und Sprache zu leben, fühlten sich alle mit der Zeit wohler. Durch die vielen Ausflüge und Treffen unterhalb der Schüler lernten wir uns besser kennen und verstanden uns immer besser, weshalb der Aufenthalt der Franzosen in Leverkusen direkt entspannter und vertrauter begann. [mehr]

Luisa Ring (Schülerin der EF)


Tosender Applaus für Schauspiel-AG im Erholungshaus

[März 2018] Einen fulminanten Erfolg konnte am letzten Donnerstag und Freitag (15./16. März 2018) die Schauspiel-AG mit ihrer neuesten Produktion verbuchen. Das von den Spielleitern Anna Reich und Kai Wahle provokant als „Flüchtlingskomödie“ angekündigte Stück schlug die Zuschauer mit grandios witzigen und zugleich hintergründigen Dialogen von der ersten bis zur letzten Sekunde in ihren Bann.

Zwischenzeitlich fühlte man sich ob der glänzenden Leistung der Schauspieler/innen Sophia Balistrieri (Q1), Lina Schäfer (Q2), Zoe Coupette (EF), Felix Kaumanns (Q2), Justus Hör (Q1), Ibrahim Aawais (Q2) und Moritz Meyer (Q1) weniger in einem „Schultheater“ als vielmehr in einem großstädtisch angehauchten Schauspielhaus. Dies auch, weil das Stück diesmal nicht in der schuleigenen Aula stattfand, sondern mit Unterstützung der Stadt Leverkusen im wunderschönen Erholungshaus aufgeführt werden konnte. Weitere Bilder [hier]

Christoph Heckl


Kooperationsbündnis zwischen Chempark und Freiherr-vom Stein-Gymnasium

[Januar 2018] Gegen Ende des vergangenen Jahres wurde die mehrjährige Zusammenarbeit zum Chempark durch ein Kooperationsbündnis besiegelt. Es besteht ein intensiver Austausch bei mehreren Schulprojekten, die Industrie und Schulalltag zusammenbringen. Das Fishbanks-Projekt zum Thema Nachhaltigkeit wurde unter didaktischen Gesichtspunkten weiter für die Schülerinnen und Schüler optimiert und wird in Schulen als vierstündige Veranstaltung angeboten. In Zusammenarbeit mit dem Chempark haben alle Klassen der Jahrgangsstufe 9 unserer Schule die Möglichkeit daran teilzunehmen.  Des weiteren erhält unsere Schule die Möglichkeit die Schülerlabore des Chemparks zu besuchen. Auch werden unsere Schüler immer zu einzelnen Projekten eingeladen, wie z. B. das große Sicherheitsquiz am Schuljahresende. Die Urkunde wurde von Herrn Lars Friedrich, dem Leiter des Chemparks, und Herrn Ruddat als Schulleiter in einem kleinen festlichen Akt unterschrieben.

Dr. Rita Gilles


Es können wieder Schul-T-Shirts bestellt werden

[März 2018] Gemeinsam mit der Hi5 Schuldruckerei haben wir einen Onlineshop erstellt, in dem sich alle Schüler/innen und natürlich auch Lehrer ihre Lieblingsartikel aussuchen und direkt bestellen können. Den Shop erreichen Sie, indem Sie auf das nebenstehende Bild klicken. Wählen sie zwischen „Männer-Frauen-Kinder-Accessoires"  Artikel in unterschiedlichen Farben und Größen aus.

Die nächste Bestellphase beginnt am 14.03.2018 und endet am 14.04.2018. In dieser Zeit können über den Shop Artikel bestellt werden. Die Bezahlung erfolgt per Überweisung direkt an Hi5 und muss bis zum 21.04.2018 dort eingegangen sein.  Eine genaue Zahlungsinformationen erhalten Sie im Anschluss an Ihre Bestellung über eine Bestätigungsemail (ACHTUNG auch Spamfilter überprüfen).
Nach dieser Bestellphase werden alle gewünschten und bezahlten  Artikel bedruckt, an die Schule geliefert und dann in den jeweiligen Klassen verteilt. Die Verteilung für die SEKII erfolgt über die SV.
Wir hoffen, dass alle viel Spaß und Freude an unserer neuen Schulkollektion haben.

Jutta Schöngen, Birgit Lansu  (Vorstand Schulpflegschaft)


Suchtprävention - Informationsabend am 21. März 2017

[März 2017] Am 21. März 2018 bieten die Mitarbeiter der Fachstelle für Suchtvorbeugung in Leverkusen einen Elterninformationsabend zum Thema

„Zwischen Computerspiel, Wodkaflasche und Joint
– Jugendliche in der Pubertät“
an.

Bitte beachten Sie den angehängten Flyer [pdf]; Da die räumlichen Kapazitäten beschränkt sind, bittet die Fachstelle um eine Anmeldung unter fachstelle-suchtvorbeugung@suchthilfe-lev.de. Fragen zum Thema Suchtprävention am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium können Sie auch gerne an mich richten.

Christiane Ganslmeier, Kontaktlehrerin für Suchtprävention christiane.ganslmeier@fvstein.de


Gesundheits- und Präventionstage 2018

[März 2018] Unter dem Motto „Gut drauf – auch ohne!“ finden für die Klassen 9 am Dienstag, den 13.03.2018 und am Mittwoch, den 14.03.2018 Gesundheits- und Präventionstage statt.

An unterschiedlichen Stationen erhalten unsere Schülerinnen und Schüler Gelegenheit zu Information, Austausch und Diskussion. Dabei stehen Themen wie Alkohol, Essstörungen und Mediennutzung im Fokus. Eine Station bietet die Gelegenheit, sich einen alkoholfreien Cocktail zu mixen. Viel Spaß dabei!

Stellvertretend für das ganze Team:
Christiane Ganslmeier, Kontaktlehrerin für Suchtprävention


Philosophische Essays ausgezeichnet

[März 2018] Beim Wettbewerb PHILOSOPHISCHER ESSAY 2018 der Bezirksregierung nahmen auch diesmal wieder Schülerinnen und Schüler der Oberstufe mit guten Beiträgen teil. Geehrt wurden die Essays von Karin Doerk (EF), aus der Q1 von Rebekka Babilon, Alexandra Krämer, Celine Wu und Manuel Lipstein und Debora Weusthof (Q2).

Allen einen herzlichen Glückwunsch - und wir freuen uns auf eure Essays im nächsten Jahr!

Eure Fachschaft Philosophie - Dr. Heinke Stulz


Teilnahme an der Regionalrunde jugend forscht

Das Team stellt Ihre Apparatur zur Desinfektion vor

[Februar 2018] Die Schüler Gereon Dohm, Maximilian Lenz und Finn Pankow der Jahrgangstufe Q1 forschen seit einem halben Jahr an der Desinfektion mit UVC-Licht. Besonders jetzt wo es nur vor Viren und Bakterien wimmelt, wird die Frage nach Schutz vor Ansteckung gross. Überall hört man es Husten, Schnupfen und Niesen. Die drei Oberstufenschüler schüttelt es bei der Vorstellung, wo die fiesen Viren und Bakterien sich ansammeln und so entstand die Idee eine Apparatur zur Desinfektion von zum Beispiel Sparkassenautomaten oder Tastaturen zu entwickeln und das ohne ständig mit aggressiven Chemikalien zu wischen. Ihren selbst entworfenen Aufbau testen sie und vergleichen dessen Wirksamkeit mit handelsüblichen Desinfektionsmitteln. Begeistert von ihrem Ergebnis, stellten Gereon und Finn ihre Entwicklung am Samstag, den 24.02.2018 der kritischen Jury von jugend forscht vor. Leider hat es nicht für eine Qualifikation zur Landesrunde gereicht, aber viele Besucher unter anderem der Oberbürgermeister von Solingen zeigte sich interessiert. Mit Tipps von der Fachjury wurden die Schüler motiviert ihre Idee weiter zu entwickeln. Jetzt heißt es nicht aufgeben und weiter forschen.

Christiane Schubert (Projektleiterin)


Neue Öffnungszeiten im Stein-Café


Neue Öffnungszeiten im Stein-Café

ab Donnerstag, 15.02.2018

Montag - Freitag

8:45 Uhr - 14:30  Uhr (14:00 Uhr am Freitag)


Vierter Platz für unsere MathematikerInnen in Maastricht

[Januar 2018] Wie jedes Jahr hieß es am letzten Samstag im Januar: Maastricht ruft die Mathematiker aus deutschen, niederländischen und belgischen Schulen zum Wettbewerb auf. Fünf kniffelige Aufgaben müssen von fünf klugen Köpfen in zweieinhalb Stunden gelöst werden. Gereon Dohm (Q1), Finn Eckstein (Q2), Rebecca Forner, Linnea Heitmeier (Q1) und Safa Öcal gelang es - wie im Vorjahr -  einen tollen vierten Platz zu erreichen - mit nur einem Punkt Abstand zu den Preisträgern. Damit haben sie 36 Teams aus anderen Schulen hinter sich gelassen, auch alle teilnehmenden Nachbarschulen aus Leverkusen.

Herzlichen Glückwunsch für die großartige Leistung!

Christiane Schubert (begleitende Mathemaiklehrerin)


Abi Revue 2018: "Hakuna MatABI, ohne Sorgen die Könige von morgen!"

Passend zu unserem Abi Motto haben wir, die Q2, eine Abi Revue auf die Beine gestellt, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Begleitet durch die Big Band "Simply Stone", werden sie einen unvergesslichen Abend mit Musik, Tanz, Schauspiel und vielem mehr erleben. Das Event findet dieses Jahr in der Festhalle Opladen an drei verschiedenen Terminen statt:

Samstag, 27. Januar 2018

Sonntag, 28. Januar 2018

Donnerstag, 1. Februar 2018

Einlass ab 18 Uhr und Beginn um 18:30 Uhr

Karten sind immer in der 2. großen Pause in der Schule oder begrenzt an der Abendkasse erhältlich.

Die Kosten betragen pro Karte 1 € (Spende an die Sozial AG).

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Die Stufe Q2


Intercambio FvStein & Colegio San Jaime

Die Kathedrale von Toledo

[Januar 2018] Aufregung und Vorfreude waren gleichermaßen groß, als es hieß, sich in ein fremdes Land zu begeben und sich dort in einer fremden Sprache zu verständigen. Zwölf Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und EF nahmen teil am Austausch mit dem Colegio San Jaime (Majadahonda, Madrid). Mitreisende Selen Karadag schildert, wie es ihr ergangen ist:

Am Anfang, als wir uns am Flughafen mit den Lehrern getroffen haben, waren wir alle aufgeregt. Wir mussten in ein fremdes Land mit einer anderen Sprache und mit einer anderen Kultur, aber wir hatten uns auch gefreut. Als wir gelandet waren, waren wir immer aufgeregter, bis wir dann mit dem Schulbus an der Schule angekommen waren. Wir sind in einen Raum gegangen, wo wir die Schüler aus Spanien trafen. Nachdem wir uns vorgestellt hatten, sind wir mit ihnen nach Hause gegangen. Es war sehr ungewohnt, da man neu in der Familie war. [mehr]

Selen Karadag (EF)


21 Eltern im Leitbild-Fieber

[Januar 2018] Bis 21:30 Uhr brannte jüngst im Erdkunderaum des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums noch Licht. Der Grund war kein Nachsitzen von Schülern, sondern großes Elternengagement: 21 Eltern trafen sich zu einem Workshop, um ihren Input für ein zukünftiges Schulleitbild zu geben. Moderiert und geleitet wurde das Seminar von den Vertretern der Bezirksregierung, Wendel Hennen und  Ira Lenke. In dreieinhalb Stunden gelang es mit viel Kreativität, offenen und angeregten Diskussionen, zahlreichen Ideen und Formulierungskunst, sieben abgestimmte Sätze zu Papier zu bringen.

Wir danken der Schulleitung und vor allem den beiden Referenten für die Möglichkeit, die Eltern-Vorstellungen in das spätere Gesamtleitbild einbringen zu können. Nach längerer theoretischer und methodischer Vorbereitung durch die Steuergruppe der Schule [link] ist damit der erste praktische Schritt für ein Leitbild getan. Beim Pädagogischen Tag am 14. Februar werden Lehrer und Schüler in gleicher Weise ihre Leitbildgedanken formulieren. In einem abgestimmten Prozess werden anschließend die drei Vorschläge zum fertigen Leitbild zusammengefügt. Die endgültige Version muss abschließend von der Schulkonferenz beschlossen werden.

Gero Steinmetz, Vorsitzender Schulpflegschaft


Aktionen zum Weltaidstag

[Dezember 2017] In der Woche des Welt-Aids-Tags (27.11. - 01.12.) verkaufte die Sozial-AG, wie im letzten Jahr, zur finanziellen Unterstützung der Aids-Hilfe kleine, rote Aids-Schleifen. Die Aktion wurde durch viele Infoplakate ergänzt, sodass sich die Schülerinnen und Schüler auch über die Krankheit und deren Prävention informieren konnten.
Am 01.12. besuchte die Klasse 9c die Informationsveranstaltung zum Welt-Aids- Tag im Kinopolis Leverkusen. Zu Beginn erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in das Leben einer Teenagerin, die HIV-positiv ist. Corinna, die Protagonistin, ist seit ihrer Geburt mit dem HI Virus infiziert und versucht trotz Angst vor Stigmatisierung durch die Gesellschaft ein normales Leben zu führen. Nachdem die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Ärzten aus dem Klinikum Leverkusen und der Aids-Hilfe Leverkusen den Film geschaut hatten, nutzten sie die Möglichkeit, in einem offenen Gespräch Fragen zu stellen und Bedenken im Hinblick auf die Krankheit zu äußern. [mehr]

Katharina Dalhoff und Raphael Pinnow (für die Sozial-AG


Schöne Bescherung: Hoodies und Schul-T-Shirts eingetroffen und verteilt

[Dezember 2017] Lang ersehnt und nun endlich eingetroffen: Kurz vor Weihnachten erreichten uns mehrere große „Päckchen“. Inhalt: Rund 220 Schul-Hoodies und Schul-T-Shirts. In einer gemeinsamen dreistündigen Aktion sortierten Jutta Schoengen, Birgit Lansu und Bernd Riesenbeck vom Vorstand der Schulpflegschaft die Textilien, verglichen Listen mit den Größen und ordneten sie den einzelnen Klassen zu. Mit Geschenkbändern zu kleinen Stapeln zusammengebunden konnten die Kleidungsstücke am nächsten Tag von den Lehrern in den Klassen verteilt werden. Strahlende Augen der Kinder und Jugendlichen inbegriffen – eine schöne Bescherung.

Noch kein Hoodie oder T-Shirt geordert? Kein Problem: Im Frühjahr des nächsten Jahres läuft eine zweite Bestellphase an. Informationen zu Auswahl, Preisen und Bestellprozess finden Sie  unter [hier]

Wir wünschen viel Spaß mit der neuen Schulkollektion und natürlich: Frohe Weihnachten.

Gero Steinmetz (Vorsitzender Schulpflegschaft)


Herzlichen Glückwunsch, Katharina!

Erfolgreich beim Vorlesewettbewerb!

[Dezember 2017] Die Schülerin Katharina Kopp (6e) hat den Vorlesewettbewerb der 6. Klassen gewonnen! Katharina wird unsere Schule nun im nächsten Jahr auf der Stadt- und Kreisebene vertreten!

Katharina setzte sich in zwei Vorleserunden gegen neun weitere Klassensieger/innen durch. Dabei las sie zunächst aus dem von ihr gewählten Buch „Elena. Ein Leben für Pferde (3)“ von Nele Neuhaus und anschließend, wie vier weitere Schülerinnen, aus dem zuvor nicht bekannten Roman „Der 7. Sonntag im August“ von Sabine Ludwig.

Den zweiten Platz belegte Ida Meyer (6b), Sasha Tzschaschez (6e) las sich auf den dritten Rang. Alle Teilnehmenden erhielten Buchpreise, die jedes Jahr vom Förderverein finanziert werden. Die Jury (Kuba Matura (Vorjahressieger), Aron Torka (Q1), Berit Raschka, Andreas Röhrig und Kristina Liensdorf) bedankt sich für einen schönen Nachmittag des Vorlesens!

Kristina Liensdorf (Deutsch)


Philosophischer Steinpreis 2017 vergeben

Ausgezeichnet!

[Dezember 2017] Zur diesjährigen Kür der unserer Philosophierenden der Oberstufe trafen sich Schüler, Lehrer und Gäste, um den besten philosophischen Essays zuzuhören und sie zu bewerten. Es gab eine Schüler- und eine Lehrer-Jury, zu denen auch Gäste des sponsornden Schulvereins, Frau Eibl und Herr Dr. Juhnke, und aus der Fachkonferenz dazu kamen. Aus der Schulleitung gab uns Herr Klisch die Ehre.

Obwohl die meisten das beliebte Thema „Sind gute Argumente erfolgreich?“ gewählt hatten, wurde es nicht langweilig: Jeder hatte einen ganz anderen Zugang zu diesem Thema gefunden und eine eigene Sprache gewählt, sodass alle letztlich zu sehr unterschiedlichen Ergebnisse gelangt sind.

Das Rechnen und Bewerten wurde, wie letztes Jahr auch, versüßt durch Musik auf der Jazz-Geige von Anton Hasert. [mehr].

Dr. Heinke Stulz, Fachschaft Philosophie


Mathematik ist schön! Preisträger bei der Regionalrunde der Mathe-Olympiade

[Dezember 2017] Unter dem Motto Mathematik ist schön!, fand am Mittwoch, den 13.12. die Siegerehrung für die Teilnehmer der Regionalrunde der Mathe-Olympiade statt. Es herrschte angespannte Stimmung. Wer unter allen Anwesenden konnte aufgrund seiner Begeisterung für Mathematik auch einen Preis erzielen und darf unsere Region beim Landeswettbewerb vertreten?!

Zwischen der Ehrung der Sieger in den einzelnen Jahrgangsstufen sorgte ein Vortrag zum goldenen Schnitt vom ehemaligen Schulleiter des Landrat-Lukas-Gymnasiums Heinz Klaus Strick für Unterhaltung. Unter den zahlreichen Schüler/innen unsere Schule gibt es fünf Preisträger/innen. Wir gratulieren Helene Jordan zum ersten Platz unter den Siebtklässlern, Anka Münker (Klasse 8) zu einem dritten Platz, Linus König (Klasse 9) zu einem ersten und Viktor Amberger (EF) zum zweiten Platz. Auch unter den SechstklässlerInnen gibt es eine Jahrgangssiegerin, die bei der Landesrunde ihr mathematisches Geschick unter Beweis stellen kann, Lynn Gottschlich (6b).
Alle Erstplatzierten nehmen an der Landesrunde am 24.02.2018 in Haltern am See teil.
Die Schule drückt euch dazu ganz fest die Daumen. Viel Glück und viel Spass!

Christiane Schubert


Und jetzt auch noch Bundessieger!

[Dezember 2017] Ein herzlicher Glückwunsch von Seiten der Schulgemeinde gilt unseren erfolgreichen Jungforschern, die beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten [link] gleich mehrfach reüssierten: Bereits im Sommer durften sich drei Teams des Freiherr-vom-Stein über „Landessieger-NRW“-Plätze freuen, jetzt wurden Philipp Eckhoff, Philipp Müller und Sara Pressner für ihre Arbeit Kirche, Homosexuelle und AIDS. Reaktionen auf eine neue Krankheit in den 1980er Jahren in Köln auch noch mit dem dritten Platz auf Bundesebene ausgezeichnet.Ihnen winkt jetzt eine Einladung in den Landtag NRW sowie ein Besuch der Stadt Hamburg als  Kandidaten für die Aufnahme in die „Studienstiftung des Deutschen Volkes". Tutor aller Arbeiten war ihr LK-Lehrer Kai Wahle. Kurztexte zu den ca. 50-seitigen Landessieger-Forschungs-Arbeiten finden sich unter: www.koerber-stiftung.de [link], Reaktionen der Presse finden sich hier: [RP]

G. Jende-Soeken (Redaktion)


Klassenfahrt der Jahrgangsstufe 6 zur Burg Bilstein im Sauerland

[Oktober 2017] In der Woche vor den Herbstferien, vom 16 bis zum 18. Oktober 2017, fuhren die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs auf Klassenfahrt nach Lennestadt im Sauerland. Unsere Unterkunft war die zur Jugendherberge umgebaute Burg Bilstein, deren Anfänge bis ins 13. Jahrhundert zurückgehen. Bemerkenswert ist die herausragende Lage der Burg auf einem zu drei Seiten hin steil abfallenden Felsmassiv. Bei hervorragendem Wetter verbrachten wir fast die ganze Zeit draußen im umliegenden Wald.
“Our school trip to Bilstein Castle“ war im Anschluss Thema im Englischunterricht. Wer etwas erfahren möchte über die vielfältigen Aktivitäten und Herausforderungen rund um die Burg, kann dies hier [pdf] nachlesen. Der Text ist eine Gemeinschaftsproduktion der Klasse 6 a auf der Grundlage individueller Schülerarbeiten.

Dany Kahindi (Englischlehrerin 6a)


Leverkusen – Wuxi – Shanghai – Leverkusen

Welcome to our school !

[November 2017] Wuxi (sprich: Wuuschi) erwartete uns, mit einem Willkommensgruß in Leuchtschrift, Deutschland-Fähnchen, lachenden Gesichtern und vielen tollen Vorschlägen, um Wuxi, China und unsere Gastgeber näher kennenzulernen. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie viel ein chinesischer Schüler arbeiten muss! Wir haben es erlebt, es geht von 5 Uhr in der Früh bis oft nach Mitternacht. Jeden Tag der Woche. Sie haben uns um unser Schulsystem, in dem wir so viel Freizeit haben, sehr beneidet.

Der vollständige Reisebericht: [pdf] und weiteren Informationen zu Schulfahrten [hier].

Dr. Heinke Stulz


#lieblingsrecht – Aktion der Sozial AG zum Weltkinderrechtetag

#lieblichsrecht - gemeinsam für Kinder

[November 2017] Am 20. November ist Weltkinderrechtetag. Im Jahr 1992 hat Deutschland die Kinderrechtskonvention der UNO unterschrieben, bis heute jedoch sind die dort formulierten Rechte noch nicht im Grundgesetz festgeschrieben. Wir möchten mit unserer Aktion darauf aufmerksam machen, dass es diese Rechte gibt und wie wichtig sie, in Deutschland und in anderen Ländern, sind. Dazu führen wir mit den 5ern und 6ern wieder eine Aktion durch, bei der die SchülerIinnen sich ihr „Lieblingsrecht“ aussuchen und gestalten können und so Farbe bekennen für die Rechte der Kinder dieser Welt.

Alexa Mönning (Sozial-AG)


Lesewettbewerb

[Dezember 2017] Am 12. Dezember 2017 findet der Schulentscheid des alljährlichen Lesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels e.V. statt. An diesem Tag  treten die bereits ermittelten Gewinner/innen der 6. Klassen unserer Schule gegeneinander an. Zehn Teilnehmer/innen lesen zunächst aus selbst gewählten Texten und anschließend aus einem Fremdtext vor. Der/Die Gewinner/in wird für unsere Schule auf nächster Ebene erneut in einen Lesewettstreit treten.

Der Wettbewerb wird von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Bibliothek unserer Schule ausgetragen. Freundinnen und Freunde des Buches und des (Vor-)Lesens sind herzlich willkommen.

Anja Riemann und Kristina Liensdorf (Deutsch)


Der Adventskalender ist wieder da!

[November 2017] Frisch aus der Druckerpresse, mit weihnachtlichem Layout und 24 neu geschmiedeten Gedichten aus dem Literaturkurs Q1 Stulz.

Verkauft wird er für die traditionellen 5 Euro, die den Aktivitäten der Stufe zugute kommen.

 

Dr. Heinke Stulz


Aufwendig renoviert und neu ausgestattet: die Sporthalle 4 und die Ballett- und Tanzhalle

In neuem Glanz - die Sporthalle

[November 2017] Die Renovierungsarbeiten dauerten rund ein Jahr. Für die Schülerinnen und Schüler stehen völlig neue - auch behinderten gerechte - Umkleide- und Sanitärbereiche zur Verfügung. Die Glasscheiben an Außentüren und Fenstern wurden mit Doppelverglasung versehen. Sämtliche Leitungen (Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Lüftungen) wurden wie die Heizungsanlage und Warmwasseraufbereitung erneuert. Die Beleuchtung entspricht nunmehr in LED-Ausführung mondersten Standards. Neue Fußbodenbeläge, Fliesen und neu gestrichene Wände vervollständigen den Eindruck, einen Neubau zu betreten.

  Jürgen Klisch unter Mitarbeit von Herrn Badenberg


Sozial aktiv - Trödelmarkt für guten Zweck

Soziales Engagement am FvStein

[November 2017] Schon gute Tradition hat der Trödelstand am Elternsprechtag (dieses Jahr: 22.11.2017), den die Klasse 7d mit Frau Otto-Dadic organisiert. Aus dem Erlös sollen Projekte der Sozial-AG unterstützt und Geld für die Schulausbildung des Patenkindes der 7d gesammelt werden.

Die Organisatoren freuen sich sehr über Unterstützung in Form von aussortierten, gut erhaltenen Spielsachen, Büchern, Hörspielen, Filmen etc. sowie Einkäufen und / oder Spenden vor Ort.  Die Spielsachen können ab sofort während der Pausen am Lehrerzimmer (größere Mengen / Gegenstände bitte Dienstags und Donnerstags in der 2. Pause im Bücherarchiv im Keller des Neubaus abgeben) oder am 22.11.2017 bis 13.30 Uhr abgegeben werden; der Aufbau des Standes erfolgt ab ca. 12.00 Uhr.

Redaktion


Kluge Köpfe am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Kluge Köpfe

[November 2017] Die Schülerinnen und Schüler erleben täglich politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungen, die außergewöhnlich sind und deren Tragweite und Folgen auch für ihr eigenes Leben noch gar nicht absehbar sind. Diese komplexen Entwicklungen erfordern ständige Informationsaufnahme und Orientierung, sollen die Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden, in Zukunft als junge Erwachsene Verantwortung für unser Gemeinwesen zu übernehmen. Die fundierte Berichterstattung und die lesenswerten Kommentare der FAZ eignen sich mit einer thematischen Einbindung in den Unterricht des Faches Sozial-wissenschaften in besonderer Weise, die Schülerinnen und Schüler zu informieren und zur eigenen Meinungsbildung und Bewertung politischer Entwicklungen anzuregen.

Deshalb nehmen 23 Schülerinnen und Schüler des Zusatzkurses Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufe Q2 unter der Leitung des Fachlehrers Jürgen Klisch seit dem 06. November 2017 einen Monat lang am Projekt „Entwicklung der Berichterstattung in der FAZ zu einem selbst gewählten politischen oder wirtschaftspolitischen Thema“ teil. Das Projekt umfasst für jede Schülerin und jeden Schüler ein kostenfreies Monatsabonnement der FAZ als gedruckte Ausgabe.

Unmittelbar im Anschluss an ihre Projektarbeit erhalten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, im Fachunterricht eine Doppelstunde lang mit dem langjährigen Bundestagsabgeordneten des Rheinisch-Bergischen Kreises Wolfgang Bosbach über ihre gewählten Themengebiete zu diskutieren: Deutschland nach der Wahl, die Zukunft Europas, Krisenherde der Internationalen Politik sowie Themen zu aktuellen Fragen der Inneren Sicherheit und zur Wirtschaftspolitik.

Jürgen Klisch


Ausbildungsworkshop für neue Medienscouts

[November 2017] Am 10.11.2017 wurde ein  Ausbildungsworkshop für neue Medienscouts veranstaltet. Sieben Schülerinnen und Schüler der Stufe 7 interessierten  sich für dieses Projekt. Bis vor kurzem waren die Medienscouts nur zu sechst, doch jetzt haben sie neue Unterstützung.

An diesem Tag wurden die Siebtklässler von den „alten“ Medienscouts der Stufe 9 ausgebildet. Sie bereiteten neue Workshops vor, in denen es um WhatsApp, Instagram und Snapchat geht. Dazu haben sie sich insbesondere zu den Nutzungsbedingungen dieser Netzwerke informiert und Kurzfilme erstellt.

Katharina Hansen für die Medienscouts


Berlin-Fahrt der Stufe EF

Die Jahrgangsstufe EF vor dem Westportal des Reichstagsgebäudes

[Oktober 2017] Erstmals hat in diesem Jahr die Fahrt der gesamten Jahrgangsstufe EF nach Berlin in der Woche vor den Herbstferien stattgefunden. 125 Schülerinnen und Schüler und acht Lehrerinnen und Lehrer haben die Hauptstadt besucht und sich auf Spurensuche in deutscher Geschichte, Politik und Kultur begeben. Die Fahrt führte unter anderem auf die Museumsinsel, ins jüdische Museum, in das ehemalige Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen, zu den Resten und Hinterlassenschaften der ehemaligen Berliner Mauer und in den Bundestag.
Die Schülerinnen und Schüler gewannen einen nachhaltigen Eindruck von Berlin als einem außerschulischen Lernort mit seinen vielfältigen Facetten. Zudem erhielten sie in den fünf Tagen Gelegenheit, sich als neue Oberstufenjahrgangsstufe kennenzulernen. Die Fahrt wird allen in guter Erinnerung bleiben und ist Ansporn, die Planungen für nächstes Jahr voranzutreiben.

Andreas Röhrig (Oberstufenkoordinator)


Der Biber ist los!

[November 2017] In der kommenden Woche, d.h. vom 13.11. bis zum 17.11.2017, findet bundesweit der Informatik-Wettbewerb „Biber“ statt und unsere Schule ist dabei!

Der Wettbewerb ist kostenlos, dauert 40 Minuten und wird entweder einzeln oder im Zweier-Team am PC bearbeitet. Alle SchülerInnen der Sekundarstufe I werden im Rahmen des Mathematikunterrichts daran teilnehmen und auch die OberstufenschülerInnen der Informatik-Kurse dürfen ihr logisches Denken unter Beweis stellen.

Die Fachschaften Informatik und Mathematik wünschen viel Spaß beim Klicken und Knobeln!

Claudia Müller für die Fachschaften Informatik und Mathematik


Informationen aus erster Hand auf der Tagung der Landeselternschaft

[November 2017] Informationen aus erster Hand erhielten die engagierten Teilnehmer/-innen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Leverkusen, die Elternpflegschaftsvorsitzenden Herr Steinmetz und Frau Lansu sowie die Vorsitzende des Schulvereins Frau Eibl bei der ganztägigen Tagung der Landeselternschaft in Witten am Samstag, den 18.11.2017.

Die Ministerin für Schule und Bildung Frau Gebauer informierte die Vertreter/-innen der Landeselternschaft unter dem Motto „Qualität und Freiheit“ über die Grundzüge der Schulpolitik der schwarz-gelben Landesregierung. Schwerpunkte Ihres Vortrags bildeten die Neuausrichtung der Inklusion sowie die Umstellung des gymnasialen Bildungsgangs von G8 auf G9. Dabei wiederholte Frau Gebauer den politischen Willen der neuen Landesregierung: die Wochenstundenzahl von 180 Pflichtstunden und 8 weitere Förderstunden in G9, verteilt auf die sechs Jahre der Sek. I, ermögliche ein Halbtagsgymnasium. Für die Elternvertreter/-innen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums eine wichtige Botschaft, ist das FvStein doch das einzige Leverkusener Gymnasium, das sich seinerzeit aus Überzeugung gegen die Einführung gebundener Langtage ausgesprochen hat und stattdessen auf das Konzept flexibler, von den Eltern individuell buchbarer Angebote zur Übermittags- und Nachmittagsbetreuung setzt.

Im Anschluss an Ihren Vortrag erhielten die Elternvertreter die Möglichkeit, Fragen an Frau Gebauer zu richten. [mehr]

Jürgen Klisch, stellvertretender Schulleiter


Kunstnacht 2017 im Erholungshaus: Unser Held Sisyphos

Sisyphos - ein Held unserer Tage?

[Oktober 2017] Unter der Leitung von Frau Dr. Stulz führte der Literaturkurs der Q1 am Freitag, den 13.10.2017 im Bayer-Erholungshaus im Rahmen der Kulturnacht Leverkusen eine Szenenfolge über den altgriechischen Sagenhelden Sisyphos auf.
Seit Beginn des neuen Schuljahres arbeiteten wir an unseren Stücken zu dem sagenumwobenen Sisyphos, seinen Taten und Strafen. Nach wochenlanger Arbeit war der Abend der Aufführung dann endlich gekommen. Ab 19 Uhr saßen Familie, Freunde und Besucher auf ihren Stühlen im Studio, als die Lichter angingen. 65 Minuten lang wurden die 9 Stücke von 16 Schülerinnen und Schülern aufgeführt. Zwischendurch gab es sehr schön gestaltete musikalische Ruhepausen  von dem Literaturkurs-Schüler Vincent Krause (Gitarre) und seinem Freund Jonathan Anand (Trompete). Trotz der großen Aufregung lief alles ohne große Probleme ab, der Applaus am Ende war nicht nur von unserer Erleichterung getragen, sondern auch vom Interesse und der Freude unseres Publikums. [mehr] Ein gelungener Abend, müde, noch geschminkte Gesichter, zwei Sterne, zwei Musiker, Götterkleider, Perlen und viel Antike. Wir behalten ihn in schöner Erinnerung.

Jasmin Hembach(Q1), Marc Cürten (Q1), Literaturkurs Q1

 

 


Antike Mythen neu belebt

[Oktober 2017] Am 13. Oktober 2017 ist es wieder so weit: Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses der Q1 nehmen mit einem eigenen Beitrag an der Kunstnacht Leverkusen teil.

Unter der Fragestellung: Sisyphos - ein Held? erzählt der Literaturkurs von Dr. Heinke Stulz in eigenen Szenen das Leben und Leiden des legendären Sisyphos neu. Ein streitbarer Charakter, der sich gegen die Götter auflehnt. Ein Lügner und Betrüger  - aber ist er trotzdem ein Held?

Im Laufe der Spielszenen formt sich eine Antwort, zu sehen und hören am 13. Oktober 2017 von 19.00 – 20.00 Uhr im Erholungshaus (Studio).
Der Eintritt ist frei!

Literaturkurs Q1


Des Mordes verdächtig – Freie Theatergruppe inszeniert britische Spionage-Komödie

Britische Spione - auffällig unauffällig getarnt
Foto: Petra Klawikowski

[September 2017] "Die 39 Stufen" – was als rasante, aberwitzige Spionage-Komödie angekündigt war, erfüllte jedes dieser Attribute. Unter der Leitung von Edith Englich-Errens lieferte die Freie Theatergruppe des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums ein rund zweistündiges Abendprogramm voll feinem britischen Humor und derber Komik.

In der Rolle des Bonvivant Richard Hannay, der während eines Theaterbesuchs in eine Spionageaffaire verwickelt wird, glänzten gleich drei Hauptdarsteller (Justus Hör, Kaspar Dedy und Lars Schoppmann). Andere Schauspieler meisterten während des Abends mehrere kleine Rollen – von der Kuhgatterhalterin über den Piloten und die Polizeiinspektorin bis hin zum Sumpf. Ja, auch Sumpf, Dornbusch und Felsspalte wurden live verkörpert.

Generell ließ die Inszenierung auf der Bühne viel Einfallsreichtum und Spaß an der Verfremdung erkennen – so wurde ein großer tragbarer Holzrahmen zu einem Fenster, durch das Hannay und seine Mitspieler fliehen mussten, Geheimagenten brachten sich die Laterne, an der sie unauffällig lehnten, ganz auffällig selbst mit, die Fahrt mit dem Auto wurde durch ruckelnde Insassen simuliert. Die Freude am Spiel übertrug sich auf das Publikum, das die Darbietung mit begeistertem Applaus quittierte.

 

G. Jende-Soeken (Redaktion)

 


Stufe 8: Informationsabend "Potentialanalyse 2017"

Elternbrief - zum Öffnen bitte Logo anklicken

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der Stufe 8,

unsere SuS werden in der Woche vom 20. - 24. November 2017 im Rahmen der landesweiten Initiative „Kein Abschluss ohne Anschluss – Übergang Schule-Beruf in NRW“ an der obligatorischen Potentialanalyse teilnehmen.

Vorab möchten wir Sie / Euch ganz herzlich zu einem Informationsabend [mehr]

am       Mittwoch, 11. Oktober 2017
um      19.00 Uhr
in der  Aula des FvStein einladen (Elternbrief: [pdf]).

Mario Michels und Jochen Rath
(Koordinatoren für Studien- und Berufswahlorientierung am FvStein)


Since 1984/85: Studien- und Berufsorientierung am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

[September 2017] Wir geben Orientierung: Ein Rückblick auf den 33. Freiherr-vom-Stein Berufsinformationstag am 16.09.2017 für die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase.

„Kreativität, Leidenschaft, Zukunft“ – diese drei Begriffe bringen Schüler und Schülerinnen nicht unbedingt mit dem Beruf eines Ingenieurs in Verbindung. Aber genau diese drei Aspekte machen nach Auffassung von Herrn Freiherr von Arnim die Arbeit eines Ingenieurs für Maschinenbau so interessant. [mehr]

Um große „Projekttische“ hatte Frau Kristin Heller als Architektin ihre Zuhörer und Zuhörerinnen im Raum 3101 versammelt. [mehr]

Organisiert wurde der 33. Berufsinformationstag des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums von Frau Dohm und Frau Rovira-Gehring mit Beteiligung von Frau Andre und Frau Weikard sowie dem Studien- und Berufskoordinator Herrn Rath.

Jürgen Klisch (Stellvertretender Schulleiter)


Juniorwahl 2017: Die Wahlergebnisse unserer Schule

[September 2017] Am 19. September 2017 haben wir an unserer Schule erneut die Juniorwahl  durchgeführt, eines der größten Schulprojekte zur politischen Bildung, an dem in diesem Jahr bundesweit über 3.300 Schulen ab der Klasse 7 teilgenommen haben. Mit einer Wahlbeteiligung von über 90% haben 412 Schüler/innen der Jahrgangsstufen 7, 9, EF, Q1 und Q2, die sich zuvor in ihrem Politik- bzw.  Sowi-Unterricht intensiv mit der Bundestagswahl 2017 beschäftigt haben, wie folgt entschieden: [link]

Ab Sonntag, 24.9.2017, 18h dürfen die Ergebnisse der Wahl veröffentlicht werden.

Alle Details hierzu können im Internet unter www.juniorwahl.de eingesehen werden.

Herzlichen Dank an alle Wahlhelfer/-innen der 9a, EF, Q1 und Q2, die das Wahllokal mit großem Engagement und Begeisterung betrieben haben!

Monika Kaiser,  Fachschaft Politik / Sozialwissenschaften


Freiherr-vom-Stein: Doppelspitze endlich besetzt

Das Schulleitungsteam: Bernd Ruddat und Jürgen Klisch

[September 2017] Seit dem 06.09.2017 ist es nun soweit: Das Freiherr-vom-Stein Gymnasium hat einen neuen stellvertretenden Direktor. Nachdem die Position gut ein Jahr kommissarisch geführt wurde, wirkt nun Studiendirektor Jürgen Klisch an der Seite von Schulleiter Bernd Ruddat an den Leitungsaufgaben der Schule mit.

Jürgen Klisch war zuvor am Albertus-Magnus-Gymnasium in Bergisch Gladbach-Bensberg als Mittelstufenkoordinator tätig. Dort wirkte er maßgeblich am Aufbau und der Implementierung der Studien- und Berufsorientierung der Schule mit, zuletzt auch als Fachberater auf Schulamtsebene.

Als Lehrer der Fächer Deutsch, Geschichte und Sozialwissenschaften liegen ihm Gedenkstättenfahrten besonders am Herzen, die die Schüler seines bisherigen Wirkungsortes nach Buchenwald, Auschwitz/Birkenau sowie nach Warschau, Majdanek und Belzec führten. Andere Schwerpunkte seiner Tätigkeit waren bislang die Projektarbeit im Rahmen von Schultheaterprojekten sowie generell die Unterrichts- und Schulentwicklung.

Jürgen Klisch ist verheiratet mit der Pianistin und Instrumentalpädagogin Uta Klisch. Die beiden erwachsenen Kinder studieren an der Musikhochschule Köln und an der RWTH Aachen.

G. Jende-Soeken (Redaktion)


Start der Mathematik-Olympiade 2017

[September 2017]
Die Mathe-Olympiade startet diese Woche mit der Hausaufgabenrunde!
Die MathelehrerInnen verteilen die Aufgabenblätter ab sofort in den Klassen.
Abgabetermin der Hausaufgabenrunde ist der 4.10.2017!
Wer erfolgreich ist, wird für die Regionalrunde am 18.11.2017 ins Landrat-Lucas-Gymnasium eingeladen.

Claudia Müller für die Fachschaft Mathematik


Unsere neu gestalteten Schul-T-Shirts sind da!

Bild anklicken!

[September 2017] Nun ist es endlich soweit......

In Abstimmung mit der SV ist unser neues Logo Schul-T-Shirt entstanden und nun endlich druckreif.

Gemeinsam mit der Hi5 Schuldruckerei haben wir einen Onlineshop erstellt, in dem sich alle Schüler/innen und natürlich auch Lehrer ihre Lieblingsartikel aussuchen und direkt bestellen können. Die erste Bestellphase beginnt am 11.09.2017 und endet am 15.10.2017. Hier geht's zum Onlineshop oder einfach auf das Bild klicken.

Nach dieser Bestellphase werden alle gewünschten und bezahlten  Artikel bedruckt, an die Schule geliefert und dann in den jeweiligen Klassen verteilt. Die Verteilung für die SEKII erfolgt über die SV.

Wir hoffen, dass alle viel Spaß und Freude an unserer neuen Schulkollektion haben. [mehr]

Jutta Schöngen, Birgit Lansu  (Vorstand Schulpflegschaft)


High Spirits Fahrt nach Frankfurt

[Juli 2017] Sonne, Sonne, Sonne….blauer Himmel auf unseren Wegen den Main entlang,

die zackige Skyline im Blick, die ehrgeizigen Türme der Banken,

die trotzigen alten Kirchen und Brücken, die immer noch stehen. Hier ein Mosaik an Eindrücken. Zur Seite der Begabtenförderung [link]

Dr. Heinke Stulz


Tafelaktion vom 4.10. bis 13.10.17

[September 2017] Vom 4.10. bis 13.10. konnten alle Schülerinnen und Schüler vor dem Sekretariat Spenden in Form von verpackten und haltbaren Lebensmitteln abgeben. Insgesamt sind fast 20 Kisten voll geworden, die Herr Freitag von der Leverkusener Tafel am Freitag, den 13.10., dankend entgegen genommen hat.


Wir bedanken uns im Rahmen der Sozial-AG bei allen ganz herzlich für die große Spendenbereitschaft, die die Bedürftigen in Leverkusen dringend gebrauchen können.

Alexa Mönning (Sozial-AG)


Reanimationstraining - Eltern trainieren mit der Stufe 9

Reanimation - Lebenshilfe ganz praktisch

[Juni 2017] Am 30.6.2017 fand in der Biologie für die Stufe 9 ein Reanimationstraining statt. Den Kurs führten Prof. Schwimmbeck (Direktor der Medizinischen Klinik 1, Kardiologie und Internistische Intensivmedizin), Priv.-Doz. Dr. Eichhorn (Direktor der Klinik für Kinder und Jugendliche) und Frau Wessels vom Klinikum Leverkusen durch.
Die Schüler lernten einige theoretische Grundlagen zum Thema Wiederbelebung bei Atmungs- und Kreislaufstillstand und durften ihr Wissen anhand von Modellpuppen testen.
Unter anderem wurden einige anschaulich gestaltete Lehrfilme, sowie überraschende Statistiken im Hinblick auf Wiederbelebung gezeigt. Zudem lernten die Schüler mithilfe von bekannten Liedern die Herzdruckmassage im richtigen Takt durchzuführen.
Insgesamt war der Tag äußerst lehrreich und interessant. Der Workshop soll in Zukunft regelmäßig an unserer Schule angeboten werden, um möglichst viele Menschen über das Thema Wiederbelebung zu informieren.

Die ganze Stufe 9 bedankt sich herzlich beim gesamten Team, das uns geduldig und freundlich durch den Tag begleitet hat.

Leonie Uhlich 9d , Lena Graumann 9e


Ehrungen für das Schuljahr 2016 / 2017

Ehrennadel

[Juli 2017] In vielen Bereichen des Schul­lebens am Freiherr setzen sich Lehrer, Schüler und Eltern ehren­amtlich und nachhaltig für die Schule ein. Sie beeinflussen so das Lern- und Arbeitsklima überaus positiv und fördern mit ihrem Engagement den Zusammenhalt der Schul­gemeinschaft. Auch am Ende des Schuljahres 2016/17 wurden einige Mitglieder der Schul­gemeinschaft für besondere Verdienste [link] ausgezeichnet:

Ehrennadel: Andreas Röhrig, außergewöhnlicher Einsatz bei einer plötzlich notwendig gewordenen Übernahme von Verantwortung mit gleichzeitiger Einarbeitung der Teamkollegen im Oberstufenbereich, den er seither leitet, kommissarischer stellvertretender Schulleiter, immer schülerzugewandt, ausgeglichen und ausgleichend für das Gesamtwohl der Schule engagiert. Gerd Steuernagel, viele Jahre alleiniger Vertreter des noch jungen Faches Informatik, hat frühzeitig die Zeichen der Zeit erkannt, so dass die Schule heute auf ein gut verwaltetes Schulnetzwerk stolz sein kann, langjähriger Organisator der Klassen-CD in Stufe 5 und erteilt seit langer Zeit zusätzlichen Informatikunterricht.

Sozialpreis: Celine Hafkesbrink, Buchpreis für sehr engagiertes Mitgestalten der Aktionen in der Sozial-AG. 25 Schüler und Schülerinnen der Klassen 7d und 9d erhalten einen Preis für langjähriges und fleißiges Unterstützen des Schulbücherteams von Frau Otto-Dadic.

Leistungspreis: Leistungsstärkste Klasse Jahrgangsstufe 6: 6b, Leistungsstärkste Klasse Jahrgangsstufe 8: 8d, Beste Abiturienten: Luisa Huchler, Elisabeth Juhnke, Esma Kizilaslan, Lars Kötter, Moritz Steiner und Sarah Thomas

Monika Eibl (Vorsitzende des Schulvereins)

 


Mathe- und Knobelwettbewerbe im Frühjahr und Sommer 2017

[Juli 2017] Das Schuljahr 2016/17, das sich so langsam dem Ende entgegen neigt, war auch wieder ein Jahr erfolgreicher Mathe- und Knobelwettbewerbe, wie insbesondere die letzten Wochen gezeigt haben:

Linus König (8e) erreichte einen sensationellen ersten Preis bei der Landesrunde der Mathematik-Olympiade!

Beim Känguru-Wettbewerb, der am 16.3.2017 stattfand, knobelten alle Fünft- bis SiebtklässlerInnen mit und konnten viele Preise erzielen.
Erste Preise gingen an Timo Jupke (5a), Julius Pullen (5b), Jana Walter (5e), Helene Fäcke (6a), Annsofie Marquardt (6b), Helene Jourdan (6d), Samir Dünger (6e) und Lotta Richter (6e).

Und schließlich wurden in dieser Woche die Siegerinnen und Sieger des schuleigenen Knobelwettbewerbs, des Freisteinpokals, gekürt. Hier kann man Jana Walter (5e) zu einem dritten Preis, Angelina Mauß (5d) und Samuel Schumann (6b) zu einem zweiten Preis sowie Mara Köneke (5d) und Annsofie Marquardt (6b) zu einem ersten Preis gratulieren.

Der Freisteinpokal selbst, eigentlich ein Wanderpokal, darf noch ein Jahr in dem Klassenzimmer stehen bleiben, in dem er schon ein Jahr lang bewundert werden konnte: Zum zweiten Mal in Folge holte die Klasse 6e den Klassenpreis! Herzlichen Glückwunsch!

Claudia Müller für die Fachschaft Mathematik


"Lukas debattiert" und glänzt im Bundesfinale von "Jugend debattiert"

[Juli 2017] Von rund 200.000 Schülern trafen sich die 64 besten Debattanten zur Bundesqualifikation und zum Bundesfinale von "Jugend debattiert" in Berlin! Während der Finalrunden am 16./17. Juni 2017 konnten die Landessieger während der Debatten zeigen, was sie auf den vorausgegangenen Wettbewerbsstufen (am FvSt begleitet von unserer Koordinatorin Alexa Mönning) und im Seminar für Landessieger auf Burg Rothenfels am Main gelernt hatten. Lukas Roth aus unserer 9d schaffte es bis ins Bundesfinale, überzeugte dort im Auftreten und mit seinen Argumenten in den Diskussionsrunden mit den Themen "Sollen Haschisch und Marihuana in Deutschland legalisiert werden?" sowie "Soll die Wiederwahl des Bundeskanzlers beschränkt werden?" und erreichte einen hervorragenden achten Platz im Bundesfinale! Herzlichen Glückwunsch, Lukas!

 Kai Wahle


Riesiger Erfolg: Drei Landessieger beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

[Juli 2017] Gleich drei Teams aus dem aktuellen Q1-Leistungskurs Geschichte wurden am 3.7.2017 im feierlichen Rahmen im Bonner "Haus der Geschichte" als "Landessieger NRW" im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2016/17 [link] gekürt. Bundesweit nahmen mehr als 5000 Schülerinnen und Schüler teil und fertigten insgesamt 1.639 Beiträge zum Ausschreibungsthema »Gott und die Welt. Religion macht Geschichte« an (davon wurden allein 461 Forschungsarbeiten in NRW eingereicht). Folgende Arbeiten wurden mit jeweils 250€ prämiert: Kirche, Homosexuelle und AIDS. Reaktionen auf eine neue Krankheit in den 1980er Jahren in Köln. (Philipp Eckhoff, Philipp Müller, Sara Pressner); Kirchenkampf in Opladen – ein Beitrag zur Geschichte des Nationalsozialismus in Leverkusen. (Richard Dedy, Finn Schneider); Der Kampf des Kölner „Volkswartbundes“ als zentrale Sittlichkeitsorganisation der katholischen Kirche in der frühen Bundesrepublik Deutschland. (Simon Hatterscheidt, Raoul Mummenhoff, Felix Roll). Tutor aller Arbeiten war ihr LK-Lehrer Kai Wahle. Kurztexte zu den ca. 50-seitigen Landessieger-Forschungs-Arbeiten finden sich unter: www.koerber-stiftung.de [link]

Fachschaft Geschichte


"Frau Müller muss weg ..." im Erholungshaus - Schüler agieren wie Bühnenprofis

[Juli 2017] Am 7.7.17 zeigten die "Alt-Stars" der Schauspiel-AG unter der Leitung von Anna Reich und Kai Wahle noch einmal Lutz Hübners sarkastische Elternabend-Komödie "Frau Müller muss weg ..." - dieses Mal allerdings nicht auf ihrer Heimatbühne in der Schulaula, sondern im Großen Saal des "Erholungshaus". Die Abschiedsvorstellung der Abiturienten Sören Klempel, Julius Hemmes, Carolin Scheidt, Moritz Steiner und Henri von Landwüst (verstärkt von Naomi van Loon und Sophia Balistrieri) fand im Rahmen der "Leverkusener Schul- und Jugendtheatertage" statt. Presse und Publikum zeigten sich schwer beeindruckt von dem intensiven und "saukomischen" Spiel der Schauspieler: "Ausdruck, Lautstärke, Atemtechnik - alles stimmt und wird von allen verdammt gut umgesetzt. Die Schüler agieren wie Profis." (RP, 7.7.17; [link]). "Nach einer furiosen, wunderbar auf hysterisch gemünzten Vorführung bleibt ein Trümmerhaufen der menschlichen Eitelkeiten, der einmal mehr zeigt, was für ein dickköpfiger Idiot dieses Wesen Mensch doch sein kann." (KStA, 7.7.17).

Kai Wahle und Anna Reich


Meeresbiologe zu Gast am Freiherr vom Stein

Meeresbiologe Robert Marc Lehmann wirbt für Umweltbewusstsein

[Juni 2017] Der Meeresbiologe Robert Marc Lehmann besuchte uns am 09.06.17 und hielt in der Aula einen ausführlichen aber dennoch interessanten Vortrag für die Jahrgangsstufe 7. Er berichtete uns viel über seine Reisen, seine Abenteuer und über seine Arbeit. Neben der Arbeit als Meeresbiologe ist er auch als Forschungstaucher, Umweltschützer und Tierschützer aktiv. Deshalb hat Robert Marc Lehmann schon viel gesehen und auch schon viele Tierleben gerettet. Er machte uns klar, wie wichtig Themen wie das Aussterben von Tieren und die Umweltverschmutzung für uns sind. Ein Hauptthema in seinem Vortrag waren die Unmengen an Plastikmüll, die wir Menschen produzieren und die sich negativ auf die Umwelt auswirken. Wir fanden den Vortrag interessant und auch wichtig. Robert Marc Lehmann hat uns gebeten zu helfen, wo wir können, und genau das wollen wir machen. Die 7E wird daher demnächst mit einem Kuchenverkauf Geld sammeln, das wir an die Umweltorganisation OroVerde spenden werden. 

Iva Burghard, Shirley Gerlach, Sophie Thibol aus der 7E


Die Klasse 5c beim Leverkusener Halbmarathon

[Juni 2017] Am 11. Juni war es endlich so weit: 17 Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 5c und 1 Schülerin aus der Klasse 5d traten beim Leverkusener EVL-Halbmarathon [link] in insgesamt 4 Mix-Staffeln gegen eine starke Konkurrenz an. Seit den Osterferien hatten die 6 Mädchen und 12 Jungen sehr ehrgeizig trainiert und waren gut vorbereitet als für die erste Gruppe um 9 Uhr morgens in Opladen der Startschuss fiel. Viele fleißige Helfer sorgten dafür, dass alle Läuferinnen und Läufer pünktlich an den Wechselstationen waren, wo sie die Startnummern der Vorläufer in Empfang nahmen, bevor es auf die ca. 5 km lange Strecke ging.Durch die  sehr abwechslungsreiche Laufstrecke und die vielen Zuschauer am Straßenrand, die immer wieder angefeuert haben, hat man fast vergessen, dass – auch aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen – laufen doch recht anstrengend sein kann. Aber als es geschafft war und alle mit ihren Medaillen um den Hals nicht nur von den Eltern und Geschwistern mit viel  Applaus versehen wurden, waren doch alle sehr stolz. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen!!! Hier geht's zur Urkunde: [jpg] Bis zum nächsten Jahr ?!

Maria Jansen-Wübbolt


Privatspende zugunsten der Oberstufenschüler

Bald neu genutzt - das alte Stein-Café

[Juni 2017] Bald ist es so weit, ein lang ersehnter Wunsch der Oberstufenschüler nach einem eigenen Bereich zum Lernen, als Treffpunkt und als Rückzugsort an den langen Tagen in der Schule geht in Erfüllung. Das alte Stein-Café, das seit dem Umzug der Mensa als Aufenthaltsraum und Raum für Projekte und Aktionen der Nachmittagsbetreuung in der pädagogischen Mittagsfreizeit genutzt wird, konnte durch eine sehr großzügige Spende eines ehemaligen Schülers an den Schulverein entsprechend umgebaut werden [mehr]. Am 16. Juni 2017 wird der Raum im Beisein des Spenders mit einem kleinen Rahmenprogramm eingeweiht. Eingeladen sind die Klassen- und Stufensprecher aus den Stufen 8 bis Q2 sowie deren Stellvertreter und Mitglieder aus allen Gremien der Schule.

Monika Eibl


Die Freie Theatergruppe spielt: Die 39 Stufen

Die Freie Theatergruppe des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums spielt John Buchans und Alfred Hitchcocks amüsantes Kriminalstück

Die 39 Stufen

Richard Hannay langweilt sich. Um sich die Zeit zu vertreiben, geht er ins Theater. Ein Fehler, denn von da an überschlagen sich die Ereignisse: seine attraktive Abendbekanntschaft, die sich als Spionin entpuppt, wird in seiner Wohnung ermordet; er flieht, nun unter Mordverdacht, um England  und sich zu retten. Wo immer er schöne Frauen trifft, muss er mit Verrat oder einem eifersüchtigen Ehemann rechnen. Mord , falsche Polizisten, gefährliche Felsspalten, schottisches Wetter erschweren sein Leben ungemein. Zudem auf der Bühne zu sehen: völlig inkompetente Piloten, viel zu neugierige Wirtsleute, aufdringliche Unterwäschevertreter, verkehrsbehindernde Schafe ... alles verpackt in eine rasante, aberwitzige Spionagekomödie.

Die Aufführungstermine sind
Freitag, 15. September 2017 sowie
Montag, 18. September 2017, jeweils um 19.30 Uhr in der Aula der Schule.

Edith Englich-Errens


FvSTV – Ein Fernsehabend bei den Ruddats

[Juni 2017] Nach einem anstrengenden Arbeitstag verbringt Familie Ruddat gemeinsam einen gemütlichen Fernsehabend. Vater und Mutter Ruddat zappen mit ihren drei Töchtern durch's Abendprogramm und landen bei Sport, Kinderprogramm, Fantasyfilm und anderen unterhaltsamen Darbietungen des   Freiherr-vom-Stein-TV's. Leider stört wie so oft die nervige Nachbarin Frau Lieblich, doch Familie Ruddat lässt sich von einem vergnüglichen Fernsehabend nicht abhalten.  

Fernsehen getanzt – Die Tanz-AG und der Projektkurs Tanz der Q1 zeigen ihre Ergebnisse aus dem letzten Schuljahr am Freitag, 16.06.2017 um 19.00 Uhr und Montag, 19.06.2017 um 19.00 Uhr in der Aula des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums.

Sabine Hasenbach-Busch

 

 

 

 


Erster Cambridge Zertifikatskurs am FvSt voller Erfolg!

Erfolgreiche Kursteilnehmer

[Juni 2017] Es ist vollbracht! Die Absolventen des ersten Cambridge English Kurses am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium können endlich ihre Zertifikate präsentieren. Insgesamt 10 Schülerinnen und Schüler haben sich im laufenden Schuljahr (2016/2017) der Herausforderung Cambridge English (Niveaustufe C1) gestellt und das mit großem Erfolg. Die Cambridge-AG, die in diesem Jahr zum ersten Mal unter Leitung von Philipp Reul, Larissa Opp und Philip Holler angeboten werden konnte, diente der wöchentlichen Vorbereitung auf das anspruchsvolle und international anerkannte Prüfungsformat.

Aufgrund der sehr guten Ergebnisse und der hohen Beteiligung kann im folgendem Schuljahr (2017/2018) ein Projektkurs Cambridge English in der Jahrgangstufe Q1 angeboten werden. Die Teilnahme ist insbesondere für Schülerinnen und Schüler interessant, die nach der Schule im englischsprachigen Ausland studieren oder arbeiten möchten und diesbezüglich Sprachkenntnisse nachweisen müssen.

Nähere Informationen zum Cambridge-Zertifikat und zum Projektkurs können jederzeit bei Philipp Reul und Philip Holler erfragt werden.

Philip Holler


Probenwochenende der TanzAG und des Projektkurses Tanz der Q1

Gutes Gruppenklima bei der Tanzfahrt 2017

[Februar 2017] Vom 03.02.2017-06.02.20172016 waren die TanzAG und der Projektkurs Tanz unter Leitung von Frau Hasenbach-Busch und in Begleitung von Frau Schapitz und Frau Raschik im Jugendhof Finkenberg in Blankenheim.  Die Zeit von Freitag bis Montag wurde dazu genutzt, um die Tänze für die bevorstehenden Aufführungen am 16.06.2017 und 19.06.2076 zu choreographieren und einzuüben.

In der Jugenherberge angekommen haben wir erstmal alle unsere Zimmer bezogen und nach einem kurzen Snack ging es dann auch schon los. Nach einem kurzen gemeinsamen Warm-Up wurde in  Kleingruppen an den verschiedenen Tänzen gearbeitet. Hierfür hatten wir mehrere Räumlichkeiten zur Verfügung: einen großen Saal (Aula), zwei große Seminaräume und zeitweise die Sporthalle. Bis zum Abendessen haben wir alle auf Hochtouren an unseren Choreografien gearbeitet. Um 22 Uhr war Bettruhe und um diese Uhrzeit war auch nicht mehr viel los, da alle ziemlich kaputt vom Tag waren und am nächsten Morgen mussten wir ja auch wieder früh raus. Die nächsten Tage haben wir weiter an den Tänzen gearbeitet und uns auch gegenseitig Tipps gegeben, wie wir unsere Choreos noch verbessern können.

Unser Abendprogramm war vielseitig. Wir haben eine Hausralley durch die Jugendherberge veranstaltet, einen Filmabend und Disco gemacht, einen Abend gemeinsam Völkerball in der Turnhalle gespielt und viel getanzt. Dadurch sind wir als große Tanz-Gemeinschaft auch noch mehr zusammengewachsen. Zum Abschluss haben wir alle Ergebnisse der Gruppenarbeiten vorgetragen und alle waren zufrieden und stolz auf das, was wir geschafft haben.

Die Tanzfahrt war für uns alle ein voller Erfolg und wir hatten auch jede Menge Spaß.

Carolin H.


Heut´ beginnt ein neuer Weg…

[August 2017] Am Donnerstag, 31.8.2017, haben 141 erwartungsfrohe Fünftklässler  freudestrahlend ihre Schullaufbahn an unserer Schule begonnen. In einem feierlichen Rahmen haben wir sie und ihre Eltern in einer abwechslungsreichen Einschulungsfeier mit Musik und Tanz herzlich in unsere Schulgemeinschaft aufgenommen.

Wir wünschen ihnen viel Freude und Erfolg am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium!

Angelika Teichert (Erprobungsstufenkoordinator)


Romfahrt 2017

Der Petersplatz aus der Sicht von der Kuppel des Petersdoms

[April 2017] Während der Osterferien begab sich der Lateinkurs [link] der Q1 mit einigen anderen kultur-interessierten Mitschülern auf die Reise in die ewige Stadt. In fünf Tagen wurde die 25-köpfige Gruppe praktisch überschwemmt von Sehenswürdigkeiten der Antike, der Kirche und des Vatikans sowie des heutigen Roms und gefesselt von der Seele dieser Stadt. Gleich nachdem wir gelandet waren, unsere Koffer abgeholt, den Flughafen verlassen und unser Zeug in der Unterkunft gelassen hatten, machten wir uns stante pede auf den Weg in die Innenstadt Roms. Noch am Anreisetag konnten wir so den Trevibrunnen sowie das Pantheon bestaunen und echte italienische Panini verkosten. Natürlich wurde von nun an auch täglich Eis konsumiert.

Der Reisebericht als pdf-Dokument [pdf].
Simon Paul Hatterscheidt


Poetry Slam im Sensenhammer

[April 2017]  Das war ein genialer Abend mit Slams aus dem Literaturkurs Q1, Musik von Combos der Big Band und 130 Zuschauern mit roten und weißen Rosen! Die Slammer aus unserem Literaturkurs Q1 traten an gegen das Gymnasium Odenthal (GO) und ließen das Publikum nicht zur Ruhe kommen.   Den Wanderpokal hat das GO mit einem komödiantischen Slam mitgenommen, aber danach gingen auch viele Preise an uns. Hier die Gewinner: 

1. Preise: Alexander Bott (GO), Moritz Frimmersdorf, Finn Eckstein
2. Preise: Lucie Salomon (GO), Arthur Dederichs, Dilara Agcicekoglu,
                  Jan Wepler
3. Preise: Karen Xiao (GO), Aaron Weißberg (GO), Philipp Müller,
                 Simon Hatterscheidt, Julia Erkens (GO)  

Wir gratulieren! Erfreut euch an den Gutscheinen für's Kino und Eis und an den Gedichtbänden. Danke an alle für die Arbeit, die sie in diesen Abend gesteckt haben und wir freuen uns auf das nächste Poetry Slam. 

Dr. Heinke Stulz

 


Ausflug der 8e zum WDR "Studio Zwei"

Die Klasse 8e im Film- und Fernsehstudio

[April 2017] Die Klasse 8e verbrachte ihren jährlichen Exkursionstag beim WDR „Studio Zwei“ [link]. Die Schülerinnen und Schüler bekamen an diesem Tag einen Einblick in die Welt der professionellen Fernseh- und Filmproduktion.  Die komplexe Studiotechnik konnte in einem handlungsorientierten Ansatz ausprobiert werden. Im Rahmen der Berufsorientierung  lernten die Schüler und Schülerinnen  Ausbildungsmöglichkeiten und Medienberufe kennen. Lesen Sie den Bericht von Annika Hartlieb zum Tag beim WDR:

Am 24.04.17 war unsere Klasse im WDR „StudioZwei“ zu Gast und wir haben dort unsere eigene Sendung hergestellt. Jeder hatte eine bestimmte Aufgabe. Ein paar Leute standen vor der Kamera aber am meisten wurden meine Mitschüler hinter der Kamera gebraucht. Die Kamera wurde bedient und die komplexe Bild- und Tontechnik  gesteuert. Die Beiträge wurden von Teams zusammengestellt. Geleitet wurde das Ganze von der Aufnahmeleitung und dem Regisseur. [mehr]

Philipp Reul & Tanja Singer - Klassenlehrerteam der 8e; Annika Hartlieb 8e


Spannende Podiumsdiskussion zum „Europatag" des FvStein

[Mai 2017]  Im Rahmen der alljährlichen Europawoche des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Leverkusen findet wieder ein interessantes Programm statt:

Der Europatag  am 12.05.2017 beginnt mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunft der EU“, mit den Schwerpunkten „Brexit“ und „Migration“. Es werden ein britischer Staatsbürger, ein Vertreter aus der Wirtschaft und ein Vertreter der Europa-Union Leverkusen teilnehmen. Die Runde komplettierend nehmen zwei Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 teil, um aktuelle Gedanken, Befürchtungen und Kritik aus Sicht der „Jugend“ einzubringen. Umso spannender ist dies, da 25 ausgewählte SchülerInnen der Jahrgansstufe 9 drei Tage zuvor - am 09.05. - eine Exkursion in das Europe Direct Informationszentrum Köln unternehmen, um schülernah einen sachlich fundierten Überblick über europäische Abläufe und auch Informationen zu aktuell drängenden europäischen Fragen zu bekommen (Brexit, Flucht und Migration, Populismus etc.). Wir hoffen insbesondere, dass die Stimmungsbilder der noch viel zu selten gehörten „Jugend“ eine Sensibilisierung in vielerlei Hinsicht zur Folge haben werden.

Im Anschluss an die Diskussion findet ab ca.10.00 Uhr der feierliche Teil des Europatages statt, bei dem neben den Regionalpreisverleihungen des 64. Europäischen Wettbewerbs NRW auch Preisverleihungen des Europa-Quiz der Europa Union Leverkusen erfolgen werden.  Nach der Preisverleihungen treffen sich die Gäste ab etwa 11.45 Uhr an einem kleinen Buffet zum lockeren Austausch und Beisammensein.

Als Honoratioren werden insbesondere Herr Oberbürgermeister Uwe Richrath, Herr Kuschke (Minister a.D., MdL) sowie weitere Ehrengäste der Europa Union NRW und auch Leverkusens beim Festakt erwartet. Finanziell unterstützt werden die Europawoche und der Europatag des FvStein vom Schulministerium NRW, von der Europa-Union Leverkusen sowie vom Schulverein FvStein.

Niklas Stelzmann
Europalehrer am FvStein Leverkusen


Volles Haus beim beeindruckenden Schauspiel: "Die Schule der Diktatoren"

[April 2017] Das war wieder starkes Theater, das die Schauspielgruppe um Kai Wahle und Anna Reich auf die Bühne gebracht hat! Mit der "Schule der Diktatoren", einer "grotesken Komödie" von Erich Kästner präsentierten sie den rund 900 Zuschauern an zwei Abenden ein Stück um Machtmissbrauch und Korrumpierbarkeit des Menschen, das angesichts der aktuellen Entwicklungen im postfaktischen Zeitalter nicht nur Lacher provozierte:

Vor einem prächtigen Bühnenbild erzeugen ein cholerischer "Kriegsminister" (großartig gespielt von Julius Hemmes), ein diabolischer "Premierminister" (überzeugend in der Rolle: Sören Klempel) sowie ein irrer "Professor" (tolle Darbietung von Henri von Landwüst) klonartig aussehende und damit beliebig austauschbare Diktatoren. Mit von der Partie ist die souverän von Carolin Scheidt gespielte "Präsidentengattin", die sich die Zeit zwischen ihren neuen Ehemännern mit dem attraktiven aber moralisch leicht korrumpierbaren "Major" (Moritz Steiner) versüßt. Große Leistungen vollbrachten auch die drei "leichten Damen", die die Diktatoren in Wartestellung bei Laune halten sollen, wie auch die vielen weiteren  Haupt- und Nebenrollen. Ein besonderes Kompliment verdient auch die Maske: Selbst anwesende Eltern hatten Schwierigkeiten, ihr Kind unter den Klon-Diktatoren zu erkennen.

Freunde der Schauspiel-AG dürfen sich auf eine weitere Inszenierung freuen: Im Sommer kommt "Frau Müller muss weg" noch einmal auf die Bühne. Ankündigung: [pdf]

Pressestimmen: rp [link]

Gundula Jende-Soeken (Redaktion)


Response 2017 "Raumwege" - Abschlusskonzert 02.05.2017

[April 2017]  Beim Abschlusskonzert des Projekts »Response« erobern 100 Schülerinnen und Schüler - darunter einer von drei EF-Grundkursen Musik des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums - die Bühne des Gloria-Theaters. Sie präsentieren Uraufführungen von Kompositionen, die sie selbst geschrieben haben.

Alle Kompositionen des Abends entstanden im Zeitraum von Februar bis April 2017. Die Schülerinnen und Schüler haben sich intensiv mit neuer Musik auseinandergesetzt und unter Anleitung des Komponisten Thomas Taxus Beck ihre eigenen Stücke komponiert.

Response 2017 »Raumwege« - Abschlusskonzerte
02.05.2017 Dienstag 17:30  Gloria-Theater
Einlass: 16.30 Uhr Beginn: 17.30 Uhr
Tickets: € 5| ermäßigt € 3 (zzgl. Gebühren)

[mehr]

Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass eine der Gruppen wegen ihres hervorragenden Beitrags für das Bezugskonzert in der Kölner Philharmonie ausgewählt wurde. Die Musiker, deren Komposition "Unendlich" am 29.04.16 um 19:00 in der Philharmonie zu hören sein wird, sind: Anouk Kämmerling, Vanessa Schirm, Rebekka Babylon, Franziska Babylon und Manuel Lipstein.
Herzlichen Glückwunsch!

Marie Zernack


EF-Erdkunde Exkursion Garzweiler

[März 2017] Der Braunkohle Tagebau Garzweiler liegt im Rheinischen Braunkohle-Revier und wird von dem Energiekonzern RWE betrieben. Hier werden jährlich etwa 35 Mio. Tonnen Braunkohle gefördert.

Nach einer einstündigen Busfahrt vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium aus sind wir am Tagebau Garzweiler [link] angekommen. Dort wurde uns zuerst in einem Raum mit einem großen Modell von Garzweiler einiges zum Thema Braunkohle erzählt. Ein Mitarbeiter von RWE erklärte uns, wie die Braunkohle im Rheinischen Revier entstanden ist und außerdem etwas zu der Entwicklung der Region. Er erklärte uns die verschiedenen Bestandteile der Braunkohle und wie diese in Garzweiler gefördert wird, welche Technik dahinter steckt und wie diese sich auch in den Jahren verändert hat. [mehr]

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Exkursion sehr Informativ war. Wir haben einen sehr Intensiven Einblick über den Themenbereich gekommen. Außerdem war es sehr interessant zu sehen, wo wir in Leverkusen den meisten Strom bekommen - direkt aus dem Braunkohle-Tagebau in Garzweiler.

Inken Börger, Hannah Dempwolff & Lea Thanscheidt (EF)


Lukas Roth gewinnt das NRW Finale von Jugend debattiert!

[März 2017] Am Mittwoch, den 29.03.2017, fand das NRW Finale des Wettbewerbs Jugend debattiert im Landtag in Düsseldorf statt. Die vier Bestplatzierten der Vorrunden debattierten folgende Frage: „Sollen in Großstädten nur noch Elektrofahrzeuge als Neuwagen zugelassen werden?“ Mit dabei war Lukas Roth aus der 9d, der sich ein paar Klassenkameraden zur Unterstützung mitgebracht hatte. Nach der 24-minütigen Debatte beriet die Jury und kam zum Ergebnis: Lukas ist der Beste! [mehr]

Als Sieger des NRW-Debattenfinales wird er NRW zunächst in der Qualifikation zur Bundesebene in Berlin vertreten – und mit ein bisschen Glück auch vielleicht sogar zu den besten vier gehören, die sich im Bundesfinale gegenüber stehen.

Wir gratulieren Lukas ganz herzlich und freuen uns mit ihm!

Alexa Mönning,
Koordination Jugend debattiert


Spanienaustausch 2017

Madrid: Puerta Alcala

[Januar 2017] „Warum fährst du nach Spanien? Du lernst die Sprache in einer Woche doch sowieso nicht.“ Das ist die Frage, die ich vor dem Schüleraustausch des Öfteren zu hören bekommen hatte. Ich wusste nie die perfekte Antwort, doch nun weiß ich sie. Es ist völlig egal wie lange man in einem fremden Land, bei fremden Menschen ist. Bereits nach den ersten Tagen erlebst du Dinge, die du dir gar nicht hättest vorstellen können. Du isst auf einmal erst um 22.00 oder 23.00 Uhr, du kommst zu all deinen Verabredungen zu spät, aber vor allem wirst du mit einer der schnellst gesprochenen Sprache der Welt konfrontiert. Auch wenn man nicht immer alles versteht, man bekommt auf jeden Fall ein Gefühl für die richtige Aussprache und auch wenn man es selber vielleicht nicht merkt, man kann nach der einen Woche bei weitem mehr Spanisch, als zu Beginn der Woche, denn wo lernt man die Sprache besser als dort? Am 11.01.17 ging unsere „kleine“, aber doch schöne Reise los [...]

Melina Schmidt (EF)


Chemie - die stimmt!

[April 2017] In diesem Jahr hat Linnea Heitmeier (EF) am bundesweiten Wettbewerb „Chemie - die stimmt!“ [Link] teilgenommen. Insgesamt haben 172 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 10 in NRW teilgenommen, 32 Schülerinnen und Schüler haben sich für die zweite Runde qualifiziert, darunter auch Linnea Heitmeier (EF) aus unserer Schule. 

In der zweiten Runden mussten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer dreistündigen Klausur an der Wilhelms-Universität in Münster stellen, die umfangreiches Wissen weit über den regulären Schulstoff hinaus erforderte. Diese Klausur hat Linnea mit Erfolg gemeistert.

Wir gratulieren zu dieser schönen Leistung!  

Manuela Raida, begleitende Lehrerin


Diercke Erdkunde-Wettbewerb

[März 2017] In diesem Schuljahr nahmen die EF und der 9er-Jahrgang wieder am Diercke-Wissen Wettbewerb teil, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler mit teilweise sehr kniffligen Fragen in ihrem geographischen Wissen messen konnten. Folgende Klassen- und Kurssieger haben dabei mit tollen Leistungen den Sprung in das Schulfinale geschafft: Alexander Haase, Christoph Siebürger, Julius Otte-Wiese, Karla Bolz, Kira Ottersbach (9a-9e) Lina Senn, Erik Leonardt, Manuel Lipstein (alle EF). Letztgenannter konnte sich auch in diesem Finale durchsetzen und nimmt nun am Landeswettbewerb NRW teil.

Florian Boos


Stadtmeisterschaft Fußball – knapp am Titel vorbei

[März 2017] Mit der Fußball-Schulmannschaft der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2003-2005) ging es bei schönstem Sonnenschein am Donnerstag zum Jugendfußballzentrum Kurtekotten, um an der Stadtmeisterschaft teilzunehmen. Das Team um Kapitän Dennis Koslar war von Beginn an hochmotiviert und startete mit zwei Siegen gegen das Werner-Heisenberg-Gymnasium und die Realschule am Stadtpark erfolgreich in das Turnier. Dann aber kam das Landrat-Lucas-Gymnasium, gegen das es in den letzten Jahre ausschließlich Niederlagen gegeben hat. Aber auch diesen Gegner schlugen die Schüler dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung verdient mit 2-1. Folglich wurde das letzte Gruppenspiel gegen die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule zum Finale des Turniers, da die Gesamtschule ebenfalls alle Spiele gewonnen hatte. In einer ausgeglichenen und spannenden Partie musste unsere Mannschaft jedoch leider eine 0-2 Niederlage hinnehmen und sich somit mit einem hervorragenden 2. Platz begnügen. 

Florian Boos


Gott und die Welt. Religion macht Geschichte

[März 2017] Gott und die Welt. Religion macht Geschichte lautete das Thema der 25. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten [link]. Vom 1. September 2016 bis zum 28. Februar 2017 begaben sich über 2000 Nachwuchsforscherinnen und -forscher in ganz Deutschland auf historische Spurensuche vor Ort. Auch das Freiherr-vom-Stein Gymnasium nahm traditionell wieder an diesem hochkarätigen Wettbewerb teil. Drei Teams aus dem Leistungskurs Geschichte in der Q1 erstellten 50-seitige Forschungsarbeiten zu folgenden Themen:

Kirche, Homosexuelle und AIDS. Reaktionen auf eine neue Krankheit in den 1980er Jahren in Köln. (Philipp Eckhoff, Philipp Müller, Sara Pressner); Kirchenkampf in Opladen – ein Beitrag zur Geschichte des Nationalsozialismus in Leverkusen. (Richard Dedy, Finn Schneider); Der Kampf des Kölner „Volkswartbundes“ als zentrale Sittlichkeitsorganisation der katholischen Kirche in der frühen Bundesrepublik Deutschland. (Simon Hatterscheidt, Raoul Mummenhoff, Felix Roll).

Wir drücken allen Beiträgen fest die Daumen. Die Bekanntgabe der Landessieger erfolgt wahrscheinlich im Juni.

Kai Wahle (Fachschaft Geschichte)


Regionalwettbewerb Jugend debattiert – Freiherr-vom-Stein erfolgreich

Erfolgreiche Debattanten mit Juroren

[Februar 2017] Am 17.02.2017 fand der Regionalwettbewerb Jugend debattiert am Paul-Klee-Gymnasium in Overath statt. Dort debattierten die besten zwei der jeweiligen Schulwettbewerbe, für unsere Schule in der Altersgruppe Sek. II Jelle de Ridder (Q1) und Sarah Thomas (Q2), für die Sek I Lukas Roth (9d) und Alexander Haase (9a). Begleitet wurden sie von Frau Mönning und Frau Otto-Dadic, die dort als Jurorinnen eingesetzt waren, genau wie Sophie Cürten und Franziska Ehlebracht (beide Q1).  In Overath wurden wir sehr herzlich empfangen, die Atmosphäre in den Debatten war fair und respektvoll. Unsere Schülerinnen und Schüler stellten sich gerne der Konkurrenz von sieben weiteren Schulen aus Leverkusen und Umgebung in mehreren Debattenrunden.

Lukas Roth und Alexander Haase qualifizierten sich für das Finale der Sek I und Sarah Thomas aus der Q2 qualifizierte sich für das Finale der Sek II, die beide nach dem Mittagessen ausgetragen wurden. Dabei erreichte Lukas den ersten Platz und Sarah den zweiten, womit sich beide für den Landeswettbewerb qualifiziert haben. Außerdem haben sie ein dreitägiges Rhetorikseminar gewonnen.

Wir gratulieren allen Gewinnern und Teilnehmern ganz herzlich und wünschen für die nächste Runde viel Erfolg!

Alexa Mönning (Jugend debattiert)


Das White Horse Theatre am Freiherr-vom-Stein für die Jahrgänge 5, 6, 7 und 8

White Horse Theatre

[Februar 2017] Wie schon im letzten Jahr gastierte auch in diesem Schuljahr das englische „White Horse Theatre“ mit dem Stück „Move to Junk“(Jahrgänge 7-8) und „The Dark Lord and the White Witch“ (Jahrgänge 5-6) am Freiherr-vom-Stein Gymnasium.

Für die Jahrgänge 7-8 widmeten sich die Schauspieler dem sehr ernsten Thema „Cybermobbing“, dass das Leben von Tausenden Schülerinnen und Schülern zur Hölle macht. An ihrem ersten Tag in der neuen Schule findet Amanda es schwierig, sich einzugewöhnen. Die anderen Mädchen sind anders als sie. Und dass Stuart sich gut mit ihr versteht, macht es ihr nicht einfacher. Ganz im Gegenteil – alles wird immer schlimmer: Jemand setzt im Cyberspace gemeine Gerüchte über sie in die Welt! Aber welcher ihrer Klassenkameraden steckt dahinter und was kann Amanda tun? Unerbittlich wird Amanda weiter in die Verzweiflung getrieben – und niemand weiß, wer der Täter ist. Nach einer überzeugenden Darbietung erhielten die SchülerInnen die Gelegenheit, den Akteuren Fragen zu stellen. Vielen Dank für dieses einfühlsame Zeitstück.

Die Jahrgänge 5-6 wurden in eine Phantasiewelt nach „Underearth“ in Anlehnung an Tokien`s „Herr der Ringe“ entführt. In diesem Stück setzt man sich gekonnt mit Vertrauen und Mißtrauen gegenüber trügerischen Erscheinungen auseinander und dem Kampf zwischen bösen und guten Mächten. Glücklicherweise gelangt am Ende die gute Macht an den Thron von „Underearth“.

Philipp Reul (Fachschaft Englisch)


Gedichtswettbewerb "Das blaue Band"

Abgabe per Mail (literatur-fvstein@gmx.de) bis Freitag, 3.03.2017.

 

 

 

[mehr]

Dr. Heinke Stulz


Erneut erfolgreich beim maastricht mathematical modelling

Das erfolgreiche Mathe-Team

[Januar 2017] Wie jedes Jahr im Januar, fand auch dieses Jahr der internationale Mathematik-Wettbewerb maastricht mathematical modelling statt. Insgesamt 38 Schulen aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden traten gegeneinander an. In Teams bis zu fünf Schülern mussten fünf kniffelige Mathematikaufgaben ohne Hilfsmittel gelöst werden. Für unsere Schule kämpften die Oberstufenschüler Simon Jäger (Q2) Finn Eckstein (Q1), Melissa Franke (Q2), Matthias Hupp (Q2) und Franziska Weißbach (Q2).

Unsere Schülerinnen und Schüler waren super erfolgreich und gleichzeit überrascht, denn nach der ersten Besprechung waren sie alles andere als zuversichtlich. Sie erzielten jedoch 25 von 50 möglichen Punkten und belegten damit den sensationell guten 4. Platz - hinter drei belgischen Schulen [pdf]. Damit ist das Freiherr die beste teilnehmende deutsche Schule.

Wir gratulieren zu dieser außerordentlichen Leistung!

Stephanie Otto (begleitende Mathematik-Lehrerin)


Philosophischer Essay 2016/17

Sofie Varon Castro (Q2) wurde aufgrund ihres hervorragenden philosophischen Essays eingeladen, an der philosophischen Winterakademie in Münster teilzunehmen, aus der die Teilnehmer an der Internationalen Philosophie-Olympiade hervorgehen werden.

Wir gratulieren!

Fachschaft Philosophie/ Dr. Heinke Stulz


Gasttheater präsentiert "Die Neuerfindung Europas"

[Januar 2017] In Zeiten der von allen Seiten wahrgenommenen Krise ist die Beschäftigung mit Europa so wichtig wie nie! Aus diesem Anlass wird am 17.1.2017 für Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums ein Theaterstück aufgeführt, das die europäische Geschichte als rasantes und unterhaltsames, aber auch nachdenklich stimmendes Multimedia-Spektakel präsentiert! Im Zentrum steht die Vision Europas als gefährdete Solidargemeinschaft, die dem Kontinent langsam zu entgleiten droht.

Initiiert wurde der Theaterbesuch des vierköpfigen Ensembles, das in 20 Städten in NRW vor rund 2.000 Schülerinnen und Schülern verschiedener Schulformen auftritt, von der Europa-Union NRW. Gefördert wird das Projekt zudem durch die Stiftung Mercator und das Land Nordrhein-Westfalen.

G. Jende-Soeken (Redaktion)


Mathematik-Olympiade: Siegerehrung der Regionalrunde

[Dezember 2016] Es gibt erfreuliche Nachrichten über unsere Jungmathematiker zu vermelden: Am 15.12. hat die Siegerehrung der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade stattgefunden, an der die Qualifikanten  aller weiterführenden Schulen aus Leverkusen, Leichlingen und Odenthal teilnahmen. Insgesamt 27 unserer Schülerinnen und  Schüler, die unsere  Schulrunde gewonnen haben, haben an diesem Wettbewerb  teilgenommen und sind geehrt worden.

Wir sind stolz, dass in vier der insgesamt sechs Jahrgangsstufen jeweils Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums als 1. Sieger hervorgegangen sind und unsere Region in der Landesrunde der Mathe-Olympiade in Gütersloh vertreten werden:

Siegerinnen und Sieger der Jahrgangsstufen:
Jana Walter (5e), Jonah Funcke (7a), Linus König (8e), Simon Jäger (Q2).

Weiterhin gab es Preise für:
Angelina Mauß (5d), Helene Jourdan (6d), Helene Fäcke (6a),
Anka Münker (7b, 2. Platz), Linnea Heitmeier (EF, 2.Platz) und Finn Eckstein (Q1, 3. Platz).

Wir gratulieren herzlich und wünschen viel Erfolg am Karnevalssamstag bei der Landesrunde!

Gerd Steuernagel


Steinpreise für den besten philosophischen Essay 2016

Herr Ruddat und Teilnehmer mit Pokalen

[Dezember 2016]
„Es war sehr beeindruckend, was wir gehört haben“, resümierte Frau Eibl, die Vorsitzende des Schulvereins die Veranstaltung und Herr Ruddat stimmte ihr zu.  [mehr]

Die Preisträger:
EF Aron Torka          Q1 Finn Eckstein          Q2 Destan Ayhan

 

Thomas Lenarth Q2


 

Erdkunde-Exkursion zum Rheinauhafen

Stadterkundung ganz praxisnah

[November 2016] Am Freitag, dem 4.11.2016, einem sehr kalten Herbstmorgen, machten sich die Schüler der Erdkunde-Kurse der Q2 auf Richtung Rheinauhafen, um dort im Rahmen einer von der Uni Köln geleiteten Exkursion, mehr über die Stadtgeografie in dieser Gegend zu erfahren. Nach einer Einführung am Schokoladenmuseum mit schönem Blick auf den Rhein, wurden die Schüler durch den Hafen geführt und lernten, wie dieser entstand und welche Funktion er heute hat. Die Chance, die im Unterricht erlernten Fachbegriffe und Modelle praxisnah zu erfahren, war zwar für die Schüler sehr schön, jedoch waren sie auch sehr froh, als sie im Anschluss in einem beheiztem Hörsaal der Fachschaft Geografie der Uni saßen. Dort wurden drei Vorträge zu den Themen „Tokio – Global City“, „Transnationale Migration“, und „Umweltprobleme in Neu Delhi“ gehalten. Um 14:00 Uhr war die Exkursion beendet und die Schüler konnten entspannt ins Wochenende gehen.

Alexandra Heitplatz, Q2


Weihnachtskonzert 2016

Auf Grund des großen Publikumszuspruches der letzten Jahre
finden in diesem Jahr zum ersten Mal zwei Konzerte statt.

 

Weihnachtskonzert 2016

 

Dienstag, 20.12.2016, 19 Uhr

Mittwoch, 21.12.2016, 19 Uhr

 

Chor und Instrumentalmusik nicht nur zum Weihnachtsfest

Kartenvorverkauf am 6. , 7., und 8. Dezember in der zweiten großen Pause sowie über die Mitglieder des Schulorchesters und des Schulchores.

Bitte beachten Sie, dass 'Im Bühl' und auf dem Schulhof  nicht mehr geparkt werden kann.


Dreharbeiten in der Klasse 5b

Dreharbeiten im Klassenraum

[Dezember 2016] Einen Unterricht der besonderen Art erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b. Am Donnerstag, dem 8.12.2016, war das Fernsehteam der Kindernachrichten-sendung „Neuneinhalb“ zu Gast. Die Schülerinnen Lotte Grün (5b) und Charlotte Hansen (5d) hatten sich bei der Sendung zum Thema „Sicherheit auf dem Schulweg“ beworben.

Die Moderatorin Siam El-Maimouni und das Kamerateam begleiteten die beiden bei ihrem Weg zur Schule, ließen sich besonders gefährliche Stellen zeigen und kamen anschließend in die Klasse 5b. Dort beantworteten die Schülerinnen und Schüler alle Fragen der Moderatorin und erzählten von ihrem teilweise gefährlichen Schulweg. Auf die Frage, was die Kinder sich für ihren Schulweg wünschen, hatte die Klasse viele verschiedene Antworten parat. Diese wurden gesammelt und werden von Lotte und Charlotte dem Oberbürgermeister übergeben. Zu sehen ist die Sendung am 14.1.2016 um 8:25 Uhr in der ARD, am 15.1.2016 um 8:50 Uhr bei KIKA und danach auf www.9einhalb.de.

Berit Raschka (Klassenlehrerin der 5b)


Sieger des Schullesewettbewerbs Klasse 6

Unsere Vorlesechampions 2016

[November 2016]  Unser Schüler Kuba Matura (6c) hat den Vorlesewettbewerb der 6. Klassen gewonnen! Kuba wird unsere Schule nun im nächsten Jahr auf der Stadt- und Kreisebene vertreten!
Kuba setzte sich in zwei Vorleserunden gegen neun weitere KlassensiegerInnen durch. Dabei las er zunächst aus dem von ihm gewählten Buch „Winston. Ein Kater auf geheimer Mission“ von Frauke Scheunemann und anschließend, wie vier weitere Schülerinnen und Schüler, aus dem zuvor nicht bekannten Roman „Australien? Australien!“ von Tino Schrödl.
Den zweiten Platz belegte Amelie Schwand (6e), Lena Scheufens (6a) und Julius Povlsen (6c) teilten sich den dritten Platz. Alle Teilnehmenden erhielten Buchpreise, die jedes Jahr vom Förderverein finanziert werden. Die Jury (Anna Milioto (7a), Miriam Strünker, Daniela Herr und Kristina Liensdorf) bedankt sich für einen schönen Nachmittag des Vorlesens!                              Herzlichen Glückwunsch, Kuba!

                                                           Kristina Liensdorf (Deutsch)


Besuch aus Frankreich

[Dezember 2016] Für eine Woche sind 19 französische Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule Lycée Raymond Queneau aus Villeneuve d’Ascq bei uns zu Gast. Neben Unterrichtsbesuchen und einer Stadtbesichtigung stehen Exkursionen nach Köln, Bonn und Essen im Programm.


Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

(Fachschaft Französisch)


Wollt Ihr mit uns Fröbelsterne basteln?

Wollt Ihr mit uns Fröbelsterne basteln?

Dann kommt am 5. oder 6. Dezember in der 7. Stunde

ins alte Steincafé und bringt ein wenig Geduld und eine Schere mit.

[mehr]

Wir freuen uns auf Euch  Katharina und Johannah Schwedt 


Welt-AIDS-Tag am Freiherr-vom-Stein

Eine Möglichkeit sich zu informieren und zu spenden.

[Dezember 2016] Passend zum Welt-AIDS-Tag am 1.12. verkaufen Schülerinnen und Schüler der Sozial AG in dieser Woche die bekannten „AIDS-Schleifen“, um mehr Aufmerk-samkeit auf dieses Thema zu lenken. Die Einnahmen gehen an die Deutsche AIDS Hilfe, deren Ziel es ist aufzuklären, gegen Diskriminierung vorzugehen und allen Erkrankten Zugang zu Hilfe zu gewährleisten. Die AG versucht dies des Weiteren auch durch Infoplakate zu unterstützen, welche im großen Foyer ausgestellt sind und würde sich über die Unterstützung und Solidarität der Schule freuen!

Wer weitere Informationen zu dem Thema wünscht, kann sich auf der Internetseite der Deutschen AIDS Hilfe informieren.

Alexandra Heitplatz, Sozial AG „freiherr-in-action“


Endrunde des Schullesewettbewerbs Klasse 6

[November 2016] Am 29.11.2016 findet der Schulentscheid des alljährlichen Lesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels e.V. statt. An diesem Tag treten die bereits ermittelten GewinnerInnen der 6. Klassen unserer Schule gegeneinander an. Zehn TeilnehmerInnen lesen zunächst aus selbst gewählten Texten und anschließend aus einem Fremdtext vor. Die/Der Erstplatzierte wird für unsere Schule auf nächster Ebene erneut in einen Lesewettstreit treten.
Der Wettbewerb wird von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Bibliothek unserer Schule ausgetragen. Freundinnen und Freunde des Buches und des (Vor-)Lesens sind herzlich willkommen!

Kristina Liensdorf (Deutsch)


Verleihung des „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ - Labels

Ausgezeichnet: Schule ohne Rassismus

[November 2016] Am 2. November bekam unsere Schule das bekannte „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“-Label verliehen, für das die Sozial AG vor den Ferien die Unterschriften von Schülern und Lehrern sammelte, um zusammen ein Zeichen gegen Diskriminierung zu setzen. Die Verleihung fand im Rahmen eines Festaktes in der Aula statt. Dazu organsierte die AG, bestehend aus ca. 30 Schülerinnen und Schülern, unter der Leitung von Frau Mönning und Herr Holler ein buntes Programm und lud Schüler verschiedener Stufen, Lehrer und die Projektpaten ein. [mehr]

Alexandra Heitplatz, Sozial AG „freiherr-in-action“ Alexa Mönning


Kunstnacht 2016: Trump ist Präsident - was tun?

Moderner Odysseus auf der Flucht vor Trump

[Oktober 2016] Was passiert, wenn Donald Trump Präsident von Amerika wird? Diesem Thema hat sich der Literaturkurs von Frau Stulz gewidmet.
Nach dem Vorbild der Irrfahrten von Odysseus beschrieben wir die Abenteuer eines jungen Mexikaners, der nach Trumps Wahl zum Präsidenten von Amerika vor Trumps Fremdenhass nach Deutschland geflüchtet ist. Die Inszenierung unseres Theaterstücks fand im Rahmen der Kunstnacht 2016 im Forum in Wiesdorf statt. Mit dieser Vorstellung wurde eine modernisierte Version der Irrfahrten des Odysseus´ gezeigt, die geschickt und amüsant gegen Trumps Fremdenhass aufruft. [mehr] Unser nächstes Projekt: der Adventskalender mit selbstverfassten Weihnachtsgedichten, ab dem 24.11. im Verkauf.

Julia Bollig, Q1


Juvenes Translatores

[Oktober 2016] Nach unserer sehr erfolgreichen Teilnahme im letzten Schuljahr hat unsere Schule auch in diesem Jahr eine Bewerbung um die Teilnahme am europäischen Übersetzerwettbewerb Juvenes translatores [link] eingereicht. In diesem Jahr sind Schülerinnen und Schüler des Geburtsjahrgangs 1999 eingeladen, ihre sprachlichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Übersetzt wird von einer beliebigen, vom Teilnehmer wählbaren europäischen Amtssprache in eine beliebige andere, ebenfalls vom Teilnehmer zu wählende europäische Amtssprache. Es ist dabei empfehlenswert, in die eigene Muttersprache zu übersetzen.
Da die Teilnehmerzahl für unsere Schule begrenzt ist, werden Interessenten gebeten, möglichst bald eine Kurzbewerbung mit Angabe der gewählten Sprachen an die Redaktion [link] zu senden.

Anke Heitmeier, Koordination Fremdsprachenwettbewerbe


Auszeichnung zur „Medienscoutsschule NRW“ – Schuldezernent ehrt Medienscouts

[September 2016] Am Donnerstag, den 15.9.2016, wurden die Medienscouts des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums zusammen mit denen der Marienschule Opladen, des Lise-Meitner-Gymnasiums und der Montanus-Realschule für ihre Arbeit ausgezeichnet.

Nachdem im Jahr 2014/15 erstmalig Medienscouts von der Landesanstalt für Medien [link] in einem fünftätigen Workshop ausgebildet wurden, haben diese seitdem die Arbeit fortgesetzt und ausgebaut. So dürfen sie jetzt stolz darauf sein, bereits eine Nachfolgegeneration ausgebildet zu haben, zwei Workshops zu Mediennutzung für zwei verschiedene Jahrgangsstufen anbieten zu können und diese auch fortwährend zu überarbeiten, sich an der Schule, z.B. beim Tag der offenen Tür oder beim Gesprächskreis Erprobungsstufe, bekannt zu machen sowie eine Kooperation zu einem außerschulischen (Bildungs-)Partner angebahnt zu haben. [mehr]

Auf das zweite Halbjahr dürfen sich jetzige SiebtklässlerInnen schon freuen: Dann suchen wir die nächste Generation der Medienscouts, die Medienerziehung von Schülern für Schüler an unserer Schule durchführen wollen.

Tanja Singer und Claudia Müller, Beratungslehrerinnen im Bereich Medien


MeetUS – Fremdsprachenassistent im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern der 8e

Brandon Bohrn, Fulbright Fremdsprachenassistent und die 8e

[September 2016] Amerikaner essen nur Fast Food? Wer wird der nächste Präsident der Vereinigten Staaten?  Vorurteile abzubauen und miteinander ins Gespräch zu kommen sind die vorrangigen Ziele des MeetUS Programms der amerikanischen Botschaft. Brandon Bohrn, ein 23 jähriger Fulbright Fremdsprachenassistent, der an einer Schule in Bochum unterrichtet, besuchte die Klasse 8e und einen Q2 Kurs um den Dialog mit Schülerinnen und Schülern unseres Gymnasiums zu suchen. Eine selbstvorbereitete amerikanische  Dekoration des Klassenraums und selbst gebackene Brownies und Pancakes zeigten die Begeisterung für den gemeinsamen Austausch. Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch Brandon empfanden den Nachmittag als Bereicherung. Brandon verlässt das Freiherr mit den Worten „You guys are amazing“.

Philipp Reul (Fachschaft Englisch)


Adrenalin pur: Jekyll und Hyde am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Starker Einsatz für starkes Theater

[September 2016] Knackende Genicke, farbige Drogencocktails und ein gewalttätiger Junkie – vollgespickt mit spannenden Aktionen und phantasievollen Einfällen war die am 9.9. und 12.9.2016 am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium von der Freien Theatergruppe aufgeführte Inszenierung von Jekyll und Hyde, einem Drama von Robert Louis Stevenson und Bernd Jerofke in der Regie von Frau Englich-Errens.
Keinen Augenblick der Langeweile versprach die Story um die renommierte, von Ehrgeiz besessene Dr. Jekyll, welche durch das Mischen von Drogen die Grenzen des Menschen auf die Probe stellt. Gott zu spielen meint immer auch den Teufel hervorzurufen – in der Figur des Hyde. Die Auslöschung des Bösen bedeutet gleichzeitig auch die des Guten – und so muss die Inszenierung im Selbstmord enden. Zum Glück lockern die von Schülern geschriebenen Nebenhandlungen das düstere Stück ein wenig auf. Adrenalin geladen verlassen die Zuschauer den Saal. Fragen nach Drogenwirkung, den Gesellschaftsnormen, die Personen einschränken, nach der Wissenschaft, die versucht Gott zu spielen, nach der Tragik einer Persönlichkeitsänderung, die von Freunden nicht gestoppt werden kann, schwirren im Kopf herum und beschäftigen eben diesen noch nachhaltig.                                       Insgesamt eine sehr gelungene Inszenierung! 

Tillmann Rings


Einladung zum Club der Begabtenförderung „HIGH SPIRITS“

An alle, die Interessen haben, die über den Alltag  hinausgehen.

 *Ab Jahrgangsstufe EF*

Der Club wird etwa 4-mal im Schuljahr zu einem Besuch einer Kultur-Veranstaltung einladen und für Euch die Karten besorgen, wenn ihr mitkommen wollt. [mehr]

Die erste Veranstaltung kommt bald!

Dr. Heinke Stulz (Begabtenförderung FvSt)


Ab sofort: Cambridge English Kurse am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

[August 2016] Mit Beginn dieses Schuljahres (2016/17) können sich Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums gezielt und kostenfrei auf die Cambridge English Prüfung vorbereiten. Das erfolgreiche Ablegen dieser Prüfung erleichtert den Zugang zu Studium, beruflichen Tätigkeiten oder Reisen im internationalen Ausland - nicht selten wird es als Nachweis über ausreichende Sprachkenntnisse in Englisch vorausgesetzt. Mehr als 20.000 Organisationen weltweit erkennen ein durch Cambridge English erworbenes Sprachen-Zertifkat an. Das diesjährige Angebot richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen Q1 und Q2. Es  werden hierbei die Niveaustufen First und Advanced angeboten, die den Stufen B2 und C1 des  Europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen.

In den beiden Kursen, die montags in der 10. und 11. Stunde stattfinden sollen, werden die Englischlehrer Philipp Reul und Philip Holler die erforderlichen Kompetenzen mit den Kursteilnehmern trainieren. Geübt wird mit den offziellen Prüfungsmaterialien. Die Kosten für die abschließende Prüfung belaufen sich auf 157 € (First) bzw. 173 € (Advanced). Zu den genauen Prüfungsdaten im März 2017 werden Interessierte zeitnah im Kurs informiert.

Philip Holler (Fachschaft Englisch)


Termine

Mon, 18. Jun
Mon, 18. Jun
Mit, 20. Jun
Sam, 23. Jun
Mon, 25. Jun

Halbjahreskalender
2017/18 1.HJ [pdf]
2017/18 2.HJ [pdf]
(Stand 17. Juni 2018)

Termine Bühnenkunst

Dokumente, Formulare & Informationen

Alle Dokumente / Informationen [hier]

Flyer Elterninfo - Erprobungsstufe

Antrag auf Beurlaubung

Beratung

Beratung (Flyer)

Hausordnung

Redaktion der Homepage

Redaktionsteam

Sie möchten im Redaktionsteam der Homepage mitarbeiten? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: redaktion_fvst@yahoo.de

Beitrag schreiben

Sie möchten eine Beitrag schreiben oder ändern und besitzen schon eine Zugangsberechtigung?
Klicken Sie auf das Bild: