Dokumente A - Z
Studienstunden Oberstufe (Login erforderlich)
Kalender
Steincafé

auf der Internetseite unserer Schule,
des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums in Leverkusen-Schlebusch.

Mathe- und Knobelwettbewerbe im Frühjahr und Sommer 2017

[Juli 2017] Das Schuljahr 2016/17, das sich so langsam dem Ende entgegen neigt, war auch wieder ein Jahr erfolgreicher Mathe- und Knobelwettbewerbe, wie insbesondere die letzten Wochen gezeigt haben:

Linus König (8e) erreichte einen sensationellen ersten Preis bei der Landesrunde der Mathematik-Olympiade!

Beim Känguru-Wettbewerb, der am 16.3.2017 stattfand, knobelten alle Fünft- bis SiebtklässlerInnen mit und konnten viele Preise erzielen.
Erste Preise gingen an Timo Jupke (5a), Julius Pullen (5b), Jana Walter (5e), Helene Fäcke (6a), Annsofie Marquardt (6b), Helene Jourdan (6d), Samir Dünger (6e) und Lotta Richter (6e).

Und schließlich wurden in dieser Woche die Siegerinnen und Sieger des schuleigenen Knobelwettbewerbs, des Freisteinpokals, gekürt. Hier kann man Jana Walter (5e) zu einem dritten Preis, Angelina Mauß (5d) und Samuel Schumann (6b) zu einem zweiten Preis sowie Mara Köneke (5d) und Annsofie Marquardt (6b) zu einem ersten Preis gratulieren.

Der Freisteinpokal selbst, eigentlich ein Wanderpokal, darf noch ein Jahr in dem Klassenzimmer stehen bleiben, in dem er schon ein Jahr lang bewundert werden konnte: Zum zweiten Mal in Folge holte die Klasse 6e den Klassenpreis! Herzlichen Glückwunsch!

Claudia Müller für die Fachschaft Mathematik


"Lukas debattiert" und glänzt im Bundesfinale von "Jugend debattiert"

[Juli 2017] Von rund 200.000 Schülern trafen sich die 64 besten Debattanten zur Bundesqualifikation und zum Bundesfinale von "Jugend debattiert" in Berlin! Während der Finalrunden am 16./17. Juni 2017 konnten die Landessieger während der Debatten zeigen, was sie auf den vorausgegangenen Wettbewerbsstufen (am FvSt begleitet von unserer Koordinatorin Alexa Mönning) und im Seminar für Landessieger auf Burg Rothenfels am Main gelernt hatten. Lukas Roth aus unserer 9d schaffte es bis ins Bundesfinale, überzeugte dort im Auftreten und mit seinen Argumenten in den Diskussionsrunden mit den Themen "Sollen Haschisch und Marihuana in Deutschland legalisiert werden?" sowie "Soll die Wiederwahl des Bundeskanzlers beschränkt werden?" und erreichte einen hervorragenden achten Platz im Bundesfinale! Herzlichen Glückwunsch, Lukas!

 Kai Wahle


Riesiger Erfolg: Drei Landessieger beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

[Juli 2017] Gleich drei Teams aus dem aktuellen Q1-Leistungskurs Geschichte wurden am 3.7.2017 im feierlichen Rahmen im Bonner "Haus der Geschichte" als "Landessieger NRW" im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2016/17 [link] gekürt. Bundesweit nahmen mehr als 5000 Schülerinnen und Schüler teil und fertigten insgesamt 1.639 Beiträge zum Ausschreibungsthema »Gott und die Welt. Religion macht Geschichte« an (davon wurden allein 461 Forschungsarbeiten in NRW eingereicht). Folgende Arbeiten wurden mit jeweils 250€ prämiert: Kirche, Homosexuelle und AIDS. Reaktionen auf eine neue Krankheit in den 1980er Jahren in Köln. (Philipp Eckhoff, Philipp Müller, Sara Pressner); Kirchenkampf in Opladen – ein Beitrag zur Geschichte des Nationalsozialismus in Leverkusen. (Richard Dedy, Finn Schneider); Der Kampf des Kölner „Volkswartbundes“ als zentrale Sittlichkeitsorganisation der katholischen Kirche in der frühen Bundesrepublik Deutschland. (Simon Hatterscheidt, Raoul Mummenhoff, Felix Roll). Tutor aller Arbeiten war ihr LK-Lehrer Kai Wahle. Kurztexte zu den ca. 50-seitigen Landessieger-Forschungs-Arbeiten finden sich unter: www.koerber-stiftung.de [link]

Fachschaft Geschichte


"Frau Müller muss weg ..." im Erholungshaus - Schüler agieren wie Bühnenprofis

[Juli 2017] Am 7.7.17 zeigten die "Alt-Stars" der Schauspiel-AG unter der Leitung von Anna Reich und Kai Wahle noch einmal Lutz Hübners sarkastische Elternabend-Komödie "Frau Müller muss weg ..." - dieses Mal allerdings nicht auf ihrer Heimatbühne in der Schulaula, sondern im Großen Saal des "Erholungshaus". Die Abschiedsvorstellung der Abiturienten Sören Klempel, Julius Hemmes, Carolin Scheidt, Moritz Steiner und Henri von Landwüst (verstärkt von Naomi van Loon und Sophia Balistrieri) fand im Rahmen der "Leverkusener Schul- und Jugendtheatertage" statt. Presse und Publikum zeigten sich schwer beeindruckt von dem intensiven und "saukomischen" Spiel der Schauspieler: "Ausdruck, Lautstärke, Atemtechnik - alles stimmt und wird von allen verdammt gut umgesetzt. Die Schüler agieren wie Profis." (RP, 7.7.17; [link]). "Nach einer furiosen, wunderbar auf hysterisch gemünzten Vorführung bleibt ein Trümmerhaufen der menschlichen Eitelkeiten, der einmal mehr zeigt, was für ein dickköpfiger Idiot dieses Wesen Mensch doch sein kann." (KStA, 7.7.17).

Kai Wahle und Anna Reich


Meeresbiologe zu Gast am Freiherr vom Stein

Meeresbiologe Robert Marc Lehmann wirbt für Umweltbewusstsein

[Juni 2017] Der Meeresbiologe Robert Marc Lehmann besuchte uns am 09.06.17 und hielt in der Aula einen ausführlichen aber dennoch interessanten Vortrag für die Jahrgangsstufe 7. Er berichtete uns viel über seine Reisen, seine Abenteuer und über seine Arbeit. Neben der Arbeit als Meeresbiologe ist er auch als Forschungstaucher, Umweltschützer und Tierschützer aktiv. Deshalb hat Robert Marc Lehmann schon viel gesehen und auch schon viele Tierleben gerettet. Er machte uns klar, wie wichtig Themen wie das Aussterben von Tieren und die Umweltverschmutzung für uns sind. Ein Hauptthema in seinem Vortrag waren die Unmengen an Plastikmüll, die wir Menschen produzieren und die sich negativ auf die Umwelt auswirken. Wir fanden den Vortrag interessant und auch wichtig. Robert Marc Lehmann hat uns gebeten zu helfen, wo wir können, und genau das wollen wir machen. Die 7E wird daher demnächst mit einem Kuchenverkauf Geld sammeln, das wir an die Umweltorganisation OroVerde spenden werden. 

Iva Burghard, Shirley Gerlach, Sophie Thibol aus der 7E


Die Klasse 5c beim Leverkusener Halbmarathon

[Juni 2017] Am 11. Juni war es endlich so weit: 17 Schülerinnen und Schüler aus der Klasse 5c und 1 Schülerin aus der Klasse 5d traten beim Leverkusener EVL-Halbmarathon [link] in insgesamt 4 Mix-Staffeln gegen eine starke Konkurrenz an. Seit den Osterferien hatten die 6 Mädchen und 12 Jungen sehr ehrgeizig trainiert und waren gut vorbereitet als für die erste Gruppe um 9 Uhr morgens in Opladen der Startschuss fiel. Viele fleißige Helfer sorgten dafür, dass alle Läuferinnen und Läufer pünktlich an den Wechselstationen waren, wo sie die Startnummern der Vorläufer in Empfang nahmen, bevor es auf die ca. 5 km lange Strecke ging.
Durch die  sehr abwechslungsreiche Laufstrecke und die vielen Zuschauer am Straßenrand, die immer wieder angefeuert haben, hat man fast vergessen, dass – auch aufgrund der hochsommerlichen Temperaturen – laufen doch recht anstrengend sein kann. Aber als es geschafft war und alle mit ihren Medaillen um den Hals nicht nur von den Eltern und Geschwistern mit viel  Applaus versehen wurden, waren doch alle sehr stolz. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen!!! Hier geht's zur Urkunde: [jpg] Bis zum nächsten Jahr ?!

Maria Jansen-Wübbolt


Privatspende zugunsten der Oberstufenschüler

Bald neu genutzt - das alte Stein-Café

[Juni 2017] Bald ist es so weit, ein lang ersehnter Wunsch der Oberstufenschüler nach einem eigenen Bereich zum Lernen, als Treffpunkt und als Rückzugsort an den langen Tagen in der Schule geht in Erfüllung. Das alte Stein-Café, das seit dem Umzug der Mensa als Aufenthaltsraum und Raum für Projekte und Aktionen der Nachmittagsbetreuung in der pädagogischen Mittagsfreizeit genutzt wird, konnte durch eine sehr großzügige Spende eines ehemaligen Schülers an den Schulverein entsprechend umgebaut werden [mehr]. Am 16. Juni 2017 wird der Raum im Beisein des Spenders mit einem kleinen Rahmenprogramm eingeweiht. Eingeladen sind die Klassen- und Stufensprecher aus den Stufen 8 bis Q2 sowie deren Stellvertreter und Mitglieder aus allen Gremien der Schule.

Monika Eibl


FvSTV – Ein Fernsehabend bei den Ruddats

[Juni 2017] Nach einem anstrengenden Arbeitstag verbringt Familie Ruddat gemeinsam einen gemütlichen Fernsehabend. Vater und Mutter Ruddat zappen mit ihren drei Töchtern durch's Abendprogramm und landen bei Sport, Kinderprogramm, Fantasyfilm und anderen unterhaltsamen Darbietungen des   Freiherr-vom-Stein-TV's. Leider stört wie so oft die nervige Nachbarin Frau Lieblich, doch Familie Ruddat lässt sich von einem vergnüglichen Fernsehabend nicht abhalten.  

Fernsehen getanzt – Die Tanz-AG und der Projektkurs Tanz der Q1 zeigen ihre Ergebnisse aus dem letzten Schuljahr am Freitag, 16.06.2017 um 19.00 Uhr und Montag, 19.06.2017 um 19.00 Uhr in der Aula des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums.

Sabine Hasenbach-Busch

 

 

 

 


Erster Cambridge Zertifikatskurs am FvSt voller Erfolg!

Erfolgreiche Kursteilnehmer

[Juni 2017] Es ist vollbracht! Die Absolventen des ersten Cambridge English Kurses am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium können endlich ihre Zertifikate präsentieren. Insgesamt 10 Schülerinnen und Schüler haben sich im laufenden Schuljahr (2016/2017) der Herausforderung Cambridge English (Niveaustufe C1) gestellt und das mit großem Erfolg. Die Cambridge-AG, die in diesem Jahr zum ersten Mal unter Leitung von Philipp Reul, Larissa Opp und Philip Holler angeboten werden konnte, diente der wöchentlichen Vorbereitung auf das anspruchsvolle und international anerkannte Prüfungsformat.

Aufgrund der sehr guten Ergebnisse und der hohen Beteiligung kann im folgendem Schuljahr (2017/2018) ein Projektkurs Cambridge English in der Jahrgangstufe Q1 angeboten werden. Die Teilnahme ist insbesondere für Schülerinnen und Schüler interessant, die nach der Schule im englischsprachigen Ausland studieren oder arbeiten möchten und diesbezüglich Sprachkenntnisse nachweisen müssen.

Nähere Informationen zum Cambridge-Zertifikat und zum Projektkurs können jederzeit bei Philipp Reul und Philip Holler erfragt werden.

Philip Holler


Probenwochenende der TanzAG und des Projektkurses Tanz der Q1

Gutes Gruppenklima bei der Tanzfahrt 2017

[Februar 2017] Vom 03.02.2017-06.02.20172016 waren die TanzAG und der Projektkurs Tanz unter Leitung von Frau Hasenbach-Busch und in Begleitung von Frau Schapitz und Frau Raschik im Jugendhof Finkenberg in Blankenheim.  Die Zeit von Freitag bis Montag wurde dazu genutzt, um die Tänze für die bevorstehenden Aufführungen am 16.06.2017 und 19.06.2076 zu choreographieren und einzuüben.

In der Jugenherberge angekommen haben wir erstmal alle unsere Zimmer bezogen und nach einem kurzen Snack ging es dann auch schon los. Nach einem kurzen gemeinsamen Warm-Up wurde in  Kleingruppen an den verschiedenen Tänzen gearbeitet. Hierfür hatten wir mehrere Räumlichkeiten zur Verfügung: einen großen Saal (Aula), zwei große Seminaräume und zeitweise die Sporthalle. Bis zum Abendessen haben wir alle auf Hochtouren an unseren Choreografien gearbeitet. Um 22 Uhr war Bettruhe und um diese Uhrzeit war auch nicht mehr viel los, da alle ziemlich kaputt vom Tag waren und am nächsten Morgen mussten wir ja auch wieder früh raus. Die nächsten Tage haben wir weiter an den Tänzen gearbeitet und uns auch gegenseitig Tipps gegeben, wie wir unsere Choreos noch verbessern können.

Unser Abendprogramm war vielseitig. Wir haben eine Hausralley durch die Jugendherberge veranstaltet, einen Filmabend und Disco gemacht, einen Abend gemeinsam Völkerball in der Turnhalle gespielt und viel getanzt. Dadurch sind wir als große Tanz-Gemeinschaft auch noch mehr zusammengewachsen. Zum Abschluss haben wir alle Ergebnisse der Gruppenarbeiten vorgetragen und alle waren zufrieden und stolz auf das, was wir geschafft haben.

Die Tanzfahrt war für uns alle ein voller Erfolg und wir hatten auch jede Menge Spaß.

Carolin H.


Romfahrt 2017

Der Petersplatz aus der Sicht von der Kuppel des Petersdoms

[April 2017] Während der Osterferien begab sich der Lateinkurs [link] der Q1 mit einigen anderen kultur-interessierten Mitschülern auf die Reise in die ewige Stadt. In fünf Tagen wurde die 25-köpfige Gruppe praktisch überschwemmt von Sehenswürdigkeiten der Antike, der Kirche und des Vatikans sowie des heutigen Roms und gefesselt von der Seele dieser Stadt. Gleich nachdem wir gelandet waren, unsere Koffer abgeholt, den Flughafen verlassen und unser Zeug in der Unterkunft gelassen hatten, machten wir uns stante pede auf den Weg in die Innenstadt Roms. Noch am Anreisetag konnten wir so den Trevibrunnen sowie das Pantheon bestaunen und echte italienische Panini verkosten. Natürlich wurde von nun an auch täglich Eis konsumiert.

Der Reisebericht als pdf-Dokument [pdf].
Simon Paul Hatterscheidt


Poetry Slam im Sensenhammer

[April 2017]  Das war ein genialer Abend mit Slams aus dem Literaturkurs Q1, Musik von Combos der Big Band und 130 Zuschauern mit roten und weißen Rosen! Die Slammer aus unserem Literaturkurs Q1 traten an gegen das Gymnasium Odenthal (GO) und ließen das Publikum nicht zur Ruhe kommen.   Den Wanderpokal hat das GO mit einem komödiantischen Slam mitgenommen, aber danach gingen auch viele Preise an uns. Hier die Gewinner: 

1. Preise: Alexander Bott (GO), Moritz Frimmersdorf, Finn Eckstein
2. Preise: Lucie Salomon (GO), Arthur Dederichs, Dilara Agcicekoglu,
                  Jan Wepler
3. Preise: Karen Xiao (GO), Aaron Weißberg (GO), Philipp Müller,
                 Simon Hatterscheidt, Julia Erkens (GO)  

Wir gratulieren! Erfreut euch an den Gutscheinen für's Kino und Eis und an den Gedichtbänden. Danke an alle für die Arbeit, die sie in diesen Abend gesteckt haben und wir freuen uns auf das nächste Poetry Slam. 

Dr. Heinke Stulz

 


Ausflug der 8e zum WDR "Studio Zwei"

Die Klasse 8e im Film- und Fernsehstudio

[April 2017] Die Klasse 8e verbrachte ihren jährlichen Exkursionstag beim WDR „Studio Zwei“ [link]. Die Schülerinnen und Schüler bekamen an diesem Tag einen Einblick in die Welt der professionellen Fernseh- und Filmproduktion.  Die komplexe Studiotechnik konnte in einem handlungsorientierten Ansatz ausprobiert werden. Im Rahmen der Berufsorientierung  lernten die Schüler und Schülerinnen  Ausbildungsmöglichkeiten und Medienberufe kennen. Lesen Sie den Bericht von Annika Hartlieb zum Tag beim WDR:

Am 24.04.17 war unsere Klasse im WDR „StudioZwei“ zu Gast und wir haben dort unsere eigene Sendung hergestellt. Jeder hatte eine bestimmte Aufgabe. Ein paar Leute standen vor der Kamera aber am meisten wurden meine Mitschüler hinter der Kamera gebraucht. Die Kamera wurde bedient und die komplexe Bild- und Tontechnik  gesteuert. Die Beiträge wurden von Teams zusammengestellt. Geleitet wurde das Ganze von der Aufnahmeleitung und dem Regisseur. [mehr]

Philipp Reul & Tanja Singer - Klassenlehrerteam der 8e; Annika Hartlieb 8e


Flohmarkt am Elternsprechtag

[Mai 2017] Auch in diesem Jahr wird es am Elternsprechtag (10.05.2017) wieder einen Trödelstand für einen guten Zweck geben. Die Klasse 6d sammelt  Geld für die Schulausbildung ihres Patenkindes, darüber hinaus werden mit dem Erlös Projekte der Sozial-AG unterstützt.
Wer helfen möchte, kann aussortierte, gut erhaltenen Spielsachen, Büchern, Hörspielen, Filmen etc. abgeben oder vor Ort einkaufen und/oder spenden.  Die Spielsachen können ab sofort während der Pausen am Lehrerzimmer abgegeben werden; größere Mengen bzw. Gegenstände bitte Dienstag und Freitag in der 2. Pause im Bücherarchiv (Keller des Neubaus) oder direkt am 10.05.2017 bis 13.30 Uhr abgeben.

 Julia Otto-Dadic


Spannende Podiumsdiskussion zum „Europatag" des FvStein

[Mai 2017]  Im Rahmen der alljährlichen Europawoche des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums Leverkusen findet wieder ein interessantes Programm statt:

Der Europatag  am 12.05.2017 beginnt mit einer Podiumsdiskussion zum Thema „Zukunft der EU“, mit den Schwerpunkten „Brexit“ und „Migration“. Es werden ein britischer Staatsbürger, ein Vertreter aus der Wirtschaft und ein Vertreter der Europa-Union Leverkusen teilnehmen. Die Runde komplettierend nehmen zwei Schülerinnen und Schüler der Stufe 9 teil, um aktuelle Gedanken, Befürchtungen und Kritik aus Sicht der „Jugend“ einzubringen. Umso spannender ist dies, da 25 ausgewählte SchülerInnen der Jahrgansstufe 9 drei Tage zuvor - am 09.05. - eine Exkursion in das Europe Direct Informationszentrum Köln unternehmen, um schülernah einen sachlich fundierten Überblick über europäische Abläufe und auch Informationen zu aktuell drängenden europäischen Fragen zu bekommen (Brexit, Flucht und Migration, Populismus etc.). Wir hoffen insbesondere, dass die Stimmungsbilder der noch viel zu selten gehörten „Jugend“ eine Sensibilisierung in vielerlei Hinsicht zur Folge haben werden.

Im Anschluss an die Diskussion findet ab ca.10.00 Uhr der feierliche Teil des Europatages statt, bei dem neben den Regionalpreisverleihungen des 64. Europäischen Wettbewerbs NRW auch Preisverleihungen des Europa-Quiz der Europa Union Leverkusen erfolgen werden.  Nach der Preisverleihungen treffen sich die Gäste ab etwa 11.45 Uhr an einem kleinen Buffet zum lockeren Austausch und Beisammensein.

Als Honoratioren werden insbesondere Herr Oberbürgermeister Uwe Richrath, Herr Kuschke (Minister a.D., MdL) sowie weitere Ehrengäste der Europa Union NRW und auch Leverkusens beim Festakt erwartet. Finanziell unterstützt werden die Europawoche und der Europatag des FvStein vom Schulministerium NRW, von der Europa-Union Leverkusen sowie vom Schulverein FvStein.

Niklas Stelzmann
Europalehrer am FvStein Leverkusen


Volles Haus beim beeindruckenden Schauspiel: "Die Schule der Diktatoren"

[April 2017] Das war wieder starkes Theater, das die Schauspielgruppe um Kai Wahle und Anna Reich auf die Bühne gebracht hat! Mit der "Schule der Diktatoren", einer "grotesken Komödie" von Erich Kästner präsentierten sie den rund 900 Zuschauern an zwei Abenden ein Stück um Machtmissbrauch und Korrumpierbarkeit des Menschen, das angesichts der aktuellen Entwicklungen im postfaktischen Zeitalter nicht nur Lacher provozierte:

Vor einem prächtigen Bühnenbild erzeugen ein cholerischer "Kriegsminister" (großartig gespielt von Julius Hemmes), ein diabolischer "Premierminister" (überzeugend in der Rolle: Sören Klempel) sowie ein irrer "Professor" (tolle Darbietung von Henri von Landwüst) klonartig aussehende und damit beliebig austauschbare Diktatoren. Mit von der Partie ist die souverän von Carolin Scheidt gespielte "Präsidentengattin", die sich die Zeit zwischen ihren neuen Ehemännern mit dem attraktiven aber moralisch leicht korrumpierbaren "Major" (Moritz Steiner) versüßt. Große Leistungen vollbrachten auch die drei "leichten Damen", die die Diktatoren in Wartestellung bei Laune halten sollen, wie auch die vielen weiteren  Haupt- und Nebenrollen. Ein besonderes Kompliment verdient auch die Maske: Selbst anwesende Eltern hatten Schwierigkeiten, ihr Kind unter den Klon-Diktatoren zu erkennen.

Freunde der Schauspiel-AG dürfen sich auf eine weitere Inszenierung freuen: Im Sommer kommt "Frau Müller muss weg" noch einmal auf die Bühne. Ankündigung: [pdf]

Pressestimmen: rp [link]

Gundula Jende-Soeken (Redaktion)


Response 2017 "Raumwege" - Abschlusskonzert 02.05.2017

[April 2017]  Beim Abschlusskonzert des Projekts »Response« erobern 100 Schülerinnen und Schüler - darunter einer von drei EF-Grundkursen Musik des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums - die Bühne des Gloria-Theaters. Sie präsentieren Uraufführungen von Kompositionen, die sie selbst geschrieben haben.

Alle Kompositionen des Abends entstanden im Zeitraum von Februar bis April 2017. Die Schülerinnen und Schüler haben sich intensiv mit neuer Musik auseinandergesetzt und unter Anleitung des Komponisten Thomas Taxus Beck ihre eigenen Stücke komponiert.

Response 2017 »Raumwege« - Abschlusskonzerte
02.05.2017 Dienstag 17:30  Gloria-Theater
Einlass: 16.30 Uhr Beginn: 17.30 Uhr
Tickets: € 5| ermäßigt € 3 (zzgl. Gebühren)

[mehr]

Ganz besonders freuen wir uns darüber, dass eine der Gruppen wegen ihres hervorragenden Beitrags für das Bezugskonzert in der Kölner Philharmonie ausgewählt wurde. Die Musiker, deren Komposition "Unendlich" am 29.04.16 um 19:00 in der Philharmonie zu hören sein wird, sind: Anouk Kämmerling, Vanessa Schirm, Rebekka Babylon, Franziska Babylon und Manuel Lipstein.
Herzlichen Glückwunsch!

Marie Zernack


EF-Erdkunde Exkursion Garzweiler

[März 2017] Der Braunkohle Tagebau Garzweiler liegt im Rheinischen Braunkohle-Revier und wird von dem Energiekonzern RWE betrieben. Hier werden jährlich etwa 35 Mio. Tonnen Braunkohle gefördert.

Nach einer einstündigen Busfahrt vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium aus sind wir am Tagebau Garzweiler [link] angekommen. Dort wurde uns zuerst in einem Raum mit einem großen Modell von Garzweiler einiges zum Thema Braunkohle erzählt. Ein Mitarbeiter von RWE erklärte uns, wie die Braunkohle im Rheinischen Revier entstanden ist und außerdem etwas zu der Entwicklung der Region. Er erklärte uns die verschiedenen Bestandteile der Braunkohle und wie diese in Garzweiler gefördert wird, welche Technik dahinter steckt und wie diese sich auch in den Jahren verändert hat. [mehr]

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Exkursion sehr Informativ war. Wir haben einen sehr Intensiven Einblick über den Themenbereich gekommen. Außerdem war es sehr interessant zu sehen, wo wir in Leverkusen den meisten Strom bekommen - direkt aus dem Braunkohle-Tagebau in Garzweiler.

Inken Börger, Hannah Dempwolff & Lea Thanscheidt (EF)


Lukas Roth gewinnt das NRW Finale von Jugend debattiert!

[März 2017] Am Mittwoch, den 29.03.2017, fand das NRW Finale des Wettbewerbs Jugend debattiert im Landtag in Düsseldorf statt. Die vier Bestplatzierten der Vorrunden debattierten folgende Frage: „Sollen in Großstädten nur noch Elektrofahrzeuge als Neuwagen zugelassen werden?“ Mit dabei war Lukas Roth aus der 9d, der sich ein paar Klassenkameraden zur Unterstützung mitgebracht hatte. Nach der 24-minütigen Debatte beriet die Jury und kam zum Ergebnis: Lukas ist der Beste! [mehr]

Als Sieger des NRW-Debattenfinales wird er NRW zunächst in der Qualifikation zur Bundesebene in Berlin vertreten – und mit ein bisschen Glück auch vielleicht sogar zu den besten vier gehören, die sich im Bundesfinale gegenüber stehen.

Wir gratulieren Lukas ganz herzlich und freuen uns mit ihm!

Alexa Mönning,
Koordination Jugend debattiert


Spanienaustausch 2017

Madrid: Puerta Alcala

[Januar 2017] „Warum fährst du nach Spanien? Du lernst die Sprache in einer Woche doch sowieso nicht.“ Das ist die Frage, die ich vor dem Schüleraustausch des Öfteren zu hören bekommen hatte. Ich wusste nie die perfekte Antwort, doch nun weiß ich sie. Es ist völlig egal wie lange man in einem fremden Land, bei fremden Menschen ist. Bereits nach den ersten Tagen erlebst du Dinge, die du dir gar nicht hättest vorstellen können. Du isst auf einmal erst um 22.00 oder 23.00 Uhr, du kommst zu all deinen Verabredungen zu spät, aber vor allem wirst du mit einer der schnellst gesprochenen Sprache der Welt konfrontiert. Auch wenn man nicht immer alles versteht, man bekommt auf jeden Fall ein Gefühl für die richtige Aussprache und auch wenn man es selber vielleicht nicht merkt, man kann nach der einen Woche bei weitem mehr Spanisch, als zu Beginn der Woche, denn wo lernt man die Sprache besser als dort? Am 11.01.17 ging unsere „kleine“, aber doch schöne Reise los [...]

Melina Schmidt (EF)


Chemie - die stimmt!

[April 2017] In diesem Jahr hat Linnea Heitmeier (EF) am bundesweiten Wettbewerb „Chemie - die stimmt!“ [Link] teilgenommen. Insgesamt haben 172 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 10 in NRW teilgenommen, 32 Schülerinnen und Schüler haben sich für die zweite Runde qualifiziert, darunter auch Linnea Heitmeier (EF) aus unserer Schule. 

In der zweiten Runden mussten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer dreistündigen Klausur an der Wilhelms-Universität in Münster stellen, die umfangreiches Wissen weit über den regulären Schulstoff hinaus erforderte. Diese Klausur hat Linnea mit Erfolg gemeistert.

Wir gratulieren zu dieser schönen Leistung!  

Manuela Raida, begleitende Lehrerin


Diercke Erdkunde-Wettbewerb

[März 2017] In diesem Schuljahr nahmen die EF und der 9er-Jahrgang wieder am Diercke-Wissen Wettbewerb teil, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler mit teilweise sehr kniffligen Fragen in ihrem geographischen Wissen messen konnten. Folgende Klassen- und Kurssieger haben dabei mit tollen Leistungen den Sprung in das Schulfinale geschafft: Alexander Haase, Christoph Siebürger, Julius Otte-Wiese, Karla Bolz, Kira Ottersbach (9a-9e) Lina Senn, Erik Leonardt, Manuel Lipstein (alle EF). Letztgenannter konnte sich auch in diesem Finale durchsetzen und nimmt nun am Landeswettbewerb NRW teil.

Florian Boos


Stadtmeisterschaft Fußball – knapp am Titel vorbei

[März 2017] Mit der Fußball-Schulmannschaft der Wettkampfklasse III (Jahrgang 2003-2005) ging es bei schönstem Sonnenschein am Donnerstag zum Jugendfußballzentrum Kurtekotten, um an der Stadtmeisterschaft teilzunehmen. Das Team um Kapitän Dennis Koslar war von Beginn an hochmotiviert und startete mit zwei Siegen gegen das Werner-Heisenberg-Gymnasium und die Realschule am Stadtpark erfolgreich in das Turnier. Dann aber kam das Landrat-Lucas-Gymnasium, gegen das es in den letzten Jahre ausschließlich Niederlagen gegeben hat. Aber auch diesen Gegner schlugen die Schüler dank einer hervorragenden Mannschaftsleistung verdient mit 2-1. Folglich wurde das letzte Gruppenspiel gegen die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule zum Finale des Turniers, da die Gesamtschule ebenfalls alle Spiele gewonnen hatte. In einer ausgeglichenen und spannenden Partie musste unsere Mannschaft jedoch leider eine 0-2 Niederlage hinnehmen und sich somit mit einem hervorragenden 2. Platz begnügen. 

Florian Boos


Gott und die Welt. Religion macht Geschichte

[März 2017] Gott und die Welt. Religion macht Geschichte lautete das Thema der 25. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten [link]. Vom 1. September 2016 bis zum 28. Februar 2017 begaben sich über 2000 Nachwuchsforscherinnen und -forscher in ganz Deutschland auf historische Spurensuche vor Ort. Auch das Freiherr-vom-Stein Gymnasium nahm traditionell wieder an diesem hochkarätigen Wettbewerb teil. Drei Teams aus dem Leistungskurs Geschichte in der Q1 erstellten 50-seitige Forschungsarbeiten zu folgenden Themen:

Kirche, Homosexuelle und AIDS. Reaktionen auf eine neue Krankheit in den 1980er Jahren in Köln. (Philipp Eckhoff, Philipp Müller, Sara Pressner); Kirchenkampf in Opladen – ein Beitrag zur Geschichte des Nationalsozialismus in Leverkusen. (Richard Dedy, Finn Schneider); Der Kampf des Kölner „Volkswartbundes“ als zentrale Sittlichkeitsorganisation der katholischen Kirche in der frühen Bundesrepublik Deutschland. (Simon Hatterscheidt, Raoul Mummenhoff, Felix Roll).

Wir drücken allen Beiträgen fest die Daumen. Die Bekanntgabe der Landessieger erfolgt wahrscheinlich im Juni.

Kai Wahle (Fachschaft Geschichte)


Regionalwettbewerb Jugend debattiert – Freiherr-vom-Stein erfolgreich

Erfolgreiche Debattanten mit Juroren

[Februar 2017] Am 17.02.2017 fand der Regionalwettbewerb Jugend debattiert am Paul-Klee-Gymnasium in Overath statt. Dort debattierten die besten zwei der jeweiligen Schulwettbewerbe, für unsere Schule in der Altersgruppe Sek. II Jelle de Ridder (Q1) und Sarah Thomas (Q2), für die Sek I Lukas Roth (9d) und Alexander Haase (9a). Begleitet wurden sie von Frau Mönning und Frau Otto-Dadic, die dort als Jurorinnen eingesetzt waren, genau wie Sophie Cürten und Franziska Ehlebracht (beide Q1).  In Overath wurden wir sehr herzlich empfangen, die Atmosphäre in den Debatten war fair und respektvoll. Unsere Schülerinnen und Schüler stellten sich gerne der Konkurrenz von sieben weiteren Schulen aus Leverkusen und Umgebung in mehreren Debattenrunden.

Lukas Roth und Alexander Haase qualifizierten sich für das Finale der Sek I und Sarah Thomas aus der Q2 qualifizierte sich für das Finale der Sek II, die beide nach dem Mittagessen ausgetragen wurden. Dabei erreichte Lukas den ersten Platz und Sarah den zweiten, womit sich beide für den Landeswettbewerb qualifiziert haben. Außerdem haben sie ein dreitägiges Rhetorikseminar gewonnen.

Wir gratulieren allen Gewinnern und Teilnehmern ganz herzlich und wünschen für die nächste Runde viel Erfolg!

Alexa Mönning (Jugend debattiert)


Das White Horse Theatre am Freiherr-vom-Stein für die Jahrgänge 5, 6, 7 und 8

White Horse Theatre

[Februar 2017] Wie schon im letzten Jahr gastierte auch in diesem Schuljahr das englische „White Horse Theatre“ mit dem Stück „Move to Junk“(Jahrgänge 7-8) und „The Dark Lord and the White Witch“ (Jahrgänge 5-6) am Freiherr-vom-Stein Gymnasium.

Für die Jahrgänge 7-8 widmeten sich die Schauspieler dem sehr ernsten Thema „Cybermobbing“, dass das Leben von Tausenden Schülerinnen und Schülern zur Hölle macht. An ihrem ersten Tag in der neuen Schule findet Amanda es schwierig, sich einzugewöhnen. Die anderen Mädchen sind anders als sie. Und dass Stuart sich gut mit ihr versteht, macht es ihr nicht einfacher. Ganz im Gegenteil – alles wird immer schlimmer: Jemand setzt im Cyberspace gemeine Gerüchte über sie in die Welt! Aber welcher ihrer Klassenkameraden steckt dahinter und was kann Amanda tun? Unerbittlich wird Amanda weiter in die Verzweiflung getrieben – und niemand weiß, wer der Täter ist. Nach einer überzeugenden Darbietung erhielten die SchülerInnen die Gelegenheit, den Akteuren Fragen zu stellen. Vielen Dank für dieses einfühlsame Zeitstück.

Die Jahrgänge 5-6 wurden in eine Phantasiewelt nach „Underearth“ in Anlehnung an Tokien`s „Herr der Ringe“ entführt. In diesem Stück setzt man sich gekonnt mit Vertrauen und Mißtrauen gegenüber trügerischen Erscheinungen auseinander und dem Kampf zwischen bösen und guten Mächten. Glücklicherweise gelangt am Ende die gute Macht an den Thron von „Underearth“.

Philipp Reul (Fachschaft Englisch)


Gedichtswettbewerb "Das blaue Band"

Abgabe per Mail (literatur-fvstein@gmx.de) bis Freitag, 3.03.2017.

 

 

 

[mehr]

Dr. Heinke Stulz


Erneut erfolgreich beim maastricht mathematical modelling

Das erfolgreiche Mathe-Team

[Januar 2017] Wie jedes Jahr im Januar, fand auch dieses Jahr der internationale Mathematik-Wettbewerb maastricht mathematical modelling statt. Insgesamt 38 Schulen aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden traten gegeneinander an. In Teams bis zu fünf Schülern mussten fünf kniffelige Mathematikaufgaben ohne Hilfsmittel gelöst werden. Für unsere Schule kämpften die Oberstufenschüler Simon Jäger (Q2) Finn Eckstein (Q1), Melissa Franke (Q2), Matthias Hupp (Q2) und Franziska Weißbach (Q2).

Unsere Schülerinnen und Schüler waren super erfolgreich und gleichzeit überrascht, denn nach der ersten Besprechung waren sie alles andere als zuversichtlich. Sie erzielten jedoch 25 von 50 möglichen Punkten und belegten damit den sensationell guten 4. Platz - hinter drei belgischen Schulen [pdf]. Damit ist das Freiherr die beste teilnehmende deutsche Schule.

Wir gratulieren zu dieser außerordentlichen Leistung!

Stephanie Otto (begleitende Mathematik-Lehrerin)


Philosophischer Essay 2016/17

Sofie Varon Castro (Q2) wurde aufgrund ihres hervorragenden philosophischen Essays eingeladen, an der philosophischen Winterakademie in Münster teilzunehmen, aus der die Teilnehmer an der Internationalen Philosophie-Olympiade hervorgehen werden.

Wir gratulieren!

Fachschaft Philosophie/ Dr. Heinke Stulz


Gasttheater präsentiert "Die Neuerfindung Europas"

[Januar 2017] In Zeiten der von allen Seiten wahrgenommenen Krise ist die Beschäftigung mit Europa so wichtig wie nie! Aus diesem Anlass wird am 17.1.2017 für Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums ein Theaterstück aufgeführt, das die europäische Geschichte als rasantes und unterhaltsames, aber auch nachdenklich stimmendes Multimedia-Spektakel präsentiert! Im Zentrum steht die Vision Europas als gefährdete Solidargemeinschaft, die dem Kontinent langsam zu entgleiten droht.

Initiiert wurde der Theaterbesuch des vierköpfigen Ensembles, das in 20 Städten in NRW vor rund 2.000 Schülerinnen und Schülern verschiedener Schulformen auftritt, von der Europa-Union NRW. Gefördert wird das Projekt zudem durch die Stiftung Mercator und das Land Nordrhein-Westfalen.

G. Jende-Soeken (Redaktion)


Mathematik-Olympiade: Siegerehrung der Regionalrunde

[Dezember 2016] Es gibt erfreuliche Nachrichten über unsere Jungmathematiker zu vermelden: Am 15.12. hat die Siegerehrung der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade stattgefunden, an der die Qualifikanten  aller weiterführenden Schulen aus Leverkusen, Leichlingen und Odenthal teilnahmen. Insgesamt 27 unserer Schülerinnen und  Schüler, die unsere  Schulrunde gewonnen haben, haben an diesem Wettbewerb  teilgenommen und sind geehrt worden.

Wir sind stolz, dass in vier der insgesamt sechs Jahrgangsstufen jeweils Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums als 1. Sieger hervorgegangen sind und unsere Region in der Landesrunde der Mathe-Olympiade in Gütersloh vertreten werden:

Siegerinnen und Sieger der Jahrgangsstufen:
Jana Walter (5e), Jonah Funcke (7a), Linus König (8e), Simon Jäger (Q2).

Weiterhin gab es Preise für:
Angelina Mauß (5d), Helene Jourdan (6d), Helene Fäcke (6a),
Anka Münker (7b, 2. Platz), Linnea Heitmeier (EF, 2.Platz) und Finn Eckstein (Q1, 3. Platz).

Wir gratulieren herzlich und wünschen viel Erfolg am Karnevalssamstag bei der Landesrunde!

Gerd Steuernagel


Steinpreise für den besten philosophischen Essay 2016

Herr Ruddat und Teilnehmer mit Pokalen

[Dezember 2016]
„Es war sehr beeindruckend, was wir gehört haben“, resümierte Frau Eibl, die Vorsitzende des Schulvereins die Veranstaltung und Herr Ruddat stimmte ihr zu.  [mehr]

Die Preisträger:
EF Aron Torka          Q1 Finn Eckstein          Q2 Destan Ayhan

 

Thomas Lenarth Q2


 

Erdkunde-Exkursion zum Rheinauhafen

Stadterkundung ganz praxisnah

[November 2016] Am Freitag, dem 4.11.2016, einem sehr kalten Herbstmorgen, machten sich die Schüler der Erdkunde-Kurse der Q2 auf Richtung Rheinauhafen, um dort im Rahmen einer von der Uni Köln geleiteten Exkursion, mehr über die Stadtgeografie in dieser Gegend zu erfahren. Nach einer Einführung am Schokoladenmuseum mit schönem Blick auf den Rhein, wurden die Schüler durch den Hafen geführt und lernten, wie dieser entstand und welche Funktion er heute hat. Die Chance, die im Unterricht erlernten Fachbegriffe und Modelle praxisnah zu erfahren, war zwar für die Schüler sehr schön, jedoch waren sie auch sehr froh, als sie im Anschluss in einem beheiztem Hörsaal der Fachschaft Geografie der Uni saßen. Dort wurden drei Vorträge zu den Themen „Tokio – Global City“, „Transnationale Migration“, und „Umweltprobleme in Neu Delhi“ gehalten. Um 14:00 Uhr war die Exkursion beendet und die Schüler konnten entspannt ins Wochenende gehen.

Alexandra Heitplatz, Q2


Flohmarkt am Elternsprechtag

[Dezember 2016] Am Donnerstag, den 24.11.2016 fand bei uns in der Schule ein Flohmarkt statt, der  sowohl von den Schülern, als auch von Frau Otto-Dadic und Herrn Holler organisiert wurde.

Dort wurden von 13:30 - 18:00 Uhr Bücher, Spielsachen, CD's und noch viele andere Dinge verkauft. Viele Eltern, Lehrer sowie Schüler haben sich auf die Suche nach Geschenken für Familie und Freunde gemacht. Dazu gab es noch eine Spendenaktion für Vision:teilen - eine Initiative gegen Armut und Not, die sich um arme und Obdachlose kümmern. Das Geld ging auch an unsere Sozial AG, die von Frau Mönning geleitet wird, die sich darum kümmern, dass die Flüchtlinge Lernmaterial und Spiele bekommen. Durch die Spenden und den Verkauf haben wir insgesamt über 450 € zusammen bekommen. Außerdem hat es nicht nur Spaß gemacht zu helfen, sondern auch etwas für den guten Zweck zu tun.

LG Florian Wurmbach 7d 


Weihnachtskonzert 2016

Auf Grund des großen Publikumszuspruches der letzten Jahre
finden in diesem Jahr zum ersten Mal zwei Konzerte statt.

 

Weihnachtskonzert 2016

 

Dienstag, 20.12.2016, 19 Uhr

Mittwoch, 21.12.2016, 19 Uhr

 

Chor und Instrumentalmusik nicht nur zum Weihnachtsfest

Kartenvorverkauf am 6. , 7., und 8. Dezember in der zweiten großen Pause sowie über die Mitglieder des Schulorchesters und des Schulchores.

Bitte beachten Sie, dass 'Im Bühl' und auf dem Schulhof  nicht mehr geparkt werden kann.


Dreharbeiten in der Klasse 5b

Dreharbeiten im Klassenraum

[Dezember 2016] Einen Unterricht der besonderen Art erlebten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5b. Am Donnerstag, dem 8.12.2016, war das Fernsehteam der Kindernachrichten-sendung „Neuneinhalb“ zu Gast. Die Schülerinnen Lotte Grün (5b) und Charlotte Hansen (5d) hatten sich bei der Sendung zum Thema „Sicherheit auf dem Schulweg“ beworben.

Die Moderatorin Siam El-Maimouni und das Kamerateam begleiteten die beiden bei ihrem Weg zur Schule, ließen sich besonders gefährliche Stellen zeigen und kamen anschließend in die Klasse 5b. Dort beantworteten die Schülerinnen und Schüler alle Fragen der Moderatorin und erzählten von ihrem teilweise gefährlichen Schulweg. Auf die Frage, was die Kinder sich für ihren Schulweg wünschen, hatte die Klasse viele verschiedene Antworten parat. Diese wurden gesammelt und werden von Lotte und Charlotte dem Oberbürgermeister übergeben. Zu sehen ist die Sendung am 14.1.2016 um 8:25 Uhr in der ARD, am 15.1.2016 um 8:50 Uhr bei KIKA und danach auf www.9einhalb.de.

Berit Raschka (Klassenlehrerin der 5b)


Sieger des Schullesewettbewerbs Klasse 6

Unsere Vorlesechampions 2016

[November 2016]  Unser Schüler Kuba Matura (6c) hat den Vorlesewettbewerb der 6. Klassen gewonnen! Kuba wird unsere Schule nun im nächsten Jahr auf der Stadt- und Kreisebene vertreten!
Kuba setzte sich in zwei Vorleserunden gegen neun weitere KlassensiegerInnen durch. Dabei las er zunächst aus dem von ihm gewählten Buch „Winston. Ein Kater auf geheimer Mission“ von Frauke Scheunemann und anschließend, wie vier weitere Schülerinnen und Schüler, aus dem zuvor nicht bekannten Roman „Australien? Australien!“ von Tino Schrödl.
Den zweiten Platz belegte Amelie Schwand (6e), Lena Scheufens (6a) und Julius Povlsen (6c) teilten sich den dritten Platz. Alle Teilnehmenden erhielten Buchpreise, die jedes Jahr vom Förderverein finanziert werden. Die Jury (Anna Milioto (7a), Miriam Strünker, Daniela Herr und Kristina Liensdorf) bedankt sich für einen schönen Nachmittag des Vorlesens!                              Herzlichen Glückwunsch, Kuba!

                                                           Kristina Liensdorf (Deutsch)


Besuch aus Frankreich

[Dezember 2016] Für eine Woche sind 19 französische Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule Lycée Raymond Queneau aus Villeneuve d’Ascq bei uns zu Gast. Neben Unterrichtsbesuchen und einer Stadtbesichtigung stehen Exkursionen nach Köln, Bonn und Essen im Programm.


Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

(Fachschaft Französisch)


Wollt Ihr mit uns Fröbelsterne basteln?

Wollt Ihr mit uns Fröbelsterne basteln?

Dann kommt am 5. oder 6. Dezember in der 7. Stunde

ins alte Steincafé und bringt ein wenig Geduld und eine Schere mit.

[mehr]

Wir freuen uns auf Euch  Katharina und Johannah Schwedt 


Welt-AIDS-Tag am Freiherr-vom-Stein

Eine Möglichkeit sich zu informieren und zu spenden.

[Dezember 2016] Passend zum Welt-AIDS-Tag am 1.12. verkaufen Schülerinnen und Schüler der Sozial AG in dieser Woche die bekannten „AIDS-Schleifen“, um mehr Aufmerk-samkeit auf dieses Thema zu lenken. Die Einnahmen gehen an die Deutsche AIDS Hilfe, deren Ziel es ist aufzuklären, gegen Diskriminierung vorzugehen und allen Erkrankten Zugang zu Hilfe zu gewährleisten. Die AG versucht dies des Weiteren auch durch Infoplakate zu unterstützen, welche im großen Foyer ausgestellt sind und würde sich über die Unterstützung und Solidarität der Schule freuen!

Wer weitere Informationen zu dem Thema wünscht, kann sich auf der Internetseite der Deutschen AIDS Hilfe informieren.

Alexandra Heitplatz, Sozial AG „freiherr-in-action“


Endrunde des Schullesewettbewerbs Klasse 6

[November 2016] Am 29.11.2016 findet der Schulentscheid des alljährlichen Lesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels e.V. statt. An diesem Tag treten die bereits ermittelten GewinnerInnen der 6. Klassen unserer Schule gegeneinander an. Zehn TeilnehmerInnen lesen zunächst aus selbst gewählten Texten und anschließend aus einem Fremdtext vor. Die/Der Erstplatzierte wird für unsere Schule auf nächster Ebene erneut in einen Lesewettstreit treten.
Der Wettbewerb wird von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der Bibliothek unserer Schule ausgetragen. Freundinnen und Freunde des Buches und des (Vor-)Lesens sind herzlich willkommen!

Kristina Liensdorf (Deutsch)


Verleihung des „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ - Labels

Ausgezeichnet: Schule ohne Rassismus

[November 2016] Am 2. November bekam unsere Schule das bekannte „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“-Label verliehen, für das die Sozial AG vor den Ferien die Unterschriften von Schülern und Lehrern sammelte, um zusammen ein Zeichen gegen Diskriminierung zu setzen. Die Verleihung fand im Rahmen eines Festaktes in der Aula statt. Dazu organsierte die AG, bestehend aus ca. 30 Schülerinnen und Schülern, unter der Leitung von Frau Mönning und Herr Holler ein buntes Programm und lud Schüler verschiedener Stufen, Lehrer und die Projektpaten ein. [mehr]

Alexandra Heitplatz, Sozial AG „freiherr-in-action“ Alexa Mönning


Kunstnacht 2016: Trump ist Präsident - was tun?

Moderner Odysseus auf der Flucht vor Trump

[Oktober 2016] Was passiert, wenn Donald Trump Präsident von Amerika wird? Diesem Thema hat sich der Literaturkurs von Frau Stulz gewidmet.
Nach dem Vorbild der Irrfahrten von Odysseus beschrieben wir die Abenteuer eines jungen Mexikaners, der nach Trumps Wahl zum Präsidenten von Amerika vor Trumps Fremdenhass nach Deutschland geflüchtet ist. Die Inszenierung unseres Theaterstücks fand im Rahmen der Kunstnacht 2016 im Forum in Wiesdorf statt. Mit dieser Vorstellung wurde eine modernisierte Version der Irrfahrten des Odysseus´ gezeigt, die geschickt und amüsant gegen Trumps Fremdenhass aufruft. [mehr] Unser nächstes Projekt: der Adventskalender mit selbstverfassten Weihnachtsgedichten, ab dem 24.11. im Verkauf.

Julia Bollig, Q1


Juvenes Translatores

[Oktober 2016] Nach unserer sehr erfolgreichen Teilnahme im letzten Schuljahr hat unsere Schule auch in diesem Jahr eine Bewerbung um die Teilnahme am europäischen Übersetzerwettbewerb Juvenes translatores [link] eingereicht. In diesem Jahr sind Schülerinnen und Schüler des Geburtsjahrgangs 1999 eingeladen, ihre sprachlichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Übersetzt wird von einer beliebigen, vom Teilnehmer wählbaren europäischen Amtssprache in eine beliebige andere, ebenfalls vom Teilnehmer zu wählende europäische Amtssprache. Es ist dabei empfehlenswert, in die eigene Muttersprache zu übersetzen.
Da die Teilnehmerzahl für unsere Schule begrenzt ist, werden Interessenten gebeten, möglichst bald eine Kurzbewerbung mit Angabe der gewählten Sprachen an die Redaktion [link] zu senden.

Anke Heitmeier, Koordination Fremdsprachenwettbewerbe


Auszeichnung zur „Medienscoutsschule NRW“ – Schuldezernent ehrt Medienscouts

[September 2016] Am Donnerstag, den 15.9.2016, wurden die Medienscouts des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums zusammen mit denen der Marienschule Opladen, des Lise-Meitner-Gymnasiums und der Montanus-Realschule für ihre Arbeit ausgezeichnet.

Nachdem im Jahr 2014/15 erstmalig Medienscouts von der Landesanstalt für Medien [link] in einem fünftätigen Workshop ausgebildet wurden, haben diese seitdem die Arbeit fortgesetzt und ausgebaut. So dürfen sie jetzt stolz darauf sein, bereits eine Nachfolgegeneration ausgebildet zu haben, zwei Workshops zu Mediennutzung für zwei verschiedene Jahrgangsstufen anbieten zu können und diese auch fortwährend zu überarbeiten, sich an der Schule, z.B. beim Tag der offenen Tür oder beim Gesprächskreis Erprobungsstufe, bekannt zu machen sowie eine Kooperation zu einem außerschulischen (Bildungs-)Partner angebahnt zu haben. [mehr]

Auf das zweite Halbjahr dürfen sich jetzige SiebtklässlerInnen schon freuen: Dann suchen wir die nächste Generation der Medienscouts, die Medienerziehung von Schülern für Schüler an unserer Schule durchführen wollen.

Tanja Singer und Claudia Müller, Beratungslehrerinnen im Bereich Medien


MeetUS – Fremdsprachenassistent im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern der 8e

Brandon Bohrn, Fulbright Fremdsprachenassistent und die 8e

[September 2016] Amerikaner essen nur Fast Food? Wer wird der nächste Präsident der Vereinigten Staaten?  Vorurteile abzubauen und miteinander ins Gespräch zu kommen sind die vorrangigen Ziele des MeetUS Programms der amerikanischen Botschaft. Brandon Bohrn, ein 23 jähriger Fulbright Fremdsprachenassistent, der an einer Schule in Bochum unterrichtet, besuchte die Klasse 8e und einen Q2 Kurs um den Dialog mit Schülerinnen und Schülern unseres Gymnasiums zu suchen. Eine selbstvorbereitete amerikanische  Dekoration des Klassenraums und selbst gebackene Brownies und Pancakes zeigten die Begeisterung für den gemeinsamen Austausch. Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch Brandon empfanden den Nachmittag als Bereicherung. Brandon verlässt das Freiherr mit den Worten „You guys are amazing“.

Philipp Reul (Fachschaft Englisch)


Kunstnacht Leverkusen 2016 - Der Literaturkurs Q1 im Forum

 

MODERNE ODYSSEE - Literaturkurs Q1 Stulz

7. Oktober 2016, 18:30 - 19:30 Uhr im Vortragssaal des Forums

Der Literaturkurs zeigt  in selbstgeschriebenen Szenen eine neue Version der Odyssee heute  – Trump ist an der Macht – amerikanische Schüler als Flüchtlinge in Deutschland – Jugendliche ohne Geld im Untergrund.
Eintritt frei. [link]


Adrenalin pur: Jekyll und Hyde am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Starker Einsatz für starkes Theater

[September 2016] Knackende Genicke, farbige Drogencocktails und ein gewalttätiger Junkie – vollgespickt mit spannenden Aktionen und phantasievollen Einfällen war die am 9.9. und 12.9.2016 am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium von der Freien Theatergruppe aufgeführte Inszenierung von Jekyll und Hyde, einem Drama von Robert Louis Stevenson und Bernd Jerofke in der Regie von Frau Englich-Errens.
Keinen Augenblick der Langeweile versprach die Story um die renommierte, von Ehrgeiz besessene Dr. Jekyll, welche durch das Mischen von Drogen die Grenzen des Menschen auf die Probe stellt. Gott zu spielen meint immer auch den Teufel hervorzurufen – in der Figur des Hyde. Die Auslöschung des Bösen bedeutet gleichzeitig auch die des Guten – und so muss die Inszenierung im Selbstmord enden. Zum Glück lockern die von Schülern geschriebenen Nebenhandlungen das düstere Stück ein wenig auf. Adrenalin geladen verlassen die Zuschauer den Saal. Fragen nach Drogenwirkung, den Gesellschaftsnormen, die Personen einschränken, nach der Wissenschaft, die versucht Gott zu spielen, nach der Tragik einer Persönlichkeitsänderung, die von Freunden nicht gestoppt werden kann, schwirren im Kopf herum und beschäftigen eben diesen noch nachhaltig.                                       Insgesamt eine sehr gelungene Inszenierung! 

Tillmann Rings


Einladung zum Club der Begabtenförderung „HIGH SPIRITS“

An alle, die Interessen haben, die über den Alltag  hinausgehen.

 *Ab Jahrgangsstufe EF*

Der Club wird etwa 4-mal im Schuljahr zu einem Besuch einer Kultur-Veranstaltung einladen und für Euch die Karten besorgen, wenn ihr mitkommen wollt. [mehr]

Die erste Veranstaltung kommt bald!

Dr. Heinke Stulz (Begabtenförderung FvSt)


Ab sofort: Cambridge English Kurse am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

[August 2016] Mit Beginn dieses Schuljahres (2016/17) können sich Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums gezielt und kostenfrei auf die Cambridge English Prüfung vorbereiten. Das erfolgreiche Ablegen dieser Prüfung erleichtert den Zugang zu Studium, beruflichen Tätigkeiten oder Reisen im internationalen Ausland - nicht selten wird es als Nachweis über ausreichende Sprachkenntnisse in Englisch vorausgesetzt. Mehr als 20.000 Organisationen weltweit erkennen ein durch Cambridge English erworbenes Sprachen-Zertifkat an. Das diesjährige Angebot richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen Q1 und Q2. Es  werden hierbei die Niveaustufen First und Advanced angeboten, die den Stufen B2 und C1 des  Europäischen Referenzrahmens für Sprachen entsprechen.

In den beiden Kursen, die montags in der 10. und 11. Stunde stattfinden sollen, werden die Englischlehrer Philipp Reul und Philip Holler die erforderlichen Kompetenzen mit den Kursteilnehmern trainieren. Geübt wird mit den offziellen Prüfungsmaterialien. Die Kosten für die abschließende Prüfung belaufen sich auf 157 € (First) bzw. 173 € (Advanced). Zu den genauen Prüfungsdaten im März 2017 werden Interessierte zeitnah im Kurs informiert.

Philip Holler (Fachschaft Englisch)


Festival-Atmosphäre am Freiherr-vom-Stein

P.A.C.I

[August 2016] Bei viel Sonnenschein und warmen Temperaturen konnten Schülerinnen, Schüler und Lehrerschaft am 31.8.2016 ein Openair-Konzert genießen, das zu Ehren der Oberstufenschüler Pascal Marx, Magnus Schröter und Sören Klempel (PACI) stattfand. Auf der eigens eingerichteten Bühne hinter der Schule präsentierte PACI dem Publikum ihren Song, der im vergangenen Schuljahr beim Song-Contest „Raise your Voice“ - Stimme erheben für Kinderrechte den 1. Preis erzielt hatte. Anschließend gab R&B-Sänger Ado Kojo ein Konzert, das trotz der Hitze dem Publikum noch einmal richtig einheizte. Viele Schülerinnen und Schüler konnten mitsingen, spätestens bei der Aufforderung zu klatschen und zu springen blieb kaum ein Zuhörer unbewegt. Alles in allem eine sehr schöne Veranstaltung, die nicht zuletzt durch viele Selfis mit dem Künstler lange in Erinnerung bleiben wird. Weitere Bilder [hier]

G. Jende-Soeken (Redaktion)


Die Freie Theatergruppe des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums spielt

Jekyll und Hyde

nach der Novelle von Robert Louis Stevenson, in der Bearbeitung von Bernd Klaus Jerofke.

Die gewaltbereite Hyde versetzt London in Angst und Schrecken. Es scheint eine Verknüpfung zwischen der wohltätigen Wissenschaftlerin Dr. Jekyll und dieser merkwürdigen Kreatur zu geben, wie Jekylls Freunde, die Rechtsanwältin Utterson und der Arzt Dr. Lanyon herausfinden. In der Tat ist Hyde die Verkörperung der in Jekyll wohnenden amoralischen Seite, welche durch eine von der Forscherin entwickelten Droge hervorgerufen wird, sich mit der Zeit aber nicht mehr beherrschen lässt.

Die Aufführungstermine sind:
Freitag, 9. September 2016 sowie Montag, 12. September 2016,
jeweils um 19.30 Uhr in der Aula der Schule.

[Link zum Plakat]                                                                                 Edith Englich-Errens


Ein Großereignis für die Schule als Wettbewerbspreis!!!

[August 2016] Im letzten Schuljahr gewannen die Oberstufenschüler Pascal Marx, Magnus Schröter und Sören Klempel des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums bei dem Song-Contest „Raise your Voice“ - Stimme erheben für Kinderrechte den 1. Preis (Artikel; ksta 24.8.16). In diesem Preis ist u.a. eine Präsentation ihres Gewinnersongs sowie ein Konzert des R&B-Sängers Ado Kojo enthalten. Dieses Konzert wird nächsten

Mittwoch, den 31.8.16, in der 7. Stunde

stattfinden und exklusiv für die Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums ausgerichtet. Der Eintritt ist selbstverständlich kostenlos. Jeder Schüler erhält ein Einlassbändchen. Alle Klassen werden von ihren Lehrern bereits am Ende der 6. Stunde zum Konzertgelände hinter dem Neubau gebracht. Es befindet sich auf dem Rasenstück neben dem eingezäunten Sportplatz am Fußgängerweg. Lehrer des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums führen Aufsicht.
Um die Verleihung des Preises und das anschließende halbstündige Konzert mit einem möglichst großen Publikum zu begehen, wäre es wünschenswert, wenn so viele Schüler wie möglich an der Veranstaltung teilnähmen. Das Konzert endet spätestens gegen 15 Uhr.

Wir freuen uns auf dieses besondere Ereignis!                 Marie Zernack


Bildungsreise nach Griechenland

Bildung mit Spaßfaktor

[Juni 2016] Während unserer Fahrtenwoche fuhr eine Gruppe von 24 Schülerinnen und Schülern aus  den Jahrgangsstufen 9 und EF nach Griechenland, mit den Teilnehmern der Altgriechisch-AG als Kern. Die Reise fand im Rahmen des Europaprogramms [link] unserer Schule, aber auch als Unternehmung der Begabtenförderung statt. Griechenland, eine Land in den Schlagzeilen, und das nicht wegen seiner berühmten Vergangenheit. Also erwartete uns ein Land mit zwei Gesichtern: das arme, unruhige, moderne Griechenland mit Protesten auf den Straßen, Flüchtlingen und krimineller Armut und das andere, heroisch und strahlend, im Scheinwerferlicht an ausgewählten Plätzen [mehr].

Dr. Heinke Stulz


Verabschiedung von Schulleiterin Beate Gehrke-Bramhoff

Schulleiterin Beate Gehrke-Bramhoff bei ihrer Verabschiedung

[Juni 2016] Am Donnerstag, den 30.06.2016, fand im Rahmen eines Festakts die Verabschiedung unserer Schulleiterin, Beate Gehrke-Bramhoff statt, die das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium seit 2012 leitete. Zuvor gestaltete sie bereits drei Jahre als stellvertretende Schulleiterin an der Seite von Amtsvorgängerin Monika Romain das Schulleben des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums mit.

In ihre Amtszeit fielen die Durchführung des Doppeljahrgangs, der 2013 das Abitur absolvierte, der Ausbau der Partnerschaften der Europaschule und die Umgestaltung und Ausweitung der Arbeitsräume für Lehrer. Auch die grundsätzliche Weichenstellung, das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium als einziges Leverkusener Gymnasium nicht als Ganztagsschule auszubauen, wurde in ihrer Zeit als Direktorin getroffen.

Mit dem ab den Sommerferien beginnenden Ruhestand wird nun eine neue Lebensphase einsetzen, die sie zusammen mit ihrem Mann, der sich als Schulleiter des Landrat-Lucas- Gymnasiums ebenfalls verabschiedet, genießen wird.


Alle Mitglieder der Schulgemeinde bedanken sich für die gute gemeinsame Zeit und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute!

 

 


Der Tag für Afrika – ein voller Erfolg!

[Juni 2015] Am 21. Juni hat unsere Schule am Projekt „Der Tag für Afrika“ der aktion tagwerk [link] teilgenommen. Schülerinnen und Schüler konnten einen Tag lang statt die Schule zu besuchen arbeiten gehen und das erwirtschaftete Geld spenden. Diesmal gab es herausragend viele Teilnehmer aus allen Jahrgangsstufen - insgesamt kamen so 3.288,50 Euro zusammen! Die Spenden kommen sozialen Projekten in mehreren Entwicklungsländern zugute. Wir freuen uns sehr über diesen Erfolg und auf ähnlich großartige Ergebnisse im Nächsten Jahr!

Alexa Mönning


Abiturientia 2016

Herzlichen Glückwunsch

an alle Abiturientinnen und Abiturienten des Jahrgangs 2016 - ihr habt es geschafft!

 

 


Gute Stimmung bei der EM-Unterstufenparty

Unterstufenparty

[Juni 2016] Auch bei der EM-Unterstufenparty, der letzten Unterstufenparty in diesem Schuljahr, gab es wieder viel Spaß und ein fröhliches Beisammensein der Jahrgangsstufen 5-7, unterstützt von SV-Schülern und Lehrern. Diesmal diente das Fussball-Fest als Motto für die Party, aber auch sonst gibt es über das Jahr verteilt Anlässe wie zum Beispiel Halloween oder Karneval, zu denen die SV eine Unterstufenparty veranstaltet. Diese ist immer ein wichtiges Thema für die 5.-7. Klässler, denn dort treffen ... [mehr]

Wir bedanken uns bei den Lehrern, insbesondere Frau Gilles, die uns zu jeder (!) U-Party beaufsichtigt hat und freuen uns mit Euch, auch im nächsten Schuljahr von Klasse 5 bis 7  wieder Party machen zu können. Ihr kommt doch bestimmt wieder!!!

Eure SV


Kunstwerke von Schülerinnen und Schülern auf Schulhomepage präsentiert

Porträt v. Gustav von Arnim

[Juni 2016] Was ist der Mensch? Und wie sieht er sich selbst?

Was Schülerinnen und Schüler der Stufen 5 bzw. 9 hierzu denken und kreativ umsetzten, sieht man hier.

Einmal jährlich werden aktuelle Arbeiten von Schülerinnen und Schülern, die im Kunstunterricht entstanden sind, auf der Schulhomepage veröffentlicht.


Vielleicht ist bald auch eine Arbeit von dir dabei!

 

 

 

Janina Kulbarz


Alkestis: Anspruchsvolles Theater mit Tanz und opulenten Bildern

Düstere Stimmung bei Alkestis' Tod

[Juni 2016] Ein gelungenes Gesamtkunstwerk durfte erleben, wer die Aufführung „Alkestis“ nach der antiken Vorlage des Euripides besucht hat. Unter der Leitung von Dr. Heinke Stulz verfasst, stellten die Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses Q1 eine griechische Tragödie dar, deren traditionelle Elemente durchgängig übernommen, aufgrund aktueller Bezüge aber für den Zuschauer kurzweilig nachvollziehbar waren: Grüne Wiesen, bedrohliche Wälder, ein reiches Haus, ein armes Haus. Vor diesen Kulissenbildern entfaltete sich das Drama um die starke, unglückliche Liebe von Alkestis (Marie Christ) zu Ahmed (Lennart Sacré), die - von elterlichen Erwartungen behindert - schließlich mit dem Tod der Liebenden endet. Fast wie bei Romeo und Julia, was öfters zitiert wurde.
Der antike Chor in Masken ahnte von vornherein das grausige Ende, ohne es ... [mehr].

Dank an alle, die mitgewirkt haben! Wir haben schöne Aufführungen erlebt.
Gundula Jende-Soeken (Redaktion)


Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Die Sieger mit ihren Urkunden

[Juni 2016] Am 1.6.2016 erhielten die Teilnehmer des diesjährigen Bundeswettbewerbs Fremdsprachen von Frau Gehrke-Bramhof die Urkunden für ihre Leistungen im SOLO-Wettbewerb.
Es war sehr erfreulich, dass wir mit sieben Teilnehmern wieder einmal das größte Team der Region ins Rennen hatten schicken können. So bedanken wir uns bei Luka Klein, Kim Rembold, Frederic Schulten, Tim Louven und Lenni Fritsch (alle 8c) sowie Cosima Hebel (9b) und Linnea Heitmeier (9c) für ihre engagierte Teilnahme. Schön, dass gleich sechs der Teilnehmer qualifizierte Urkunden errangen! [mehr]

Anke Heitmeier, Koordination Fremdsprachenwettbewerbe


Gemeinsames Fußballturnier der Leverkusener Schulen & Flüchtlingsheime

Viel Spaß beim gemeinsamen Sport

[Juni 2015] Am 3. Juni haben wir am zusale-Fußballturnier am SV Bergfried teilgenommen. Konzept des Turniers war, wie der Titel – zusammen leben – vermuten lässt, beim Sport Sprachbarrieren und Ähnliches zu überwinden und aufeinander zuzugehen, ein Team zu sein. In unserer Altersklasse sind  15 gemischte Mannschaften von SchülerInnen und Flüchtlingen angetreten, auch unser Team war dabei bunt gemischt aus Mädchen und Jungen der Q1 sowie der Mannschaft der Sozial-AG.

Schon seit einiger Zeit trifft sich diese wöchentlich zum Fußballspielen. Wir hatten das Glück, dass einer der Flüchtlinge, der in unserem Team spielt, in seiner Heimat Fußballmannschaften trainiert hat und gemeinsam konnten wir das erste Aufeinandertreffen mit 3:1 für uns entscheiden. Unsere letztendliche Bilanz beträgt einmal gelb-rot, zwei verschossene Elfer, Teilnahmemedaillen und eine Menge toller Momente voller Teamgeist, die bewusst machen: Sport macht unglaublich viel mehr Spaß, wenn Nationalität und Vorurteile keine Rolle spielen.

Sarah Thibol (freiherr-in-action)


Bayer Kultur führt „Klamms Krieg“ am FvStein auf

(c) Hanne Engwald

[Juni 2016] Für den Chemiegrundkurs EF von Rita Gilles und den Religionskurs Q1 von André Vogel wurde das Stück „Klamms Krieg“ von dem Schauspieler Christopher Wehr [link] im Erdkunderaum aufgeführt: Klamm kommt in Lehrermanier in das Klassenzimmer und das Stück um den Deutschlehrer entwickelt sich. Einer seiner ehemaligen Schüler hat sich wegen eines fehlenden Punktes zum Bestehen des Abiturs das Leben genommen und die Klassengemeinschaft des Leistungskurses hat ihm schriftlich den Krieg erklärt. Klamm steht vor den Schülern und versucht sich in einer Rundumverteidigung, die alle Spielarten der Rechtfertigung durchläuft.

Die Schüler der beiden Kurse schwankten zwischen Unglauben und Entsetzen - die Atmosphäre in der 8. und 9. Unterrichtsstunde im Raum war gebannt und sehr aufmerksam. Die Teilnehmer des Religionskurses griffen den Inhalt in der folgenden Unterrichtsstunde auf und diskutierten intensiv das Thema des Stücks von Kai Hensel sowie die im Anschluss an das Stück von Christopher Wehr dargestellten Tonfälle, Gesten und Bewegungen im Raum, die Lehrern zur Verfügung stehen um die Schülerschaft zu beeinflussen. Da Wehr auch Theaterpädagoge ist, konnte er die darstellerischen Möglichkeiten, die ein Schauspieler sich angeeignet hat, sehr anschaulich vermitteln.

Ich bedanke mich bei Bayer Kultur ganz herzlich für dieses großzügige Geschenk unseren Schülerinnen und Schülern ein Theaterstück aufzuführen.

Dr. Rita Gilles (Chemie/Physik)


Tennis: Landesfinale Nordrhein

[Juni 2016] So etwas gab es noch nie… In den vergangenen Jahren war spätestens in einer der Vorrunden zum Regierungsbezirksfinale Schluss. In diesem Jahr ist alles anders. Unsere Mädels steigern sich von Spiel zu Spiel und stehen nun im Landesfinale Nordrhein. Bis dahin war es bereits ein langer Weg. In der ersten Runde schlugen die Mädchen eine Kölner Schule, in der zweiten Runde gewannen sie dann gegen eine Bonner Schule, im Halbfinale siegten sie gegen das NCG aus Bergisch Gladbach. Damit war der Einzug ins Regierungsbezirksfinale perfekt. Hier hatten wir zum ersten Male Heimrecht, spielten bei der TG Leverkusen und gewannen gegen das Pius-Gymnasium aus Aachen (siehe auch [hier]).

Nun treten Ari, Carla, Joleen, Luisa und Frauke am 22. Juni 2016 in Mönchengladbach gegen das Cecilien-Gymnasium aus Düsseldorf an. Unterstützt werden unsere Spielerinnen von den auch bereits eingesetzten Schülerinnen Nina, Luisa, von Frau Thanscheidt und Herrn Michels.

Mario Michels für die Sportfachschaft


Sensationell gut beim Känguru-Wettbewerb 2016

[Mai 2016] In diesem Jahr hat unsere Schule sensationell gut beim Känguru-Wettbewerb abgeschnitten. 20 Schülerinnen und Schüler erzielten einen zweiten Preis, 16 Schülerinnen und Schüler einen dritten Preis und folgende Schülerinnen und Schüler haben sogar einen ersten Preis erzielt:

Annsofie Marquardt (5b), Johanna-Marie Nellshen (5b), Helene Jordan (5d), Samir Dünger (5e), Lotta Richter (5e), Münker, Anka (6b), Wolf, Helene (6b), Victor Amberger (8a), Finn Eckstein (EF) und Simon Jäger (Q1). Herzlichen Glückwunsch!

Claudia Müller für die Fachschaft Mathematik


Bezirksrunde im Beachvolleyball

[Juni 2016] In diesem Jahr schaffte es das Beachvolleyballteam des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums, über die Stadtmeisterschaften bis in die Bezirksrunde Köln/Bonn zu gelangen. Nach spannenden Spielen erreichten wir mit unseren Mixed-Teams (also Mannschaften bestehend aus Mädchen und Jungen) mit sieben gewonnenen Sätzen und einem Sieg gegen Köln - bei einer Niederlage gegen Bonn - den 3. Platz. Köln, Bonn und wir hatten am Ende dieselbe Punktzahl und so mussten schließlich die Anzahl der gewonnenen Sätze und Punkte über die Vergabe der Ränge entscheiden... ein sehr knappes Ergebnis.

Wir freuen uns auf weitere Spiele 2016/17

Marie Christ und Patricia Dahmen (Q1)


Trödelmarkt für die gute Sache

[Mai 2015] Auch während des letzten Elternsprechtages fand wieder ein von Frau Otto-Dadic und fleißigen Helfern aus der Schülerschaft organisierter Kindersachenflohmarkt statt. Dabei kamen dieses Mal rund 450 Euro für "vision:teilen - eine franziskanische Initiative gegen Armut und Not e.V." [link] zusammen. Eine herzliche Danksagung erfolgte prompt:

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Frau Otto-Dadic,

haben Sie herzlichen Dank für die Flohmarkt-Aktion zugunsten von armen und sozial schwachen Kindern und Obdachlosen! Das Ergebnis überzeugt! Mit dem Gutenachtbus sind wir als vision.teilen viermal pro Woche nachts bei den Obdachlosen und geben ihnen, was sie benötigen: Schlafsäcke, Decken, Getränke, Gebäck und warmes Essen, aber auch Schuhe und Kleidung. In Wuppertal betreiben wir eine Hausaufgabenhilfe mit Lebensmittelausgabe für arme Familien, oft mit vielen Kindern. In beiden Fällen ist Ihre Hilfe hoch willkommen! Dafür danke ich sehr herzlich.

Ihr Bruder Pater Amendt/vision.teilen

Dagmar Mautes (Redaktion)


Alkestis: Vom Lieben, Sterben und Lachen

Antike Tragikomödie neu belebt

[Juni 2016] Ewige Liebe, selbstlose Hingabe und Opfertod – was daran bitte schön soll komisch sein? Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses „Kreatives Schreiben“ unter der Leitung von Dr. Heinke Stulz haben sich daran gemacht, die antike Tragikomödie „Alkestis“ von Euripides in unsere Zeit zu versetzen, auf der Suche nach der ewigen Liebe, und auch den komischen Elementen gebührend Raum zu geben. Aufgeführt wird das Werk mit Intermezzi der Tanz-AG und des Literaturkurses „Tanz“, unter der Leitung von Sabine Hasenbach-Busch und Isabel Raschik. Regie führt der Kölner Schauspieler und Regisseur Jürgen Albrecht im Rahmen eines Projektes von „Kultur und Schule“.
Termine: 3./ 6. Juni um 19:00 Uhr in der Aula. Eintritt: 3 bzw. 6 Euro.


Europatage mit Stationenlauf und Polit-Prominenz

Stationenlauf zum Thema Flüchtlinge - aufmerksame Zuhörer

[Mai 2016] Mit prominentem Besuch und zahlreichen Gästen kamen dieses Jahr die traditionellen Europatage am Freiherr-vom-Stein zum Abschluss: Nachdem sich die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen bereits zuvor im Rahmen eines Stationslaufs mit dem Thema "Flucht und Leuchtturm Europa" beschäftigt hatten, standen nun die Experten Rede und Antwort. CDU-Politiker Herbert Reul gewährte Einblicke in das politische Geschäft im Europaparlament und die UNICEF-Regionalbeauftragte aus der Bundes-geschäftsstelle in Köln, Gabriela Viefers, berichtete über die Arbeit von UNICEF in den Flüchtlingslagern und auf der Balkanroute.

Anschließend ging es an die Verleihung des Regionalpreises des Europäischen Wett- bewerbs NRW sowie der Ehrung der Sieger des Europa-Quiz‘ der Europa Union Lever- kusen. Als Honoratioren nahmen Bürgermeister Bernhard Marewski, Gabriela Viefers, Wolfram Kuschke (Minister a.D., MdL) sowie weitere Ehrengäste der Europa Union Leverkusen am Festakt teil.

G. Jende-Soeken (Redaktion)


Aktion zu Schule ohne Rassismus

[Mai 2016] Parallel zu den sportlichen Aktivitäten bemühte sich die Sozial AG am Sportfest um die Verbreitung des Projektes „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“. Für das Erwerben dieses Zertifikates ist es nötig, Unterschriften von mindestens 70% aller Schüler zu sammeln.
Dazu wurde den Sportkursen in den Wettkampfpausen ein Video, bestehend aus Ausschnitten der WDR Dokumentation „My Escape“, sowie aus eigenen Aufnahmen, wie zum Beispiel der Spielgruppe oder der Fußballmannschaft der Sozial AG, gezeigt.
Nach Ansehen des Videos und anschließender Besprechung wurde es den Schülern freigestellt, sich mit ihrer Unterschrift gegen Rassismus an unserer Schule auszusprechen. Noch sind nicht alle Stimmen gezählt, aber es wird auf ein positives Ergebnis gehofft, um an der Schule in Zukunft noch mehr soziale Projekte zu veranstalten und auch nach außen zu zeigen, dass sich das Freiherr vom Stein-Gymnasium gegen Rassismus und Diskriminierung einsetzt.

Elisabeth Juhnke, Q1, (Sozial AG)


Autor Oliver Pötzsch im Interview mit FvSt-NachwuchshistorikerInnen

SchülerInnen der 8d auf der lit.kid.cologne

[April 2016] Auch in diesem Jahr wurde unser Gymnasium von der "lesepunkte-Redaktion" ausgewählt, um auf der "lit.kid.cologne 2016" für das online-Rezensionsjournal für Jugendliteratur ein Autoreninterview zu führen. Mehr zu dem Geschichtsprojekt und unserem Kooperationspartner an der Uni Köln findet man [hier]. Hanna, Luisa, Nail und Tom aus der 8d sprachen mit dem Autor Oliver Pötzsch über seine Degen- und Fechtkunst, seine Begeisterung für Geschichte und erfuhren, warum er keinen Literaturnobelpreis braucht. Oliver Pötzsch, der für das von den SchülerInnen rezensierte Buch gerade auf der Leiziger Buchmesse ausgezeichnet wurde, zeigte sich auf seiner Homepage begeistert von unseren "Journalisten", die mehr aus ihm "herauslockten" als manch professioneller Fragensteller. Nachzulesen und nachzuhören ist das Interview [hier].

Kai Wahle, Fachschaft Geschichte


Dreifachauszeichnung des FvStein für historische Forschungen

Preisverleihung im Kölner Rathaus

[April 2016] Beim erstmalig verliehenen „Albertus-Magnus-Preis“ für Forschungen zum Leben und Wirken des großen Gelehrten war das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium bemerkenswert erfolgreich:
Am 29.04.2016 konnte Simon Müller im Historischen Rathaus zu Köln ein Preisgeld entgegennehmen für seine Arbeit über das "Testament Albertus Magnus'", mit dem er sich  im Rahmen des Wettbewerbs "Albertus Magnus – Kölns bedeutendster Bürger?" auseinandergesetzt hat. Ebenfalls ausgezeichnet wurde unsere ehemalige Referendarin Indra Matiske, die diese Arbeit betreut hatte. Mehr zu der Veranstaltung [hier].

Zudem konnte Direktorin Beate Gehrke-Bramhoff eine Urkunde entgegennehmen, die das Engagement des Freiherr-vom-Stein, an Projekten und Wettbewerben mit historischen Fragestellungen teilzunehmen, würdigte: Außer beim „Albertus-Magnus-Preis“ waren Jung-Historiker aus dem Leistungskurs von Kai Wahle erfolgreich beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, bei dem sie zwei Landesförderpreise erzielten.

G. Jende-Soeken (Redaktion)


Erfolge beim Bundeswettbewerb Mathematik

[Mai 2016]  Zwei unserer SchülerInnen waren in der ersten Runde des anspruchsvollen Bundeswettbewerbs Mathematik erfolgreich: Rebecca Forner, Jgst. 9, hat eine Anerkenn-ungsurkunde erhalten. Simon Jäger, Stufe Q1, hat sogar einen dritten Preis erzielt und sich damit für die zweite Runde qualifiziert.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!

 

Claudia Müller für die Fachschaft Mathematik


PAD-Austausch sucht noch Gastfamilien

[Mai 2016] Bereits seit mehreren Jahren wird an unserer Schule erfolgreich ein Stipendienprogramm des Pädagogischen Austauschdienstes (PAD) der Kultusministerkonferenz durchgeführt. Schüler (15-17 Jahre) aus aller Welt können sich, im Rahmen ihres mehrjährigen Deutschunterrichtes (Deutsch als Fremdsprache), für den  PAD-Austausch bewerben.

In diesem Jahr werden SchülerInnen aus Polen hier erwartet, für die noch Gastfamilien gesucht werden, die ihnen ein Zuhause auf Zeit anbieten.

Sollte Interesse bestehen, melden Sie sich gerne per Mail im Sekretariat unserer Schule (link), Frau Kayser setzt sich dann mit Ihnen in Verbindung – herzlichen Dank! [mehr]

Sonja Kuhlmann


Expertenbesuch von der Justizvollzugsanstalt Köln (JVA)

[April 2016] Am 27.04.2016 hatte der Pädagogik-Leistungskurs von Herrn Hermanns (Q1)  Besuch von der Justizvollzugsanstalt Köln.  Der Ausbildungsleiter Armin Becker hat sich bereit erklärt als Experte die Fragen der Schülerinnen und Schüler zum Thema „Gewalt und Aggression“ zu beantworten.
Zuvor haben sich die Schülerinnen und Schüler mit Aggressions-und Gewalttheorien beschäftigt. Es gab verschiedene Projekte zu diesen Theorien, die in Gruppen durchgeführt wurden.  Neben einem Schauspiel und einer Fotocollage hatten wir auch die Möglichkeit dank Herrn Becker unser Wissen zu erweitern. Zudem konnten wir erfahren, wie mit aggressiven und gewalttätigen Menschen umgegangen wird und ob die Theorien auch in der Praxis umgesetzt werden.

Tuba Afat, Corinna Kowalski, Lisa Ryzenkov, Nadine Vollmann


FvStein goes Phil.Cologne

[April 2016] Die Phil.Cologne findet auch dieses Jahr statt! Mit spannendem Programm, wie Ihr auf der Website sehen könnt. Wir bieten Euch an: Ihr wählt bis Donnerstag, den 28.4. die Veranstaltung, die Ihr sehen möchtet, und meldet Euch mit Eurem Namen, dem Titel der Veranstaltung und 10 Euro (Umschlag) bei mir im Lehrerzimmer an, wir besorgen die Karten für Euch. Der Schulverein wird Euch sponsern, sodass Ihr nur 10 Euro pro Karte zahlen müsst!
Unsere Favoriten: "Das Hume-Projekt", Do 19.5., 20.00 Uhr und “Was wollte Sokrates?”,
So 22.5. um 17.00 Uhr.

Dr. Heinke Stulz (Fachschaft Philosophie)


 

Probenwochenende der TanzAG

Die TanzAG 2016

[Januar 2016] Vom 29. - 31.01.2016 hat die TanzAG unter Leitung von Frau Hasenbach-Busch und in Begleitung von Frau Raschik ein Probenwochenende in Kranenburg veranstaltet. Die Zeit von Freitag bis Sonntag wurde dazu genutzt, die Tänze für die bevorstehenden Aufführungen am 03.06. und 06.06.2016 zu choreographieren und einzuüben. Als wir in der Jugend-tagungsstätte „Wolfsberg“ ankamen, erwartete uns direkt das Mittagessen, wonach wir mit dem Tanzen begonnen haben. Zuerst wärmten wir uns alle auf und danach wurde in Gruppen an den verschiedenen Tänzen gearbeitet. Hierfür hatten wir zwei Räumlichkeiten zur Verfügung: einen großen Saal und eine Kapelle. Über die Tage haben wir viel getanzt und produktiv gearbeitet. Die Abende verbrachten wir gemütlich mit Kartenspielen, Erzählen oder Tanzen. Samstag Abend schauten wir uns einen Tanzfilm an. Das Essen war sehr viel und sehr lecker. Trotz des starken Muskelkaters und ein wenig Schlafmangel strengten wir uns auch am Sonntag noch einmal richtig an. Die Ergebnisse der Gruppenarbeiten wurden zum Abschluss von allen Tänzerinnen mit viel Freude und Stolz vorgetragen. Die Tanzfahrt war für uns alle ein voller Erfolg, wodurch wir viele Zusatzproben gespart haben und zudem jede Menge Spaß hatten.

Lisa F., Katharina H., Lea W., Luca K., Alina M.


 

BiologieOlympiade 2017 - Start der neuen Runde mit Ziel Coventry- England

Esma Kizilaslan und Paul-Felix Hofmann Gewinner in der 1. Runde

[April 2016]  Hallo, liebe Schülerinnen und Schüler der EF oder Q1!
Seid ihr an biologischen Themen wie Gentechnik, Evolution oder Neurologie interessiert und würdet euch gerne über den Unterricht  hinaus mit diesen Fragen beschäftigen? Dann ist die BiologieOlympiade 2017 [link] genau das Richtige für euch. Die erste Runde ist im März gestartet. Dazu müssen 3 von 4 Aufgaben zu Hause bearbeitet werden und bis Ende September bei mir oder eurer  Biolehrerin bzw. eurem Biolehrer abgegeben werden.
Esma Kizilaslan (Q1) und Paul-Felix Hofmann (Q1)  haben an der BioOlympiade 2016 teilgenommen und in der ersten Runde den ersten Platz errungen. In der zweiten Runde lagen sie im Mittelfeld. Das wollen sie dieses Jahr ändern, denn den Besten der zweiten Runde winkt eine Reise nach Kiel, um sich deutschlandweit mit anderen Schülern zu messen.

Interessiert? Dann sprecht eure Biolehrerin oder euren Biolehrer an. Oder ihr wendet euch direkt an mich, eure Frau Hahn

Weitere Wettbewerbe am FvStein: [hier]


Leverkusen –Wuxi –Shanghai –Leverkusen

Kalligraphiestunde

[April 2016] Leverkusen ist so klein, wenn man aus China kommt. Da haben wir nun unsere Gastfreunde, die wir ja schon im Herbst 2015 bei uns empfangen haben, in ihrer Heimatstadt besucht. Und hatten einen unglaublichen Empfang. Nicht nur, dass sie mit ihrem Direktor eine Stunde auf uns im Regen gewartet haben, mit deutschen Wimpeln bewaffnet, nicht nur, dass die Familien zuerst mit einigen von uns einkaufen gingen, damit wir auch etwas zum Frühstück aßen, nicht nur, dass jeden Morgen angerufen wurden, ob wir auch ja genug gegessen hatten, nein, da gab es auch die anderen Dinge: das harte Bett mit der ein Zentimeter dicken Matratze, auf der man doch schlafen sollte, dann die Bodentoilette, die auf einen wartete, und all die Essensgerüche, die uns doch sehr fremd sind und uns eher nicht an Essen denken lassen [mehr].

Dr. Heinke Stulz


Die Chinareisenden sind wieder da!

Die Chinareisegruppe 2016

[April 2016] Müde, um viele Erfahrungen reicher, von den chinesischen Gastgebern verwöhnt, mit vielen Bildern im Gepäck und sehr glücklich, ein so großes Stück von der Welt gesehen zu haben. Nach Dumplings und Jaoze (chinesische Teigtaschen) endlich wieder knuspriges Brot und ein Internet, bei dem man nicht auf gesperrte Seiten stößt. Aber: was man selbst erlebt hat, das kann einem keiner mehr nehmen! Das ist ein Schatz fürs Leben. [mehr]

Dr. Heinke Stulz

 


 

Geographie-Experten

Klassensieger

[März 2016] Erstmalig wurde in diesem Schuljahr am FvSt der Geographie Wettbewerb „Diercke Wissen“ in der Mittelstufe und EF durchgeführt. Dabei stellten sich die Schülerinnen und Schüler in einem 20-minütigen Test diversen Fragen zu geographischen Themen rund um den Globus.

Die Klassensieger (Foto) traten darauf im Schulfinale an, um sich einem weiteren Test mit durchaus anspruchsvollen Aufgaben zu unterziehen. Das Rennen um den Schulsieger fiel dabei denkbar knapp aus. Felix Kaumanns (EF) konnte sich dicht gefolgt von Marten Kämpchen (EF) und Manuel Lipstein (9b) durchsetzen und nimmt nun am Landeswett-bewerb teil.

Florian Boos


Großartiges Schauspiel: Loriot muss her, Frau Müller muss weg ...

Streit um den Kosakenzipfel

[März 2016] Einen unterhaltsamen Abend mit viel Humor und ernsten bis sarkastischen Zwischentönen präsentierte die rund 40 Nachwuchstalente starke Schauspiel-AG unter der Leitung von Kai Wahle und Anna Reich.

Dem großen Humoristen Vicco von Bülow alias Loriot gewidmet gab es im ersten Teil komödiante Kurzepisoden vom Feinsten, die vielen aus dem Fernsehen gut bekannt sind. Grandios in der Rolle der zwei Herren im Bad: Julius Hemmes und Moritz Steiner. Viel Spaß hatten die Zuschauer auch mit den Gewinnern des Salamo-Bratfett-Preisausschreibens, beim Vertreterbesuch, den Jodelschnepfen der dem Kosakenzipfel, um nur einige Sketche zu nennen, die in wechselnden Besetzungen dargeboten wurden. Für eine angenehme Überbrückung zwischen den einzelnen Episoden sorgten Moderation und musikalische Umrahmung von Sebastian Reuter.

Nach der Pause wurde die  Komödie "Frau Müller muss weg" von Lutz Hübner gespielt. Die Rollen der nur vermeintlich entspannten Eltern, die kaum eine Moral kennen, wenn es darum  geht, ihrem Nachwuchs zu einer optimalen Startposition in unserer Leistungsgesellschaft zu verhelfen, spielten überzeugend Hendrik Klötzer, Sophia Balistrieri, Carolin Scheid, Moritz Steiner und Soeren Klempel. Als Frau Müller, jene hochmotivierte Lehrerin, die voll pädagogisch wertvoller Konzepte steckt, diese in der Praxis aber kaum einlösen kann, glänzte  Naomi van Loon.

Neben dem Training für die Lachmuskeln bot der Abend für viele im Publikum Ansätze zum Innehalten und Nachdenken. Wir wünschen uns und der neu formierten Theater-AG viele weitere solch schöner Abende! [mehr]

Gundula Jende-Soeken (Redaktion)


Juvenes Translatores: Großes Talent bewiesen

[März 2016] Großes Talent bewiesen hat Marion Schuchardt (Q2) beim europäischen Übersetzerwettbewerb "Juvenes Translatores". In der vergangenen Woche erhielten wir aus Luxemburg die erfreuliche Mitteilung, dass Marion für die hohe Qualität ihrer bei diesem Wettbewerb eingereichten Übersetzung eine Auszeichnung erhält.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Anke Heitmeier


"Der Bauernjunge" von Lena Scheufens (5a)

Es war einmal ein Königspaar, das wünschte sich nichts sehnlicher als ein Kind. Doch die Königin konnte keine Kinder bekommen und so baten sie eine alte Hexe um Rat. Sie ahnten nicht, dass diese ihnen nicht wohlgesonnen war. Die Hexe wollte ihnen helfen, und bald schon sollte eine kleine Prinzessin geboren werden. Als es soweit war, schenkte das Paar der kleinen Prinzessin voller Freude eine sprechende Rose.
... und hier findet Ihr die ganze Geschichte ... [link] oder [pdf]

© Lena Scheufens (5a)

Als Lena ihr Märchen "Der Bauernjunge" ihren Mitschülern und Mitschülerinnen im Unterricht vorlas, waren alle einhellig der Meinung, dass sie es, wenn sie es nicht gewusst hätten, nicht von einem Originalmärchen der Gebrüder Grimm hätten unterscheiden können. Und da die Schüler und Schülerinnen der Klasse 5a inzwischen Experten in Sachen Märchen sind, darf man ihrem Urteil durchaus vertrauen. Schließlich haben sie sich im Deutschunterricht zuerst sehr genau mit vielen Originalmärchen beschäftigt, bevor sie anfingen selbst welche zu schreiben. Deshalb glaube ich, dass Lenas Märchen - abgesehen von der tollen Leistung, die es darstellt - es auch an sich wert ist, von einem breiteren Publikum gelesen zu werden

Gero Schmidt / Deutsch


Matheknobeleien für alle Fünft- und SechstklässlerInnen

[März 2016] Auch in diesem Jahr findet wieder für alle Fünft- und SechstklässlerInnen während der Osterferien „der Freisteinpokal“ statt. Das Aufgabenblatt hierzu wird am Freitag vor den Ferien in den Klassen verteilt. Anders als bei allen anderen Wettbewerben darf bei diesem Knobelwettbewerb je nach Lust, Zeit und Laune im Ski-Urlaub in einer Abfahrtspause, in der Sonne in der Hängematte oder daheim zwischen zwei Treffen mit FreundInnen geknobelt werden. Schließlich hat man ganze zwei Wochen Zeit und kann die eine oder andere Idee auch mal ein paar Tage im Kopf weiterentwickeln und .... [mehr]

Alle MathelehrerInnen wünschen euch viel Erfolg und vor allem viel Spaß beim Knobeln.


maastricht mathematical modelling

Das 5-er Team nach dem Wettkampf

[Januar 2016]  Wie jedes Jahr im Januar, fand auch dieses Jahr der internationale Mathematik-Wettbewerb maastricht mathematical modelling statt. Insgesamt 39 Schulen aus Belgien, Deutschland und den Niederlanden traten gegeneinander an. In Teams bis zu fünf Schülern mussten fünf kniffelige Mathematikaufgaben ohne Hilfsmittel gelöst werden. Für unsere Schule kämpften die Oberstufenschüler Simon Jäger, Marie Christ, Johanna Luz, Johanna Fleck und Matthias Hupp. Auf dem Foto sichtlich erschöpft, mussten sich die Fünf nach dem Wettbewerb erstmal mit einer Cola stärken. Besonders die letzte Aufgabe brachte die Jugend zu Kopfzerbrechen und erwies sich für sie als unlösbar. Insgesamt erzielte unser Team einen erfreulichen 17. Platz.

Wir gratulieren dazu herzlich. Christiane Schubert (Mathematik / Physik)


 

Der große Theaterabend am "Freiherr": Loriot muss her, Frau Müller muss weg ...

[März 2016] In diesem Jahr präsentiert die Schauspiel-AG erstmalig zwei Stücke an einem Abend. Zunächst zeigen wir Ihnen/Euch Höhepunkte aus den dramatischen Werken des großen Humoristen Loriot. Es geben sich u.a. die Ehre: zwei Herren im Bad, ein Gewinner des Salamo-Bratfett-Preisausschreibens, Winselstuten, Jodelschnepfen und ein Kosakenzipfel.
Nach der Pause führen wir die Komödie "Frau Müller muss weg" von Lutz Hübner auf. Deutschlands meistgespielter Dramatiker thematisiert in seinem bekannten Einakter über den "Mikrokosmos Elternabend", der zunehmend in einem Fiasko endet, das Ringen der Eltern in einer Dresdner Grundschule um die optimale Startposition ihres Nachwuchses auf dem Weg in die Leistungsgesellschaft.

Winselstuten, Jodelschnepfen sowie Frau Müller präsentieren sich in der Aula unseres Gymnasiums am
Freitag, den 11. März 2016 und am Montag, den 14. März 2016.
Beginn: 19.30 Uhr - Einlass (Foyer): 19:00 Uhr
Karten: gibt es an der Abendkasse (Erwachsene: 6 €, Schülerinnen und Schüler: 3 €).

Schauspiel AG / Kai Wahle


Regionalwettbewerb Jugend debattiert – Freiherr-vom-Stein erfolgreich

erfolgreich: Maxine Mölgen (9e) und Sarah Thomas (Q1)

[Februar 2016] Am 19.02.2016 fand der Regionalwettbewerb Jugend debattiert am Aggertal-Gymnasium in Engelskirchen statt. Dort debattierten die besten zwei der jeweiligen Schulwettbewerbe, für unsere Schule in der Altersgruppe Sek. II Simon Hatterscheidt (EF) und Sarah Thomas (Q1), für die Sek. I Chiara Richiuas (9c) und Maxine Mölgen (9e). Begleitet wurden sie von den Lehrern Frau Mönning und Herrn Hermanns, die dort als Juroren eingesetzt waren. In Engelskirchen wurde das Team des "Stein" sehr herzlich empfangen, die Atmosphäre in den Debatten war fair und respektvoll. Unsere Schülerinnen und Schüler stellten sich in mehreren Debattenrunden gerne – und erfolgreich!  – der Konkurrenz von sieben weiteren Schulen aus Leverkusen und Umgebung [mehr]. Presse: [hier]
Wir gratulieren allen Gewinnern und Teilnehmern ganz herzlich und wünschen für die nächste Runde viel Erfolg!

Alexa Mönning (Koordinatorin Jugend debattiert)


Regionalwettbewerb jugend forscht / schüler experimentieren

Nikolai, Maximilian und Linus: „Laden eines Modellautos während der Fahrt“

[Februar 2016] Am Samstag, den 20. Februar fand in Solingen wieder der Regionalwettbewerb jugend forscht und schüler experimentieren statt. Die Schüler Nikolai Hauck, Linus König und Maximilian Lenz starteten mit ihrem Projekt „Laden eines Modellautos während der Fahrt“ bei dem Wettbewerb „schüler experimentieren“. Leider konnten sie mit dem derzeitigen Forschungsstand die sehr kritische Jury nicht überzeugen. Nun ist weiteres Tüfteln und Basteln, Löten und Messen angesagt, um sich vielleicht nächstes Jahr gegen viele andere interessante Projekte durchzusetzen.

Paul-Felix Hofmann aus der Jahrgangsstufe Q1 hat sich ... [mehr].

Christiane Schubert (Koordinatorin der AG EPTA)


Medienscouts erobern das Fernsehen

[Februar 2016] Am Mittwoch, den 17.2. und Donnerstag, den 18.2.2016 durften die drei angehenden Medienscouts Luka Klein, Gesa Pfeiffer und Lara Pfeiffer (8c) sowie die beiden TV-Interessierten Julius Fröhlig und Karoline Siebürger (Q1) eine eigene Ausgabe der Fernsehsendung „Unser Ort“ des TV-Lernsenders NRWision drehen. Gesponsort von der Landesanstalt für Medien erstellten sie unter Anleitung von vier MedientrainerInnen zusammen mit SchülerInnen der KHS sowie der Marienschule Opladen - dieser gilt unser Dank für die tolle Gastfreundschaft - zunächst ein Konzept, fingen dann mit der Kamera in ganz Leverkusen die benötigten Bilder, Sequenzen und „O-Töne“ ein und setzten das Material anschließend mit Schnitt, Ton und Moderation nahezu selbstständig zu einer eigenständigen Fernsehausgabe zusammen [mehr]. Der Sendetermin wird noch bekannt gegeben. Hier der Link zum Film [link].

Claudia Müller


Bundeswettbewerb Fremdsprachen

[Januar 2016] In „guter alter Tradition“ trugen wir am 21. Januar 2016 die Klausurrunde des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen [link] an unserer Schule aus. Dabei scheint es auch Teil der Tradition zu sein, dass das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium mit schöner Regelmäßigkeit die größte Schülergruppe der Region für diesen anspruchsvollen Wettbewerb ins Rennen schickt. So konnten  mit Frederic Schulten (8c), Kim Rembold (8c), Leander Fritsch (8c), Luka Klein (8c), Tim Louven (8c), Cosima Hebel (9b) und Linnea Heitmeier (9c) sieben Schülerinnen und Schüler unserer Schule drei weitere Teilnehmer aus Gymnasien in Leverkusen und Leichlingen als teilnehmende Gäste willkommen heißen. [mehr]

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihren engagierten Einsatz – sogar an dem für alle anderen Schüler unterrichtsfreien Studientag! - und halten die Daumen für gute Punktzahlen! Weitere Wettbewerbe am FvStein: [hier]

Anke Heitmeier


Juvenes Translatores

[Dezember 2015] Den Auftakt zu einer neuen Tradition bildete unsere erstmalige Teilnahme am europäischen Übersetzerwettbewerb Juvenes Translatores [link], an dem Marion Schuchardt (Q1) bereits vor den Weihnachtsferien für unsere Schule teilnahm.

Europaweit gleichzeitig übersetzten 17-jährige Schülerinnen und Schüler Texte, die den Schulen erst unmittelbar vor dem Übersetzungsstart übermittelt wurden.

Wir danken Marion herzlich für ihre Teilnahme und wünschen ihr eine gute Platzierung.

Anke Heitmeier


SV-Fahrt nach Neunkirchen-Seelscheid

[Januar 2016] Wie schon in den letzten Jahren hat die SV auch in diesem Jahr den Studientag anlässlich der Zeugniskonferenzen genutzt und war von Donnerstag, dem 21.1.2016, bis Samstag, dem 23.1.2016, im Adventure Center in Neunkirchen-Seelscheid. Bei perfekter kulinarischer Verpflegung durch das SV-eigene Küchenteam (vielen Dank noch einmal an Paula Kriegeskotte, Max Verch sowie Teresa und Valerie Travnik) ging es drei Tage lang ums Kennenlernen, Zusammenwachsen und Planen. [mehr] Bei einem kreativen Planspiel wurden viele tolle neue Ideen entwickelt. Diese müssen jetzt nur noch – natürlich in Absprache mit der Schulleitung – mit der auf der SV-Fahrt entwickelten  Energie in die Realität umgesetzt werden.

Claudia Müller für die SV


Ausstellungstexte aus Schülerfeder

Anschaulicher Geschichtsunterricht im ELDE-Haus Köln

[Januar 2016] Im November 2015 besuchten zwei 9. Klassen unserer Schule das ELDE-Haus in Köln. Die Schülerinnen und Schüler beider Klassen beteiligten sich im Anschluss an ihren Besuch des NS-Dokumentationszentrums an der Erstellung von Ausstellungstexten für den Schüler- und Jugendgedenktag im NS-Dokumentationszentrum am 27. Januar 2016. Insgesamt haben an der Aktion fünf Schulen teilgenommen. Der museumspädagogische Dienst der Stadt Köln teilte Anfang Januar mit, dass alle eingereichten Arbeiten zu sehen sein werden. In einem eigenen Rahmen ausgestellt werden aber „nur“ 20 Texte. Davon stammen zwei Beiträge von Schülerinnen der 9e und ganze sieben (!) aus der 9c!
Nochmals vielen Dank an alle, die so engagiert mitgemacht haben und herzlichen Glückwunsch an alle, deren Texte an besonderer Stelle ausgestellt werden. Wir sind stolz auf euch!

D. Kahindi (Fachschaft Geschichte)


Impressionen vom Tag der offenen Tür 2016

Breites Informatiosangebot

[Januar 2016] Am 16. Januar konnten sich Eltern und angehende Fünftklässler ein Bild vom Unterricht und Schulleben am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium verschaffen. Neben Schnupperstunden in den Hauptfächern gab es ein breites Mitmach- und Kennenlern-angebot, das von Präsentationen der Fremdsprachen, des neuen Steinplaners und der Schülerzeitung an Ständen im Foyer über Lesungen im alten Steincafé und Experimente im Naturwissenschaftstrakt bis zu vielfältigen Kostproben des musikalischen Angebots als Bestandteil des Bühnenprogramms reichte. Auch das Beratungsangebot für Eltern wurde rege genutzt.

G. Jende-Soeken (Redaktion)


Sieger im Lesewettbewerb für Sechstklässler

Die diesjährigen Sieger

[Dezember 2015] Anna Milioto (6a) ist Siegerin des Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen des FvSt-Gymnasiums! Herzlichen Glückwunsch, Anna! Du hast deine Lesekünste sehr gut präsentiert! Nun drücken wir dir die Daumen für die nächste Vorleserunde, bei der du unsere Schule auf Stadtebene vertreten wirst!


Wie Anna den Wettbewerb erlebte, erfährt man hier.

Kristina Liensdorf (Deutsch)


Anmeldung zum nächsten Känguru-Wettbewerb bis zum 10. Februar 2016

[Januar 2016] Am Donnerstag, den 17. März 2015, findet in der 3. und 4. Stunde der Känguru-Wettbewerb statt. Traditionell nimmt unsere Schule mit allen Klassen der Jahrgangsstufen 5 - 8 an dem Wettbewerb teil – letztes Jahr haben mehr als 600 Schüler und Schülerinnen unserer Schule mitgeknobelt und etliche Preise gewonnen.
Die Startgebühr von 2€ wird bis zum 10.2.2016 durch die Mathematiklehrer eingesammelt.

Ausführliche Informationen erhalten Sie auf der Seite der Mathematik-Fachschaft [hier] und von den Mathematik-Lehrern Ihrer Kinder.

Claudia Müller für die Fachschaft Mathematik


1. Plätze bei der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade

[Dezember 2015] Am Mittwoch hat die Siegerehrung der Regionalrunde der Mathematik-Olympiade [mehr] stattgefunden, an der alle weiterführenden Schulen aus Leverkusen, Leichlingen und Odenthal teilgenommen haben.
Zwanzig unserer Schülerinnen und Schüler, die unsere Schulrunden gewonnen haben, haben mitgekämpft.

Wir sind stolz, dass in vier der insgesamt sieben Jahrgangsstufen Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasium als 1. Sieger hervorgegangen sind und bei der Landesrunde in Dortmund vertreten sein werden: Fabian Steinmetz (6b), Linus König (7e), Finn Eckstein (10 / EF) und Simon Jäger (Qualifikationsphase).

Wir gratulieren und wünschen viel Erfolg am 27. Februar 2016 im Dortmunder Mallinckrodt-Gymnasium!

Weitere Wettbewerbe am FvStein: [hier]                                                                                             Beate Gehrke-Bramhoff     


Mitmachen lohnt sich: Wirtschafts-AG sucht interessierte OberstufenschülerInnen

[Dezember 2015] Auch in diesem Jahr wird es wieder möglich gemacht: Eine Wirtschafts-AG. Hierbei handelt es sich um eine Blockveranstaltung am 15. und 16. Januar 2016 (Freitag und Samstag, u.a. Tag der offenen Tür). Das Angebot ist von teilnehmenden Schülerinnen sehr gut angenommen worden. An diesen zwei Tagen vermitteln Referentinnen aus der Wirtschaft interessante Themen aus ihrer Praxis.

  • Unternehmensstrategien
  • Personalentwicklung
  • Forschung und Entwicklung
  • Marketing und Vertrieb
  • Steuerrecht
  • Kapital- und Aktienmärkte

Hier müsst ihr nicht mitschreiben und Fachbegriffe auswendig lernen, sondern lasst euch auf spannende Vorträge ein.
Bitte meldet euch bis zum 18. 12. 2015 bei Herrn Heilmann an!

Dagmar Mautes (Redaktion)


Trödelmarkt für die gute Sache

Dankesbrief der Initiative vision:teilen

[November 2015] Am Dienstag, den 10. November, erhielten die Besucher des Elternsprechtags auch die Gelegenheit, den von Frau Otto-Dadic und den Klassen 5d und 8d sowie Mitgliedern unserer Sozial-AG organsierten Trödelmarkt rund ums Kind zu besuchen. Angeboten wurden Bücher, Spiele, Puzzles und vieles mehr. Auch das Lehrpersonal stöberte schon einmal nach Weihnachtsgeschenken für die Lieben zu Hause.

Die Spendenbereitschaft war, wie man bereits dem Adventskalenderverkauf entnehmen konnte, groß, sodass rund 500 Euro zusammen kamen. Eine Hälfte des Erlöses wird an die Organisation "vision:teilen - eine franziskanische Initiative gegen Armut und Not e.V." [link] gehen, mit der anderen Hälfte plant die Sozial-AG bereits gemeinsame Aktionen wie z.B. Basteln mit unseren Schülern und den Flüchtlingskindern.

Der Leiter der Initiative "vision:teilen" hat einen Dankesbrief verfasst, dessen Botschaft man auf dem nebenstehenden Bild nachlesen kann.

Julia Otto-Dadic


Besuch des NS-Dokumentationszentrums

[November 2015] Am 2. und 9. November 2015 besuchten zwei Klassen der Stufe 9 das NS-Dokumentationszentrum im ELDE-Haus in Köln. Das mehrstöckige Haus in der Innenstadt, eine ehemalige Goldschmiede, diente zur Zeit des Nationalsozialismus von 1935-1945 als Zentrale der Gestapo (Geheime Staatspolizei). Dort besuchten wir die Ausstellung der jetzigen Gedenkstätte, welche die Geschichte Kölns während der Zeit des Nationalsozialismus behandelt. Anschließend besichtigten wir den Keller des Gebäudes, in dem Zellen für politische Häftlinge untergebracht waren, die im Obergeschoss des Hauses verhört und anschließend oftmals auch ermordet wurden.
Besonders bewegend waren die sehr gut erhaltenen Inschriften an den Wänden der Zellen, welche von den Insassen während ihres Aufenthaltes auf französisch, kyrillisch, polnisch, englisch usw. verfasst wurden,  sowie die begehbaren Zellen, in denen man die Atmosphäre der damaligen Zeit unschwer nachempfinden konnte.
Der Ausflug war für beide Klassen sehr interessant und leitete auf anschauliche Art und Weise in das aktuelle Thema des Geschichtsunterrichts, den Nationalsozialismus ein. Anschließend verfassten wir Aufsätze, in denen wir ein Urteil fomulieren sollten, ob unserer Meinung nach in der Ausstellung vorgestellte Personen zu den aktiven Widerständlern des Nationalsozialismus gezählt werden können oder nicht.
Die besten Aufsätze werden am Schüler- und Jugendgedenktag am 27. Januar 2016 im ELDE-Haus präsentiert und sollen auch auf der Internetseite des Museums veröffentlicht werden.

Maxine, 9e


Philosophie macht das Leben schöner und spannender!

[November 2015] Am 20. November, dem Vorabend des Welttages der Philosophie, versammelten sich der philosophische Teil der Oberstufe, ausgewählte Essayisten, die Philosophielehrerinnen und -lehrer, unsere Direktorin, Frau Gehrke-Bramhoff, von der Elternpflegschaft Frau Dr. Luyken und Herr Dr. Juhnke vom Vorstand des Schulvereins, der jedes Jahr unsere Preise sponsort: Eine philophische Lektüre, Kino mit Popcorn und den Steinkauz, der von Frau Kuhl stammt.
Den Steinpreis für den besten philophischen Essay erhielten folgende Preisträgerinnen: Ahlem Guizani (EF), Sarah Thomas (Q1) und Anne Böddeker (Q2).

Wir haben sehr spannende, berührende Essays gehört, vor allem zum Thema "Erleichtert Philosophie das Leben?". Die Antwort war überwiegend ein klares "Nein", mit dem Zusatz: "Aber sie macht das Leben schöner, reicher und spannender." Auch wir Lehrkräfte hatten viel Freude und Spaß an diesem Nachmittag, als wir unseren klugen Schülern und vor allem Schülerinnen zugehört haben.

Weitere Wettbewerbe am FvStein: [hier]                                                                            Dr. Heinke Stulz (Fachschaft Philosophie)


"111 Besuche an Schulen" - Projekt der IHK

[November 2015] Über die Industrie- und Handelskammer Köln nahm der Leistungskurs Sozialwissenschaft (Q2) an dem Projekt "111 Besuche an Schulen" teil. Am 21. November gab Herr Dr. Grigat, ehemaliger Schüler unserer Schule und heutiger Lieter des CHEMPARK Currenta, vielseitige und sehr persönliche Einblicke in den Wirtschaftsstandort Leverkusen. So erhielten die Schülerinnen und Schüler viele praktische Informationen über die durch Bayer geprägte Historie Leverkusens sowie über das Managerleben flexibel zwischen den Kontinenten.

Thorsten Heilmann


Einschulung der neuen Klassen 5

[August 2017] Wir freuen uns auf unsere neuen Fünftklässler und begrüßen sie und ihre Familie am Donnerstag, 31. August 2017 um 10:30 Uhr in der Aula unserer Schule und sagen mit unserer Einschulungsfeier:

Herzlich willkommen am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium! 


Ich wünsche allen Fünftklässlern einen guten Start! 


Angelika Teichert
Erprobungsstufenkoordinatorin


Termine

Mon, 17. Jul - Die, 29. Aug
Die, 29. Aug
Mit, 30. Aug
Mon, 04. Sep
Die, 12. Sep

Kalender 2016/17 [pdf]
(2. HJ; Stand 18.5.2017)

Termine Bühnenkunst

Dokumente, Formulare & Informationen

Alle Dokumente / Informationen [hier]

Flyer Elterninfo - Erprobungsstufe

Antrag auf Beurlaubung

Beratung

Beratung (Flyer)

Hausordnung

Stein aktuell

Steinaktuell 2014 / 2015 (2)

Steinaktuell 2014 / 2015 (1)

Steinaktuell 2013 / 2014 (2)

Steinaktuell 2013 / 2014 (1)

Steinaktuell 2012 / 2013 (1)

Steinaktuell 2011 / 2012 (1)

Redaktion der Homepage

Redaktionsteam

Sie möchten im Redaktionsteam der Homepage mitarbeiten? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: redaktion_fvst@yahoo.de

Beitrag schreiben

Sie möchten eine Beitrag schreiben oder ändern und besitzen schon eine Zugangsberechtigung?
Klicken Sie auf das Bild: