Dokumente A - Z
Studienstunden Oberstufe (Login erforderlich)
Kalender
Steincafé

Unsere Sekretärinnen

Renate Becker
0214-85571-0

Helga Kruse
0214-85571-34

Monika Manzke (Stufen 5 und 6)
Monika.Manzke@stadt.leverkusen.de
0214-31269777

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag
08:15 – 10:15 Uhr und
10:30 – 13:00 Uhr

Freitag
08:15 – 10:15 Uhr und
10:30 – 12:30

In den Schulferien geschlossen.

Kontaktdaten

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium
Morsbroicher Straße 77
51375 Leverkusen

Email:   Freiherr-vom-Stein-Gymnasium@stadt.leverkusen.de
Telefon:  0214-85571-0
Fax:       0214-85571-30

Wohlverdienten Ferien

[Juli 2022] Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

und wieder geht ein besonderes Schuljahr zu Ende, das allen am Schulleben Beteiligten viel abverlangt hat. Trotz der vielen Schwierigkeiten, die die Pandemie und die Hochwasserkatastrophe uns bereitet haben, sind auch in diesem Jahr wieder hervorragende Leistungen von unseren Schüler:innen erbracht worden, worüber wir uns sehr freuen.

Wir blicken mit viel Zuversicht voraus auf das neue Schuljahr und hoffen darauf, dass es unter wieder „normaleren Bedingungen“ stattfinden wird als das Schuljahr 2021/22.

Jetzt gehen alle in die wohlverdienten Ferien und wir wünschen euch und Ihnen eine erholsame Zeit und einen schönen Sommer!

Wir freuen uns darauf, nach den Sommerferien alle wiederzusehen.

Herzliche Grüße


Andreas Röhrig und Jürgen Klisch


Mit barockem Glanz und jazzigem Feeling

[Juni 2022]  Fröhliches Sommerkonzert zum Schuljahresabschluss

Der Pandemie und den Einschränkungen durch die Hochwasserschäden zum Trotz präsentierten die Musikensembles des FvStein ein fröhliches Sommerkonzert zum Schuljahresabschluss.

Da unsere Aula als Aufführungsort nicht zur Verfügung stand, wichen wir auf den Schulhof vor dem Steincafe aus. Und es ging mit dem Vororchester sofort im „Rocking Train“ schwungvoll und mitreißend zur Sache. Die Musikklassen 5a und 6a setzten dies fort und begeisterten die Zuhörer ebenso wie das Schulorchester mit Teilen aus der Feuerwerksmusik und einem Abba-Medley. Nach der Pause heizten Unterstufen Chor und Schulchor dem Publikum weiter ein. Den Schlusspunkt setzte die Big Band „simply stone“ unter ihrem neuen Leiter, David Zernack, mit bekannten Jazz und Pop-Titeln. Das Publikum entließ die Musiker nicht, ohne eine Zugabe zu fordern und auch das herrliche Wetter leistet seinen Beitrag, so dass am Ende die „Lust auf mehr“ stand. 

Dr. Stefan Kames

 


 

Schülerschaft des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums spendet rund 17.000 Euro für ukrainische Flüchtlinge

[Juni 2022] Der Krieg gegen die Ukraine hat landesweit eine große Welle der Solidarität ausgelöst. Den Schülerinnen und Schülern des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums war schnell klar, dass sie es nicht bei ideeller Unterstützung allein belassen wollten: In einer Sitzung der Schülervertretung (SV) im vergangenen März entschied sich die Schülerschaft dafür, ganz praktisch verwendbare, materielle Hilfe für die geflüchteten Menschen zu organisieren. Zu diesem Zweck wurde ein Sponsorenlauf ins Leben gerufen. Mit den gewonnenen finanziellen Mitteln sollten rasch Schulmaterialien, Kleidung, Babynahrung und andere Bedarfsgegenstände gekauft oder Aktionen vor Ort durchgeführt werden können. Eine individuelle Einzelfallhilfe sollte ebenso problemlos gewährleistet werden können wie eine Unterstützung für die Kinderbetreuung der U3 Gruppe der Flüchtlingskinder.

Dank der organisatorischen Mitwirkung von Lehrerinnen und Lehrer der Fachschaft Sport liefen die Jahrgänge 5, 6 und 7 bei Wind und Wetter Runde für Runde auf dem Bühl. Die zuvor durch die Schülerinnen und Schüler akquirierten Sponsoren durften dementsprechend oftmals tief in die Tasche greifen: Stolze 17.100 Euro wurden insgesamt erlaufen!

Die Summe wurde auf das Flüchtlingskonto der evangelischen Kirche in Schlebusch überwiesen und dank Pfarrer Plewe und seiner Gemeinde konnte bereits ein Willkommens- und Spielefest für die Flüchtlingsfamilien in der Merziger Straße angeboten werden. Finanziell unterstützt durch die zahlreichen Spenden verbrachten unsere neuen Nachbarn einen schönen Nachmittag, bei dem es sogar eine Hüpfburg für die Kleinen gab. So war für Ablenkung gesorgt und es konnten Kontakte geknüpft werden.

Die SV bedankt sich für die vielen Spenden!
Mareike Hoepner


LK Q2 Surreale Bildwelten unter Anwendung der Decalcomanie

Kristofczak, Balint
Leuzinger, Claire
Mircan, Denisa
Bohn, Enno

 

Nach einer Kennenlernphase der verschiedenen aleatorischen Verfahren von Max Ernst, erschufen die Schüler*innen des Leistungskurses Kunst der Q2 surreale Bildwelten unter Anwendung der Decalcomanie. > Fachschaft Kunst

Janina Kulbarz (Kunstlehrerin)


Ausflug in den Skulpturenpark Wuppertal

Impuls für kreative Gedanken

[Juni 2022] Das Wetter war wie aus dem Bilderbuch: azurblauer Himmel mit kleinen, weißen Wattewölkchen, die über uns schwebten, während wir den gewundenen Pfad hinaufwanderten, unter schattigen Laubbäumen, um zu dem Skulpturenpark zu gelangen. Schon grüßten rechts und links die ersten Bildwerke, die hier draußen täglich dem Wetter trotzen, vor allem aus Stein. Sie fügten sich gut in die waldige Landschaft.

Nachdem wir alle der fast 60 Skulpturen besucht hatten, kam die Qual der Wahl: Von welcher wollten sie sich inspirieren lassen, die TeilnehmerInnen des Literaturkurses? Denn ein Gedicht sollte entstehen, das den Gegenstand erraten lässt. Damit ihr auch an unserem kreativen Spaziergang teilnehmen und sehen könnt, welche herrlichen Skulpturen da unter den Bäumen auf den Spaziergänger warten und wie sie wirken, hier unsere Gedichte mit den Werken aus Stein zum Miterleben bebildert.

 

Literaturkurs 2022/ Heinke Stulz


Bestandene DELF-B2 Prüfung

Fit für Frankreich!

[Juni 2022] Wir besitzen das international anerkannte DELF - Zertifikat
für Französisch als Fremdsprache!

Nach wochenlanger Vorbereitung in unseren Freistunden mit Frau Lopez Heydecke traten wir (Helene Jourdan, Ina Landen, Lola Lüke, Simon Drzymalla und Kristina Kortenbruck) am 14.05.2022 die schriftliche Prüfung für das Niveau B2 an. Die Prüfung bestand aus den Teilbereichen Hörverstehen, Leseverstehen und Schreiben.
Vier Wochen später haben wir dann in Düsseldorf am « lycée français » den zweiten Teil, eine mündliche Prüfung, absolviert. Mit vielen anderen Schüler*innen mussten wir nach einer kurzen Vorbereitungszeit ein Thema in einem Monolog argumentativ analysieren und anschließend in einem Prüfungsgespräch mit Muttersprachler*innen Fragen dazu beantworten.

Trotz der guten Vorbereitung waren wir vor beiden Prüfungsteilen sehr nervös und haben uns umso mehr gefreut, dass alle von uns erfolgreich bestanden haben. Rückblickend war es insgesamt entspannter als gedacht und eine tolle Erfahrung, welche uns sogar einen Auslandsaufenthalt oder ein Studium in einem frankophonen Land ermöglicht.

                                                                                            Kristina Kortenbruck, Q1


Schreibwettbewerb „Die Physiker“

Belohnt: Nachdenken über Dürrenmatts Physiker

[Mai 2022] Was können wir heute noch von Dürrenmatts Drama „Die Physiker“ lernen? Wie lesen wir das Stück aus der Perspektive des 21. Jahrhunderts? Mit diesen Fragen setzten sich zwei EF-Deutschkurse im Rahmen eines Schreibwettbewerbs auseinander. Dass das Werk, welches dieses Jahr seinen 60. Jubiläum feiert, noch immer hochaktuell ist, konnten die vielen Beiträge überzeugend beweisen. Insbesondere die GewinnerInnen Maximilian Hamedinger und Selina Endres zeigten, dass Verantwortungsübernahme und Weitsicht auch heute noch gefragt sind. Aktuell der Ukrainekrieg und der wissenschaftliche Fortschritt des letzten halben Jahrhunderts insgesamt stellen die Menschheit vor neue Herausforderungen und werfen moralische Fragen auf.

Eine Rückbesinnung auf den historischen Kontext des Kalten Kriegs und Dürrenmatts Reflexionen eröffnen dabei eine lehrreiche Perspektive. Maximilian und Selina konnten sich über einen Gutschein für einen Eisdielenbesuch freuen. Hier sind die Gewinnertexte zu lesen.

                                                            Sonja Kuhlmann/Deborah Lopez Heydecke


Gedichtwettbewerb 2022

[Mai 2022] Wie jedes Schuljahr organisierte der Literaturkurs der Q1 den Gedichtwettbewerb und auch dieses Jahr sammelten sich viele kreative Gedichte, welche die unterschiedlichsten Themen behandelten. Von Naturgedichten und Gedichten über ewige Freundschaft bis hin zu Gedichten, die sich mit dem Klimawandel und Krieg beschäftigten. Doch eines haben sie alle gemeinsam – das Wort „Kreis“ zu inkludieren lautete diesmal die Vorgabe. Nach zahlreichen Einsendungen aus der Unter-, Mittel- und Oberstufe musste die schwierige Entscheidung getroffen werden, wer am Ende die Finalrunde erreicht.

Diese fand coronabedingt vor einem kleineren Publikum als gewohnt im Erdkunderaum statt. Dennoch war der Raum mit interessierten Zuhörern gefüllt und die Auftritte der Dichter und Dichterinnen waren äußerst lobenswert. Ein Dankeschön geht an Maximilian Schanz (Q1), der den Wettbewerb musikalisch auf seinem Akkordeon begleitete, Yannik Benz (Q1), der für die Technik zuständig war und die beiden unterhaltsamen Moderatoren Lisa Marx (Q1) und Simon Drzymalla (Q1).

Jeder Dichtende trug mutig sein Gedicht vor und versuchte rhetorisch als auch durch Vortragskünste die aus dem Literaturkurs bestehende Jury von sich zu überzeugen. Allerdings kann es nur einen Sieger je Stufe geben. Die musikalisch begleiteten Beratungszeiten der Jury führten schließlich zu folgenden Ergebnissen:

Unterstufe:  1. Frieda Doppelfeld (6a) , 2. Dawid Bartniak (6c)
Mittelstufe: 1. Rebecca Marjoram (9d), 2. Julius Hestermeyer (7d)
Oberstufe:   1. Erik Baum (Q1), 2. Mia Kubosch (Q1)

Die diesjährigen Preise waren Eisgutscheine für heiße Sommertage, Gedichtbände von bekannten Dichtern sowie ein stilvolles Notizbuch für künstlerische Gedankengänge.

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Mitwirkende, denn ohne euch wäre der Gedichtwettbewerb nicht möglich gewesen! Hier geht es zu den Gedichten:

David Koch Q1


GK Q1 Gemälde – zeitgenössisch inszeniert

Semler, Nele
Thiebol, Sophie
Wiesenhütter, Ella
.

 

Im Rahmen des Themas Fotografie setzen sich die Schüler*innen des Grundkurses zunächst intensiv mit den Hintergründen eines selbst gewählten Kunstwerkes auseinander. Im nächsten Schritt wurden die Werke fotografisch in die Gegenwart transferiert und zeitgenössisch umgedeutet. > Fachschaft Kunst


Janina Kulbarz (Kunstlehrerin)


Individueller Schüleraustausch mit unserer Partnerschule in Paris-Sèvres

[2021] Du magst Paris, sprichst gerne Französisch, bist interessiert daran, französische SchülerInnen kennenzulernen und möchtest dich in dem Fach verbessern? Dann ist der individuelle Schüleraustausch nach Sèvres perfekt für dich! Sèvres ist eine kleine Stadt in der Nähe von Paris. Mit der Métro ist man in 20-30 Minuten im Zentrum von Paris. Außerdem ist die Aussicht auf Paris vom Park in Sèvres wunderschön. Ich habe bei einer Gastfamilie gewohnt, in der ich sehr herzlich aufgenommen wurde. Mit meiner Austauschschülerin bin ich zusammen zur Schule und zum Sport gegangen oder wir haben uns mit ihren Freunden getroffen. Außerdem haben wir am Wochenende Ausflüge nach Paris gemacht. Das Essen in bei meiner Gastfamilie war sehr lecker, da es beispielsweise Quiche, ein typisch französisches Gericht, gab. Ihr entdeckt also auch die französische Küche. [mehr]

Wenn ich euer Interesse an einem individuellen Schüleraustausch nach Sèvres geweckt haben sollte, kontaktiert einfach Frau Schneider über Teams oder sprecht sie in der Schule an.


Exkursion ins Museum Ludwig (Kunst GK)

Unser Kunstkurs hat am 11.11.21 eine Exkursion zum Ludwig Museum in Köln unternommen. Dort haben wir in kleinen Gruppen, mit jeweils einem/einer Leiter*in, 1 1/2 Stunden viele Werke der Popart, des Expressionismus, des Kubismus und des Surrealismus gesehen. Wir hatten zudem die Möglichkeit gestalterisch auf die Bilder zu reagieren: In Form von kurzen Theaterstücken, Gedankenspielen, blindem Zeichnen, Basteln, Bildern Namen zuordnen, Personenbeschreibung und freie Assoziation. Das hat allen viel Spaß gemacht, da die Leiter/-innen freundlich waren und man nichts falsch machen konnte, weil es kein ,,richtig‘‘ und ,,falsch’‘ gab. Dadurch war man frei und konnte seinen Gedanken und Tun ohne Einschränkungen freien Lauf lassen. Jedes der Kunstwerke war interessant, da wir Hintergrundinformationen erhielten und man genug Zeit bekam diese zu betrachten. [mehr > Kunst]

Wir würden jeder Zeit wiederkommen! Dies werden wir bald in die Tat umsetzten. Der Eintritt für Schüler ist nämlich kostenlos.

Große Empfehlung von Melisa, Kathi & Marlies aus der EF


In den Osterferien: Unsere Griechenlandreise

[April 2022] Aus der EF und der Q1 und den neuen und alten Altgriechischkursen fanden sich fast 30 Leute, die mit Frau Stulz und Frau Jende-Soeken nach Griechenland gereist sind, auf den Spuren der Antike und der griechischen Lebensweise.

Dabei kamen wir sogar in die griechischen Nachrichten...

 

Die magischen Momente der SchülerInnen [hier] zum Weiterlesen.


Dr. Heinke Stulz

Bild links: Akrokorinth


Kompositionen von Lehrern und ihren Schülern

[Mai 2022] Die erfolgreiche Teilnahme an einem Wettbewerb kann als besondere Lernleistung in die Abiturprüfung eingebracht werden.

Oskar Liao hat im Jahr 2021 zum zweiten Mal den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ im Fach Orgel gewonnen und wird für seine Abiturprüfung einen Teil seines Wettbewerb-programmes in einem öffentlichen Konzert spielen.

Dieses Konzerte wird gemeinsam mit seinem Musiklehrer am FvStein, Herrn Stefan Kames  am 22.05. 2022 um 19:30 in der Pfarrkirche St. Andreas / Schlebusch stattfinden.

Unter dem Titel „Schüler trifft Lehrer“ werden Kompositionen von Lehrern und ihren Schülern (Dietrich Buxtehude - Johann Sebastian Bach, Franz Liszt - Julius Reubke) erklingen. Mit Franz Liszts BACH -Fantasie und der Orgelsonate von Julius Reubke stehen zwei der technisch und musikalisch anspruchvollsten Orgelwerke des 19. Jahrhunderts auf dem Programm.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei.

 

Stefan Kames


Geheimnisvolle Masken - Klasse 6e

 

[März 2022] Zu was für Anlässen werden Masken getragen und welche Kräfte kann die Maske den Tragenden verleihen? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigte sich die Klasse 6e bevor die Schüler:innen selbst begannen eigene Masken zu erstellen.

Es sind beeindruckende Werke entstanden. [mehr > Kunst]

Janina Kulbarz (Kunstlehrerin)


Juniorwahl zur Landtagswahl 2022

Was hat sich gegenüber der Bundestagswahl 2021 verändert?

[Mai 2022] In diesem Schuljahr haben wir an unserer Schule gleich zwei Juniorwahlen durchführen können. Nachdem wir im September 2021 „unseren Bundestag“ gewählt  haben,  haben am 10. und 11. Mai 553 Schüler:innen der Klassenstufen 7-Q2 unserer Schule Ihre Stimme für die Juniorwahl zur NRW Landtagswahl abgegeben.  Wir sind damit eine von 807 Schulen in Nordrhein-Westfalen, die in der letzten Woche an diesem größten Schulprojekte zur politischen Bildung teilgenommen haben.  Und hier sind die Ergebnisse:

Die Wahlbeteiligung der Klassenstufen 7-Q2  lag bei 73,15 %, die Wahlbeteiligung  der Klassenstufen 7-Q1 bei  88,98 %, die Wahlbeteiligung der Sekundarstufe I (Klassen 7-9) bei 90,68 % [weiter].

Monika Kaiser (Fachschaft Politik/Sozialwissenschaften)


"Warum unsere Schule Opfer der Flutkatastrophe wurde..." eine geographische Betrachtung

Überflutete Fußgängerzone

[April 2022] Im Juli des Jahres 2021 erschütterte eine Flutkatastrophe weite Teile Deutschlands. Besonders stark traf es den Kreis Ahrweiler, der nach den extremen Regenfällen einem Trümmerfeld glich. Jene Regenfälle führten ebenfalls im Stadtteil Schlebusch zu weitreichenden und spürbaren Konsequenzen, die sich teilweise noch heute in den andauernden Aufräumarbeiten vieler Schlebuscher äußern. Den meisten dürfte außerdem der beschwerliche Umzug des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums nach Rheindorf in Erinnerung geblieben sein, der eine weitere Folge der Flut darstellte. Doch welche Faktoren beeinflussten das Geschehen und welche entscheidende Rolle spielte die angrenzende Dhünn? Im Rahmen meiner Facharbeit im Leistungskurs Geographie bin ich dieser und weiteren Fragen nachgegangen. Neben dem Vergleich historischer und aktueller Flusskarten umfasst die 12-Seitige Arbeit ebenfalls Erkenntnisse aus den Themenbereichen Flächenversiegelung sowie Flussmorphologie und dient als Ansatz, Flutpräventions-maßnahmen zu ergreifen.

Da die Flutkatastrophe das FvStein vor einige Herausforderungen stellte, möchte ich meine gewonnenen Erkenntnisse gerne mit der Schulgemeinschaft teilen. Im Anhang befindet sich die vollständige Facharbeit [pdf]

Ich hoffe auf eine unbeschwerte sowie umzugsfreie Zukunft!

Tiago Thelen


Urkundenübergabe zur KURS-Kooperation mit Covestro

Urkundenübergabe

[April 2022] Schon im Juni 2021 wurde die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Freiherr und Covestro geschlossen und durch das Bewerbungstraining der Stufen 9 und EF im Januar und März bereits mit Leben gefüllt. Nach Corona- und Hochwasserpause konnten nun endlich auch die Urkunden bei uns in Schlebusch überreicht werden. Herr Roth (KURS-Koordinator – Kooperationsnetz Unternehmen der Region und Schulen) übergab die Urkunden an Herrn Avanzato (Covestro) und Herrn Klisch, unseren stellvertretenden Schulleiter.

Anschließend fand das erste jährliche Feedback- und Planungsgespräch statt, in dem die weiteren Aktivitäten mit Blick auf das neue Schuljahr abgesprochen wurden. Diese umfassen zum einen Angebote im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung und zum anderen Module für den MINT-Fachunterricht.

Wir freuen uns darüber, unseren Schüler:innen damit einen lebendigen Einblick in die Arbeit eines ortsansässigen, globalen Wirtschaftsunternehmens  geben zu können! [mehr]

Monika Kaiser (Berufsorientierung Sek I) und Tanja Singer (MINT-Beauftragte)


Baumpflanzaktion der Freiherr-for-Future-AG

Baumpflanzaktion

[März 2022] In der Freiherr-for-Future–AG engagieren wir uns für den Umweltschutz. Am 26.03.2022 trafen wir uns morgens am NaturGut Ophoven. Wir - das waren insgesamt ca. 25 Schüler vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium und der Gesamtschule Schlebusch. Am NaturGut gab es zuerst einen Theorieteil. Wir lernten viele neue und interessante Dinge, z.B. dass Bäume zwar viel CO2 speichern können, aber Moore noch viel mehr. Pro Hektar speichern Moore ca.700 Tonnen Kohlenstoff und Bäume „nur“ ca. 10 Tonnen. Der Wald ist wichtig, um Bodenabtragungen zu verhindern, z.B. wenn es viel regnet.

Mit einem gemieteten WupsiBus fuhren wir dann an den Engstenberger Weg. Dort wartete schon der Förster Zimmermann mit den Bäumen auf uns. Er erzählte uns: „Vor drei Jahren war hier noch ein dichter Fichtenwald. Aber auch in diesem Wald war der Borkenkäfer und wir mussten alles fällen. In der Zeit haben sich hier, wie ihr seht, ganz viele Brombeeren angepflanzt.“ Es sah so leicht aus, als Herr Zimmermann uns zeigte, wie das Bäumepflanzen geht. Wir mussten am Anfang erstmal üben, aber zum Ende hin ging es eigentlich ganz schnell: Brombeeren entfernen, Spaten tief in die Erde rammen, die Erde aus dem Loch schaufeln, den Baum in das Loch setzen und die Erde gleichmäßig um den Baum verteilen. Am Ende hatten wir ca.270 Bäume gepflanzt: Eichen, Buchen und ein paar Kirschen.

Nachmittags kam der Bus, um uns wieder abzuholen und zum Naturgut Ophoven zu fahren. Dort haben wir noch eine Naturgut Ophoven-Tasche bekommen, unter anderem mit zwei Büchern über den Wald. Es war ein sehr interessanter Tag. Wir fanden es gut, selbst anzupacken und etwas für unsere Umwelt zu tun.

Paula Wieczorek, Klasse 7b


Gedichtwettbewerb 2022

[April 2022]  Du liebst Liedtexte und Gedichte und tanzt gerne dazu? Dann sei bei unserem Gedichtwettbewerb dabei. Ein Thema ist nicht vorgegeben, aber das Wort "Kreis" muss vorkommen.

Sende uns dein Gedicht, 12 Verse, metrisch und gereimt an folgende Adresse: fvstein.gedichtwettbewerb@gmail.com Endrunde: 24.5. Wir melden uns bei dir.

Euer Literaturkurs Q1

 


Slam Poem Battle 2022

Bester Slam-Beitrag von Mia Kubosch

[März 2022] Der Literaturkurs bei der Slam Poem Battle in der EJS. Der Pokal ging an Mia Kubosch aus der Q1, die mit ihrem Slam Poem „Der Krieg für uns“ die meisten Rosen für sich gewinnen konnte. Um 19:30 Uhr fingen die Gäste langsam an einzutreffen und nahmen gespannt ihre Plätze ein. Nach einer kleinen Begrüßung durch Frau Stulz, wurde die Battle mit dem Poem „Urlaub“, geschrieben von David Koch, eröffnet [mehr].

Nach einer spannenden Auszählung der Rosen, die das Publikum dem einzelnen Poem widmen wollte oder auch nicht, gewann das Slam Poem von Mia Kubosch  mit einer überwältigenden Stimmenanzahl. Zudem erhielt jeder andere Platz auch einen tollen Preis, Kinogutscheine oder Minini, über die wir uns alle sehr gefreut haben. Neben den vielen abwechslungsreichen Slam Poems zum Thema Nachhaltigkeit wurde der Abend auch noch durchgängig von Maximilian Schanz mit seinem Akkordeon begleitet. Wir durften uns über sehr schöne Musik freuen.

Wir, der Literaturkurs, bedanken uns herzlich bei Frau Stulz und der EJS für die tatkräftige Unterstützung und die Mühe, die sie auf sich genommen haben, um uns einen so schönen Abend zu organisieren. Ein großer Dank geht ebenfalls an das Publikum, welches engagiert an diesem Wettbewerb teilgenommen hat und den Abend so unvergesslich gemacht hat.

Lara Seifert Q1


Humorvolle Rückkehr auf die Bühne

Endlich wieder in ihrem Element: die Schauspiel AG

[März 2022] Das Warten hat ein Ende: Die Schauspiel-AG des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums meldete sich nach fast zweijähriger Zwangspause aufgrund der Coronapandemie sowie der Hochwasserkatastrophe mit zwei Aufführungen der Gesellschaftskomödie „Hotel-Suite“ von Neil Simon, dem 2018 verstorbenen „King of Broadway“, zurück. Am 18. und 21.3.22 präsentierten ehemalige und aktuelle Oberstufenschülerinnen und -schüler auf der Mensabühne der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule (Standort Elbestraße) urkomische Hotelszenen, welche die rundum begeisterten Zuschauer/-innen mit viel Lachen und Applaus honorierten.

Mit der Wahl des Auftrittsorts – die Aula des Freiherr-vom-Stein Gymnasiums wird noch bis zum Sommer renoviert – wollte sich die Schauspiel-AG in Namen der gesamten Schulgemeinde bei der Gesamtschule in Rheindorf, die uns im letzten Sommer in Zeiten größter Not aufgenommen und uns ihre frisch renovierte Schule für ein halbes Jahr überlassen hatte, ganz herzlich für die große Hilfsbereitschaft und die gelebte Solidarität bedanken [mehr].

Weitere Lebenszeichen der Bühnenkunst lassen nicht lange auf sich warten: Die Freie Theatergruppe unter der Leitung von Edith Englich-Errens präsentiert am 10. und 13. Juni ihre Produktion „Mein Freund Harvey“ im Pfarrsaal der St. Andreas (jeweils um 19:30 Uhr). Außerdem soll es endlich wieder eine Abiturrevue sowie ein Abiturkonzert geben.

Kai Wahle (Schauspiel AG)


Schulministerin Gebauer gratuliert Wettbewerbssiegern

Und noch eine Ehrung!

[März 2022] Auf Einladung des Leverkusener LT-Abgeordneten Rüdiger Scholz nahmen unsere Preisträger:innen des „Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten" 2021 an einer Plenarsitzung im Düsseldorfer Landtag teil. Grund für diese Ehrung war, dass die zwei Teams des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums aus den Geschichtskursen von Kai Wahle mit ihren Beiträgen zum Wettbewerbsthema „Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft“ so gute Arbeit geleistet hatten, dass sie auf Landesebene und ein Team sogar auf Bundesebene ausgezeichnet wurden für ihre Forschung zur Geschichte der (Un)Sichtbarkeit von Homosexualität am Beispiel der schwulen Sportszene in Köln (Ella Wiesenhütter, Jonas Stettner, Lena Plewe, Leonard Bartel, Markus Lenarth) sowie Flucht und Transfer. Deutsch-Deutsche Fußballgeschichte am Beispiel von Bayer 04 Leverkusen (Jan Emenet, Robert Asphal, Tagino Thelen, Tiago Thelen).

Nachdem der Landessieg bereits im Bonner "Haus der Geschichte" feierlich gekürt und der dritte Platz auf Bundesebene durch Schulleiter Andreas Röhrig im Dezember in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Rheindorf geehrt wurde, fand nun auch noch eine Würdigung im Landtag statt. Auch Schulministerin Yvonne Gebauer ließ es sich nicht nehmen zu gratulieren – und versprach am Rande auch der Bühnenkunst helfen zu wollen!

Gundula Jende-Soeken (Redaktion)


Bewerbungstrainings für die Klassenstufe 9 in Kooperation mit Covestro

[März 2022] In Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Covestro haben wir am 15. und 16. März ein Bewerbungstraining für die Jahrgangsstufe 9 durchgeführt. Frau Floßbach hat den Schüler:innen hierbei den Ablauf des Bewerbungsverfahrens erklärt sowie praktische Tipps für das Erstellen der Bewerbungsunterlagen und das Vorstellungsgesprächs gegeben.

Wir bedanken uns bei unserem Kooperationspartner Covestro sehr für dieses tolle Angebot, von dem unsere Schüler:innen sehr profitieren können! [mehr]

 

Monika Kaiser


Die Musik-Singklasse stellt sich vor...

Die Musik-Singklasse – ein neues Musikprofil am FvStein

In der Musik-Singklasse steht das Musizieren mit Instrument und Stimme im Vordergrund. Neben den Kompetenzen des schulischen Musikunterrichts stärken die Kinder in der Musikprofilklasse in einem ganzheitlichen Lernprozess ihre Fähigkeiten im Bereich des Instrumentalspiels und im Umgang mit ihrer Stimme.
Die Arbeit in der Musik-Singklasse zielt darauf ab: [pdf] [mehr]

Marie Zernack, Benjamin Müllenmeister (Musik)


Friedensreich Hundertwasser - Hausbauprojekt der Klassenstufe 6

Wunderschöne, tischhohe Modelle

[Februar 2022] Hausbauprojekt in der Klassenstufe 6 nach Friedensreich Hundertwasser mit Schachteln und Pappröhren.

Obwohl im vergangenen 1. Halbjahr des Schuljahres 2021/22 der Kunstunterricht wegen der Hochwasserschäden im Klassenraum stattfinden musste, hat die Klasse 6 wunderschöne tischhohe Modelle aus Pappe gebaut und mit leuchtenden Farben bemalt. Sie orientierte sich dabei an den Häusern Friedensreich Hundertwassers.

Weitere Fotos der Modelle finden Sie hier.

Marion Heyne

 

 


Ein Zeichen der Solidarität mit der Ukraine

Peace für Frieden in der Ukraine

[März 2020] Der schreckliche Krieg in der Ukraine beschäftigt auch unsere Schüler:innen sehr. Um ein Zeichen der Anteilnahme und Solidarität mit den Menschen in der Urkaine zu setzen, hat die Schülervertretung (SV) des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums am Dienstag, dem 15.3.2022, eine Ukraine-Friedens-Aktion organisiert: Alle Schüler:innen waren eingeladen in den Farben der ukrainischen Flagge gekleidet zur Schule zu kommen und sich auf dem Ascheplatz der Schule einzufinden. Zuvor hatten Helfer ein großes Peace-Zeichen auf dem Sportplatz markiert, in dessen Form sich alle aufstellten.

Sehen konnten diese Aktion nicht nur die Leverkusener Zuschauer - es erreichte auch Geflüchtete aus der Ukraine persönlich: Als Gäste einer Familie, deren Kinder das Freiherr-vom-Stein besuchten, kamen Afina und Dima auf die Tribüne. Die beiden, 13 und 14 Jahre alt, kommen aus Odessa und hoffen, in Kürze hier auf die Schule gehen zu können.

Zudem verkündete die SV weitere Aktionen zugunsten von Geflüchteten. Zunächst werden die Jahrgangsstufen 5-7 einen Sponsorenlauf durchführen, indem sie während des Sportunterrichts Spendengelder für ukrainische Flüchtlinge in Leverkusen erlaufen. Das Spendengeld soll Flüchtlingen im unmittelbaren Umfeld zugute kommen: Es ist gedacht für jene Flüchtlinge, die gegenüber der Friedenskirche in einem Flüchtlingsheim untergebracht sind. Darüber hinaus findet eine Spendenaktion der Sozial-AG zugunsten von Unicef statt, denn viele Kinder bedürfen besonderer Unterstützung in dieser Situation. Wer diese Aktion unterstützen möchte, findet dazu Informationen hier auf der Homepage.

Redaktion


Anstecker für Solidarität

Ein Zeichen der Solidarität mit der Ukraine

[März 2022] Angesichts der andauernden dramatischen Situation in der Ukraine haben wir, die Schüler:innen der Sozial AG, uns eine Aktion überlegt, mit der wir Solidarität zu den Opfern der militärischen Handlungen in Osteuropa zeigen möchten. Diese passt auch gut zu der SV-Aktion am Dienstag. Aus Bügelperlen in den Farben der Ukraineflagge haben wir Anstecker gebastelt, die in der kommenden Woche gegen eine Spende im Foyer verteilt werden. Das dabei gesammelte Geld wird an Unicef gespendet, denn viele Kinder bedürfen besonderer Unterstützung in dieser Situation.
Für alle Schüler:innen, die selbst kreativ tätig werden möchten, haben wir außerdem eine Bastelanleitung für die Anstecker erstellt, die hier auf der Homepage zu finden ist. [pdf]

Josefine Hanisch, Sozial AG


Jugend debattiert Regionalfinale am Lise-Meitner Gymnasium

[Februar 2022] Demokratie leben, debattieren. Auch beim diesjährigen Regionalfinale Jugend debattiert war der russische Einmarsch in die Ukraine allseits präsent. Einerseits wurde noch einmal deutlich, wie wichtig es für eine Demokratie ist, einen respektvollen Umgang miteinander zu lernen und in der Lage zu sein, Konflikte verbal zu lösen, so wie dies auch eins der zentralen Ziele dieses Wettbewerbs ist. Andererseits griffen die Debattant:innen den aktuellen Konflikt auch inhaltlich in ihren Debatten auf. Wegen Corona dieses Jahr nur in kleinerer Runde debattierten dieses Jahr für unsere Schule Hannah Krämer aus der 9a und Eric Baum aus der Q1. Begleitet wurden sie von den Lehrerinnen Frau Mönning und Frau Otto-Dadic, die als Jurorinnen eingesetzt waren, sowie den Zweitplatzierten, die ihre Mitschüler:innen auch mental unterstützen konnten. Das Team des "Stein" wurde sehr herzlich empfangen, die Atmosphäre in den Debatten war fair, aber auch emotional. Unsere Schüler:innen stellten sich  der Konkurrenz von sieben weiteren Schulen aus Leverkusen und Umgebung und erreichten beide das Finale. Dort erreichte Eric Baum den vierten Platz zur Frage nach der Einführung eines eigenen Etats für Jugendliche in der Gemeinde – Stichwort politische Partizipation – und Hannah Krämer sogar den zweiten Platz zur Frage um das Verbot des Verkaufs von Spielzeugwaffen an Kinder.

Wir gratulieren den beiden ganz herzlich und hoffen, dass sie im nächsten Jahr wieder dabei sein werden!

Alexa Mönning (Koordinatorin Jugend debattiert)


Bibelgeschichten im Schuhkarton - Projekt von SuS der Klassen 6a, b, e.

 

[März 2022] Ein katholischer Religionskurs aus Schülerinnen und Schülern der Klassen 6 a, b und e hat sich auf kreative Weise mit ausgewählten Geschichten aus dem Neuen Testament beschäftigt. Weitere Fotografien der Bibelgeschichten im Schuhkarton findet man [hier]

 

 

 


Lerncoaching - Einladung zur Schülerinformation

Wenn du wissen möchtest, wie unser Lerncoaching funktioniert, dann komm doch einfach

am Dienstag, dem 22.02.2022, um 14:30 Uhr in Raum 9206

zu einer unverbindlichen Schülerinformation vorbei.

Wir freuen uns auf dich! Dein Lerncoaching-Team

Zwecks besserer Planung würden wir uns über eine kurze Anmeldung für die Infoveran-staltung über Teams (Julia Alldridge) oder per E-Mail: julia.alldridge@fvstein.de freuen.


Die Schulchöre proben wieder!

Herzliche Einladung an alle interessierten Sängerinnen und Sänger mitzusingen!


Unterstufenchor
(Klassen 5 und 6): mittwochs in der 7. Stunde im Musikraum Mu2

Schulchor (Klassen 7 bis Q2): dienstags in der 7. und 8. Stunde im Musikraum Mu2


Kommt doch einfach mal vorbei und singt mit!

Weitere Informationen gibt es bei Herrn Pytlik


Welcome back, liebe Schülerinnen und Schüler!

Oft sind wir als Eltern in Gedanken mitgefahren, wenn ihr euch per Fahrrad auf den langen Weg nach Rheindorf gemacht habt. Oder ihr schon sehr früh in einem der Busse zur Schule gefahren seid. Oftmals haben wir euch mit Fahrgemeinschaften per Auto am Lidl-Parkplatz abgesetzt. Eine anstrengende Zeit für alle, die wir gemeinsam „gewuppt“ haben, und die nun vorbei ist: Zum 01. Februar, pünktlich zum neuen Halbjahr, konntet ihr wieder in „Euer“ Freiherr-vom-Stein in Schlebusch zurückziehen.

Einen kleinen Willkommensgruß haben wir als Elternvertretung mit „Welcome back-Girlanden“ und Süßigkeiten in den Klassenräumen der Klassen 7 bis 9 sowie im Stein-Cafe für die Oberstufe bereitgestellt. Nun aber: Herzlich willkommen zurück und einen guten Start im Freiherr! Eure Elternvertretung [mehr]


Umzug zurück nach Schlebusch!

Liebe Eltern, liebe Schüler:innen,

seit Mittwoch ist es amtlich: Wir haben die Freigabe zum Rückumzug nach Schlebusch erhalten und ziehen am Freitag, dem 28.01.2022, wie geplant mit allen Jahrgängen wieder nach Schlebusch!!! Alle, die in Schlebusch verblieben sind, wissen, dass unser Schulgebäude in der Morsbroicher Straße aktuell noch nicht vollständig wiederhergestellt ist - auch in der Folgezeit sind noch erhebliche Arbeiten zu verrichten. Aber wir werden als Schulgemeinde wieder an einem Standort vereint sein, die langen Fahrtzeiten für die Schüler:innen und das Pendeln des Kollegiums zwischen den Standorten haben ein Ende: Freuen wir uns über diese enorme Entlastung für alle am Schulleben Beteiligten!

Der erste reguläre Schultag in Schlebusch für alle Jahrgangsstufen (ausgekommen EF im Praktikum) ist der 1.2.2022 – die aktuellen Stundenpläne mit Raumzuweisungen erhalten alle mit den Zeugnissen am Freitag bei Unterrichtsschluss.

Mit herzlichen Grüßen

Andreas Röhrig und Jürgen Klisch


Bundessieger beim Wettbewerb des Bundespräsidenten - FvStein belegt den 3. Platz!

Für ein Team ging´s noch eine Ebene höher: Bundessieger!

[Dezember 2021] Dass gute geschichtswissenschaftliche Arbeit am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium Tradition hat, konnte auch in diesem Jahr durch die erfolgreiche Teilnahme am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2020/21 bewiesen und fortgesetzt werden: Zwei Teams aus dem Geschichts-LK von Kai Wahle nahmen sich des Ausschreibungsthemas „Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft“ an und reichten die Beiträge Geschichte der (Un)Sichtbarkeit von Homosexualität am Beispiel der schwulen Sportszene in Köln (Ella Wiesenhütter, Jonas Stettner, Lena Plewe, Leonard Bartel, Markus Lenarth) und Flucht und Transfer. Deutsch-Deutsche Fußballgeschichte am Beispiel von Bayer 04 Leverkusen (Jan Emenet, Robert Asphal, Tagino Thelen, Tiago Thelen) ein.

Bereits Ende August wurden diese Arbeiten im Bonner "Haus der Geschichte" als "Landessieger NRW" des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten feierlich gekürt, nun erzielte das erste Team sogar den dritten Platz auf Bundesebene! Diese herausragende Leistung wurde mit der feierlichen Übergabe der Urkunden durch Schulleiter Andreas Röhrig in der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule in Rheindorf geehrt. Anwesend waren auch der Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz, der selbst Schüler an der Vorgängerschule der KKG in Rheindorf gewesen war, sowie Jürgen Juring vom Centrum für Schwule Geschichte Köln, der bei den Archiv-Recherchen hilfreich zur Seite gestanden war. [mehr]

Fachschaft Geschichte


Lesung des Literaturkurses Q1 im Evangelischen Gemeindehaus Schlebusch

Nach erfolgreicher Performance

[Januar 2022]  Am 26.1.2022 führten wir unter der Leitung von Frau Dr. Stulz unsere selbstgeschriebenen Kurzgeschichten auf. Das Thema war: „Der Andere“. Unsere Texte hatten wir seit November zuerst niedergeschrieben und dann noch sehr oft bearbeitet, im Januar folgten die Proben für die Lesung.

Das Leitthema „Der Andere“ erlaubte sehr verschiedene Ansätze. Begleitet von Akkordeonmusik, gespielt von Maximilian Schanz, wurde das Publikum von acht Geschichten um acht sehr verschiedene Schicksale verzaubert. Ein kulturelles „Highlight“, sagte uns eine Besucherin. [mehr]

Mia Kubosch, Literaturkurs Q1


Große Spendenbereitschaft mildert die Auswirkungen der Flut vom Sommer 2021

Von links nach rechts: Kirsten Baum (AXA), Monika Eibl (Schulverein), Andreas Röhrig (Schulleiter)

[Januar 2022] Das Unwetter im Juli 2021 hatte unglaubliche Zerstörung auch in unserer Schule angerichtet. Neben den massiven Schädigungen am Gebäude und der Infrastruktur wurden auch viele Bestände von AGs komplett von der Flut vernichtet. Dazu gehören alle Kostüme und die im Eigenbau entstandenen großformatigen Kulissen, Regale, Werkzeug, Bühnengewichte, Holzaufbauten, Stellwände und Theatermöbel, sowie die z.T. antiken Requisiten der seit 60 Jahren bestehenden Schauspiel-AG und die gesamte Ausstattung der seit über 30 Jahren bestehenden Modelleisenbahn-AG der Schule.

Von der großen Spendenbereitschaft ganz vieler Menschen und Organisationen nach der Hochwasserkatastrophe hat auch das FvSt profitiert. Private Spenden aus der Schul-gemeinschaft, der Stadt Leverkusen und der Bürgerstiftung haben die Schule erreicht.

Ganz aktuell freuen wir uns auch über eine Spende der AXA in Höhe von 5.000 €. AXA von Herz zu Herz e.V. sammelte Spenden ihrer Mitarbeiter, die in gleicher Höhe von der Firma aufgestockt wurden, so dass besonders vielen Menschen und Institutionen geholfen werden konnte. Frau Baum, Mutter von FvSt-Schülern und Mitarbeiterin der AXA, hat die über uns vorbereiteten Unterlagen zu den immensen Schäden nach der Flut an den sozialen Verein der AXA weitergegeben und am 15. Januar 2022 wurde der großzügige Spendenscheck vor der Schule überreicht.

Die Spenden werden einen Neubeginn auch dieser stark betroffenen AGs ermöglichen.

Im Namen aller Betroffenen sagen wir ein herzliches Dankeschön.


Virtuelles Weihnachtskonzert 2021

[Dezember 2021] Die Coronapandemie hat uns weiterhin im Griff. Auch in diesem Jahr mussten wir unser Weihnachtskonzert absagen. Aber ganz wollten wir es doch nicht ausfallen lassen. In der Kirche zum Heilsbrunnen in Bergisch Gladbach konnten wir einige Orchesterwerke einspielen und diese sind nun über folgenden Link virtuell abrufbar.

  • George Bizét, Farandole über ein provencalisches Weihnachtslied
  • John Williams, Harry Potter und der Feuerkelch (Medley)
  • Georg Friedrich Händel, aus der Wassermusik: Hornpipe
  • Irving Berlin, White Chrismas,
  • Traditionell, xmas celebration

Stefan Kames

Weitere Musikbeiträge zur Weihnachtszeit 2021

Unterstufenchor
Musikklasse 5a
Schulchor

                 [Die Weihnachtsmaus]                                               [Merry Xmas]                                                  [Night of Silence]


Lina Krischer aus der 6c gewinnt den Vorlesewettbewerb 2021

Die Siegerinnen 2021

[Dezember 2021] Die Schülerin Lina Krischer (6c) ist die Siegerin unseres jährlichen Vorlesewettbewerbs der sechsten Klassen. Sie wird unsere Schule im nächsten Jahr auf der Stadtebene vertreten.

In zwei Vorleserunden überzeugte Lina die Jury und setzte sich gegen neun weitere Klassensieger:innen durch, die ebenfalls fabelhaft vorlasen. Lina las in der ersten Vorleserunde aus dem Roman „Ein Sommer in Sommerby“ von Kirsten Boie [mp4] und anschließend aus dem ihr unbekannten Roman „Matilda“ von Roald Dahl vor. Über den zweiten Platz freute sich Sophia Marhold (6e), Ilayda Sevören (6a) belegte den dritten Platz. Neben den Erstplatzierten haben folgende Schüler:innen für ihre Klassen an dem Wettbewerb teilgenommen: Frieda Doppelfeld (6a), Noah Schäfer (6b), Ben Geldmacher (6b), Sophie Majewski (6e), Greta Lingemann (6e) und Jette Meyberg (6d).

Bereits zum zweiten Mal musste der Vorlesewettbewerb unter Corona-Bedingungen stattfinden – mit Masken, Abstand und leider ohne Publikum. Dieses Mal mussten wir zudem auf die schönen Räumlichkeiten unserer Stadtteilbibliothek verzichten und in einen Klassenraum ausweichen. Nichtsdestotrotz haben alle das Beste daraus gemacht und wir, die Jury, waren beeindruckt von dem Engagement und der Freude der Kinder. Alle Teilnehmenden erhielten Urkunden und Buchgeschenke, die jedes Jahr vom Förderverein finanziert werden.

Die Jury, bestehend aus der Vorjahressiegerin Melina Grünheck (7c), der Referendarin Deborah Lopez-Heydecke und den Lehrerinnen Svenja Lindemann (D, Päd) und Anja Riemann (D, F, ER), bedankt sich für einen inspirierenden und lebendigen Nachmittag des Vorlesens.

Anja Riemann (Fachschaft Deutsch)


35.000 Kilometer mit dem Rad – Klimachallenges am Freiherr-vom-Stein

Von Rheindorf nach Schlebusch (Dhünn)

[November 2021] Im Rahmen des diesjährigen Klimaaktionstags hat die Sozial-AG unserer Schule unter der Leitung von Alexa Mönning sich etwas ganz Besonderes überlegt. Um alle Schüler:innen, die täglich den Weg nach Rheindorf auf sich nehmen, ein wenig von den Strapazen diese Jahres abzulenken, wendeten wir uns mal wieder unserem Planeten zu.
Mit Klimachallenges bekamen alle Stufen ihre eigene Aufgabe, mit der sie vom 1. Oktober bis zum 18. November ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten und im Wettbewerb gegen andere Klassen und Stufen einen Preis gewinnen konnten. Während die siebten und achten Klassen stufenintern um die meisten Einwegplastik-freien Tage konkurrierten, stellten die anderen Stufen Leverkusens Radwege auf die Probe. Besonders spannend war jedoch, dass EF, Q1 und Q2 nicht nur gegeneinander um die meisten geradelten Kilometer wettstreiteten, sondern jeweils auch gegen die Lehrer:innen antraten.

Aus Bergisch Gladbach, Köln und Altenberg machten sich Lehrer:innen und Schüler:innen mit oder ohne elektrische Unterstützung bei Wind und Wetter auf den Weg nach Rheindorf, um mit jedem Tritt in die Pedale dem Sieg näher zu rücken. Während viele friedlich eingemummelt in Schals und Regenjacken das tägliche Radweg-Panorama genossen, nutzte die Q2 die Gelegenheit, um den Schulweg zum Ziel zu machen. Mit Musik und bester Laune radelten sich die Schüler:innen mit deutlichem Abstand zum Sieg und sahnten dadurch einen bemerkenswerten Betrag für ihre Abikasse ab. Die 16.700 Kilometer bzw. 119,5 km pro Schüler:in haben sich aber natürlich nicht nur für den Ruhm gelohnt, sondern auch unser Klima geschützt.

Besonders beeindruckend ist aber, dass zahlreiche Lehrer:innen auch vor dem Pendeln zwischen den Schulen in Schlebusch und Rheindorf nicht zurückschrecken und auch außerhalb der Klimachallenges fleißig weiterradeln. Mit 75 km pro Person und unfassbaren 379,5 km pro Lehrer:in können sich einige unserer Lehrkräfte trotz des zweiten Platzes besonders zufrieden auf die Schulter klopfen. Wer weiß – wenn noch ein paar mehr Lehrer:innen ab und zu ihr gemütliches Auto gegen das flotte Fahrrad tauschen würden, sähe das Ergebnis – und natürlich unser Klima – ganz anders aus.

Von Josefine Hanisch und Silas Funcke


Weihnachtskonzert - abgesagt

[Dezember 2021] Das für den 21.12.2021 im Forum geplante Weihnachtskonzert mussten wir schweren Herzens auf Grund der dramatischen Infektionslage absagen.

 Stefan Kames


Aus Holzabfall wird nachhaltiger Kunststoff - Chemie in der Anwendung

[Oktober 2021] Der Chemie-LK machte sich nach den Herbstferien zur Fluidverfahrenstechnik (FVT) an der Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH Aachen) [link] auf. Hier werden energetisch günstige sowie rohstofflich nachhaltige Herstellungsverfahren für Treibstoffe und Kunststoffe entwickelt – der Herzschlag unseres zukünftigen Lebensstandards.
Prof. Dr.-Ing. Andreas Jupke, 14 Jahre lang auch bei Bayer tätig, seit 2014 Lehrstuhl-inhaber für FVT, stellte den zukünftigen Abiturienten zunächst das Aufgabengebiet der Verfahrenstechnik als Schnittstelle zwischen Maschinenbau, Chemie, Werkstoffkunde und Physik vor, die theoretische Prozesse in industriellen Maßstab umsetzt.

Der Kurs erkundete dann u.a. das NMR-Labor zur Strukturaufklärung, die zentrale Analytik mit Gas- und Flüssigchromatographie wie auch die technischen Versuchsanlagen, die sich teils über drei Stockwerke erstreckten. Die Themen Katalyse und Polymerisation, Reaktionsgeschwindigkeit und fraktionierte Destillation oder Phasenübergänge kamen den Schülern aus dem Unterricht der Oberstufe bekannt vor. Dabei sind die Versuchsaufbauten aber so groß, dass sie oft Schrankgröße einnehmen.

Cellulose aus Holzresten wird hier über Milchsäure ... [mehr]

Den Abschluss eines sehr intensiven Tages bildete die Schilderung von drei Doktoranden aus Chemie und Maschinenbau, die sehr anschaulich und authentisch ihre Freude an dem Studiengang, seinen Aufbau sowie seine Anforderungen darlegten und darin vor allem die Chancen auch für Überwindung unserer Zukunftsprobleme erkennen ließen.

Wir danken Herrn Prof. Dr.-Ing. Andreas Jupke für diesen intensiven Blick in die  Forscherwelt!

Christian Vorkauf (Chemie)


Wettbewerb zum Weltkinderrechtetag

Eines von vielen kreativen und künstlerischen Werken

[November 2021] Wie jedes Jahr zum Weltkinderrechtetag haben wir - die Sozial AG - eine Aktion vorbereitet. Dieses Jahr hatten die SchülerInnen der Stufe 5 die Aufgabe kreative, künstlerische Werke zum Thema Kinderrechte zu gestalten. Die Aktion haben wir als kleinen Wettbewerb gestaltet, bei dem die aussagekräftigsten Werke einen kleinen Preis gewinnen konnten. Über 50 SchülerInnen haben bei dem Wettbewerb teilgenommen und uns haben tolle Werke erreicht. Mit dabei waren aufwendige, bunte Plakate, ausgedachte Geschichten und selbst geschriebene Gedichte. Auch wenn die vielen Werke in ihrem Aussehen komplett verschieden und vielfältig waren, so waren sie in ihrer Aussage doch gleich: Jedes Kind hat das Recht auf Kinderrechte und auf dieselben Chancen. Da die Kinderrechte leider nicht überall auf der Welt verwirklicht sind, ist der Weltkinderrechtetag am 20.11. umso wichtiger!

Alle TeilnehmerInnen haben eine Urkunde und einen kleinen Preis gewonnen, die besten drei Beiträge haben wir hier veröffentlicht. 1. Platz: Amelie Buyens und Emilia Aue, 2. Amelie Soltysek und Valentina Blana, 3. Lara Voigt und Lina Razi.

Alisa Schmitz, Sozial AG


Umzug zurück nach Schlebusch!!

Liebe Eltern, liebe Schüler:innen,

es gibt gute Nachrichten! Wir ziehen am 28.01.2022 wieder mit der Schule zurück nach Schlebusch.

Unser Schulgebäude in Schlebusch wird Ende Januar noch nicht komplett wiederhergestellt sein. Es sind auch in der Folgezeit noch erhebliche Arbeiten zu verrichten. Aber die Schule wird wieder in einen Zustand versetzt sein, der unseren Umzug und Unterricht in Schlebusch auch für die Jahrgänge  7 - Q2 ermöglicht. Und darüber sollten wir uns alle freuen, da es für alle am Schulleben Beteiligten eine enorme Entlastung bedeutet.

Nähere Informationen zum Umzug erfolgen rechtzeitig.


Mit herzlichen Grüßen

Andreas Röhrig und Jürgen Klisch


Ab dem 2. Dezember 2021: Maskenpflicht am Sitzplatz

Liebe Eltern, liebe Schüler:innen,
ab dem 02.12.2021 gilt laut ministeriellem Erlass [link] wieder die Maskenpflicht auch am Sitzplatz an allen Schulen in NRW.

Liebe Schüler:innen,
achtet darauf, dass ihr diese Verpflichtung im Sinne des Schutzes von uns allen einhaltet.

Vielen Dank! Herzliche Grüße

Andreas Röhrig und Jürgen Klisch


Steinpreis: Bester Philosophischer Essay EF/ Q1/ Q2

Prämie für kluge Denker!

[November 2021] Hier sieht man die Pokale, die am Freitag, dem 26.11.2021, an die Schüler*innen vergeben wurden. Wie sonst alle Jahre üblich konnte nach einer Corona-Pause dieses Jahr endlich wieder die Steinpreisverleihung stattfinden. Gewonnen haben: Lisa Kühn (EF), Finn Ottersbach (Q1) und Anna Milioto (Q2) - herzlichen Glückwunsch!

Die Siegerpokale, philosophische Bücherschätze und Kinogutscheine, gesponsert vom Schulverein, prämierten die besten und zweitbesten Leistungen. [mehr]

Dr. Heinke Stulz (Fachschaft Philosophie)


Jahreskalender mit Kunstwerken von Schüler:innen

Kunstkalender

Liebe Eltern, liebe Lehrer:innen und liebe Mitschüler:innen,

Die Winterfeierlichkeiten stehen mal wieder vor der Tür und, um Ihnen bei der Geschenkewahl für Ihre Lieben behilflich zu sein, haben wir, der Vorfinanzierungs-AK der Q2, einen Jahreskalender mit Kunstwerken unserer Mitschülerinnen gestaltet, welche nun bei uns vorbestellt werden können.

Durch den Kauf unterstützen Sie unsere Stufe bei der Finanzierung der Abi-Feierlichkeiten, welche sich auf Grund der andauernden Pandemie recht schwierig gestaltet hat. Deshalb freuen wir uns besonders über jede Bestellung, die Sie bis zum 30.11.2021 über die Email-Adresse abikasse2022@gmx.de aufgeben können.
Die Kosten von
8 € für einen Kalender,
14 € für zwei Kalender und
28 € für vier Kalender können an

Madeleine Balthasar (IBAN: DE51 3705 0299 1365 0576 03) überwiesen werden. Bei Aufgabe der Bestellung bitten wir Sie, uns eine Adresse zu nennen, an die wir am 11./12, Dezember die Kalender liefern können. Bitte beachten Sie dabei, dass unsere Liefermöglichkeiten auf Leverkusen beschränkt sind.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und wünschen Ihnen eine gemütliche Winterzeit und schöne Feiertage!

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorfinanzierungs-AK der Q2


Steinkäuze knobeln!

2. Runde der 61. Mathe-Olympiade:
Die erste Runde des Wettbewerbs ist beendet. Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer!
15 Schülerinnen und Schüler haben durch tolle Leistungen in der Schulrunde die Einladung zur Regionalrunde erhalten. Damit vertreten sie unsere Schule am 13.11.21 am Landrat-Lucas-Gymnasium.
Herzlichen Glückwunsch und wir wünschen viel Erfolg in der 2. Runde!

Biber-Wettbewerb:
Der Informatik-Biberwettbewerb findet in den Wochen vom 8.-19. November 2021 statt. Alle Schülerinnen und Schüler der Sek I  und der Informatikkurse haben die Möglichkeit der Teilnahme.
Wir wünschen Euch allen viel Spaß beim „Bibern“ und natürlich viel Erfolg!

Eure Mathematik-Fachschaft


Die Chöre proben wieder

Ihr erhaltet weitere Informationen, wenn ihr die Bilder anklickt.


Online Shop ist wieder geöffnet

[Oktober 2021] Gemeinsam mit der Hi5 Schuldruckerei haben wir unseren überarbeiteten Online-Schulshop eröffnet, in dem sich alle Schüler/innen und natürlich auch Lehrer/innen ihre Lieblingsartikel aussuchen und direkt bestellen können. Den Shop erreichen Sie, indem Sie auf das nebenstehende Bild klicken oder unter dem Link: https://www.schuldruckerei.com/shops/fvsg-leverkusen. Wählen sie aus den Kategorien Shirts, Hoodies und Accessoires Artikel in unterschiedlichen Farben und Größen aus. Bedingt durch Lieferantenschwierigkeiten sind leider nicht alle Artikel in allen Farben bestellbar.   

Der Shop ist ab sofort geöffnet, die Bestellphase endet am 08. November 2021. Nur in dieser Zeit können die Artikel bestellt werden. Die Bezahlung erfolgt von jedem Einzelnen per Überweisung direkt an Hi5 und muss bis zum 11. November 2021 dort eingegangen sein, damit die Auslieferung noch vor Weihnachten erfolgen kann.  Eine genaue Zahlungsinformationen erhalten Sie direkt von Hi5 im Anschluss an Ihre Bestellung über eine Bestätigungsemail(ACHTUNG auch Spamfilter überprüfen).Nach dieser Bestellphase werden alle gewünschten und bezahlten  Artikel bedruckt, an die Schule geliefert und dann in den jeweiligen Klassen verteilt. Wir hoffen, dass alle viel Spaß und Freude an unserer neuen Schulkollektion haben.
Rückfragen bitte an die Adresse info@fvstein-schulpflegschaft.de.

Mit freundlichen Grüßen, Frank Launhardt, Schulpflegschaft


Antikes Fluchtdrama neu interpretiert

[Oktober 2021]  Endlich wieder KUNSTNACHT in Leverkusen!

Der Literaturkurs Q1 „Kreatives Schreiben“ ist an diesem Abend im evangelischen Gemeindezentrum Lützenkirchen aufgetreten. Zum Thema „Flüchtlinge“ präsentierten Simon Drzymalla, David Koch, Mia Kubosch, Lisa Marx, Soeren Schmidt, Lara Seifert,  Ömer Ünal und Lucie von der Heide Szenen aus der Odyssee, neu geschrieben und frisch gespielt. Die Musik für die Zwischenakte kam aus dem Akkordeon von Maximilian Schanz. Auf der Bühne waren Polyphem, Poseidon, Kirke, Aphrodite, der Lieblingsdiener von Odysseus, Penelope und Amphitrite, die Gattin des Poseidon zu sehen, alle im Streit darüber, ob Odysseus nun ein Guter war oder nicht. Das Publikum war sehr beeindruckt, es gab viel verdienten Applaus.

Dr. Heinke Stulz/ „Literaturkurs Kreatives Schreiben“ Q1


Klimaaktionstag am Freiherr-vom-Stein

[September 2021] Auch die Schüler*innen unserer Schule wollten es sich nicht entgehen lassen, am weltweiten Klimaaktionstag am Freitag, dem 24.09., ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. Dabei erwies es sich als nützlich, dass wir  am Standort in Rheindorf große Pausen von einer halben Stunde haben, so dass genügend Zeit war, die Anliegen deutlich zu machen. Viele Klassen besonders der Mittelstufe haben vorher im Unterricht vielfältig gestaltete Plakate erstellt, auf denen die Erderwärmung, die Vermüllung der Meere mit Plastik sowie die Problematik der weiteren Nutzung von Kohlekraft dargestellt wurden.

Mutige und engagierte Schüler*innen präsentierten diese dann auf dem Schulhof, weitere hielten kurze Reden mit dem deutlichen Aufruf, sich für den Klimaschutz einzusetzen. Bei einem Klimaquiz, das uns das Naturgut Ophoven zur Verfügung gestellt hat, konnte man außerdem sein Wissen unter Beweis stellen.

Alexa Mönning (Sozial AG)


DELF B2 und DALF C1 - Prüfung: bestanden!

[Juni 2021] Wir besitzen das international anerkannte Zertifikat für Französisch als Fremdsprache! Am 12.06.2021 traten wir (Madeleine Balthasar, Resi Betzler und Fabian Steinmetz, jetzt Q2) die schriftliche Französischprüfung DELF Niveau B2 an. Maryse Sturmberg trat die DALF-Prüfung C1 an.

Die Prüfungen bestehen aus den Teilbereichen Leseverstehen, Hörverstehen und einer Schreibaufgabe. Obwohl wir uns mit Hilfe von Frau Riemann in mehreren Übungsstunden gut vorbereitet hatten, war ein bisschen Nervosität nicht zu vermeiden. Eine Woche später ging es dann nach Köln, für den zweiten Teil der DELF/ DALF - Prüfung, 'L´examen oral'. Zusammen mit vielen weiteren Schüler*innen aus Schulen in der Umgebung haben wir nach einer Vorbereitungsphase ein Thema argumentativ analysiert, um dieses dann in einem Vortrag sowie einer anschließenden Diskussion vorzustellen. Dabei hat die Tatsache, dass alle Prüfer*innen französische Muttersprachler*innen waren und Deutsch nur bedingt verstanden, die Sache nicht wirklich einfacher gemacht. Letztendlich war es aber doch weitaus entspannter als gedacht und alle haben zu unserer großen Erleichterung bestanden.

Da wir planen, nach dem Abitur einen Auslandsaufenthalt in einem frankophonen Land  zu machen oder sogar dort zu studieren, kommt uns die Bestätigung unseres Sprachniveaus sehr entgegen.

Alles in allem war es eine tolle Erfahrung und macht sich außerdem sehr gut im Lebenslauf :).

Madeleine Balthasar und Resi Betzler, Q2


Juniorwahl 2021: Hier sind endlich die Wahlergebnisse unserer Schule!

[September 2021] Am 14. / 15. September 2021 haben wir an unserer Schule wieder die Juniorwahl durchgeführt, eines der größten Schulprojekte zur politischen Bildung, an dem in diesem Jahr bundesweit über 4.500 Schulen ab der Klasse 7, teilgenommen haben. Nordrhein-Westfalen ist mit 632 Schulen der Spitzenreiter. Mit einer Wahlbeteiligung von 88,5% haben 675 Schüler*innen der Jahrgangsstufen 7-Q2, die sich zuvor im Unterricht intensiv mit der Bundestagswahl 2021 beschäftigt haben, wie folgt entschieden:

Die Ergebnisse der Erst- und Zweitstimmenauszählung sind [hier], ein Vergleich zu den Ergebnissen 2017 ist [hier] zu finden.

Seit Sonntag, 26.09.2021, 18 Uhr sind die Ergebnisse der Juniorwahl veröffentlicht und alle Details hierzu können im Internet unter www.juniorwahl.de eingesehen werden.

Herzlichen Dank an alle Wahlhelfer*innen der 7d, 9a, 9b, EF und Q2, die das Wahllokal mit großem Engagement und Begeisterung betrieben haben! Ein besonderes Dankeschön an Frau Jende-Soeken und den SoWi-LK der Q2, der bis 17.30 Uhr gut gelaunt die Stimmzettel ausgezählt hat.

Monika Kaiser (Fachschaft Politik/Sozialwissenschaften)


 

Ausgezeichnet! Geschichtsforscher*innen werden Landessieger NRW.

Ausgezeichnet! (Hinweis: alle Personen geimpft / getestet)

[September 2021] Gleich zwei Teams aus unseren Geschichtskursen in der Oberstufe wurden am 30.8.2021 im feierlichen Rahmen im Bonner "Haus der Geschichte" als "Landessieger NRW" des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten 2020/21 gekürt. Trotz erschwerter Bedingungen in Corona-Zeiten nahmen bundesweit mehr als 3400 Schülerinnen und Schüler teil und fertigten insgesamt 1.349 Beiträge zum Ausschreibungsthema »Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft« an. Folgende von uns eingereichten Arbeiten wurden mit jeweils 500 € prämiert:

Geschichte der (Un)Sichtbarkeit von Homosexualität am Beispiel der schwulen Sportszene in Köln (bearbeitet von: Ella Wiesenhütter, Jonas Stettner, Lena Plewe, Leonard Bartel, Markus Lenarth) und

Flucht und Transfer. Deutsch-Deutsche Fußballgeschichte am Beispiel von Bayer 04 Leverkusen (bearbeitet von Jan Emenet, Robert Asphal, Tagino Thelen, Tiago Thelen).

Tutor beider Arbeiten war ihr Geschichtslehrer Kai Wahle. Kurztexte zu den ca. 50-seitigen Landessieger-Forschungs-Arbeiten finden sich [hier] .

Schulleitung, Fachschaft und die gesamte Schulgemeinde gratulieren herzlich zu diesem tollen Erfolg!


(Fachschaft Geschichte)


Juniorwahl 2021: Wir sind wieder dabei!

Quelle: (c) Juniorwahl 2021

[September 2021] Am Dienstag, dem 14. September und Mittwoch, dem 15. September, findet am Freiherr-vom-Stein Gymnasium die Juniorwahl zur Bundestagswahl statt, an der alle Schüler*innen der Stufen 7 – Q2 teilnehmen werden.

Dienstag, 14. September: 1./2. Stunde: Q1, 3./ 4. Stunde: Klasse 8 und 5./ 6. Stunde: Klasse 9, 7. Stunde: Q2 Ausweichtermin

Mittwoch, 15. September: 1./ 2. Stunde: EF, 3./ 4. Stunde: Q2, 5./ 6. Stunde: Klasse 7; 7. Stunde: Q2 Ausweichtermin

 

Die Ergebnisse der Juniorwahl werden am 27. September auf unserer  Homepage veröffentlicht.

Wir freuen uns auf eine besonders spannende Wahl in diesem Jahr!

Monika Kaiser (Fachschaft Sozialwissenschaften/ Politik)


Die 61. Mathematik-Olympiade geht mit der Schulrunde an den Start

Die Mathematik-Olympiade in Deutschland ist ein Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 13. Das Freiherr nimmt seit Jahren sehr aktiv und erfolgreich an diesem Wettbewerb teil [mehr].

Die erste Runde ist die Schulrunde. Hier erhalten alle interessierten Schülerinnen und Schüler die diesjährigen Aufgaben für ihre Stufe von Ihren Mathematik-Lehrer*innen und können diese zuhause bearbeiten. Neben den "richtigen" Ergebnissen kommt es darauf an den Lösungsweg mit Begründungen und Nebenrechnungen zu beschreiben. Die Schülerinnen und Schüler sollen also erklären, wie sie zu ihren  Ergebnissen und Teilergebnissen gelangt sind.

Abgabe: Bis spätestens 30. September bei Euren Mathelehrer*innen.

Die Besten machen dann in der zweiten Runde - der Regionalrunde - mit. Diese findet nach jetzigem Stand am 13.11.21 statt – entweder in Präsenz oder aber wieder digital.

Nun aber wünschen wir allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Spaß und viel Erfolg.

Christine Völker


Das offene Lerncoaching findet digital statt

[September 2021] Liebe Schülerinnen, liebe Schüler,

in diesem Halbjahr findet das offene Lerncoaching digital statt.

Bitte schreibt mich unter julia.alldridge@fvstein.de an, wenn ihr Unterstützung und Rat beim Thema Lernen sucht.

Wir vereinbaren dann einen Teams-Termin. Offene Lerncoaching-Termine dauern in der Regel 20-25 Minuten.

Herzliche Grüße Julia Alldridge


Mathe-und Knobelwettbewerbe im Frühjahr und Sommer 2021

Mathematik-Olympiade: Wir verabschieden unseren erfolgreichen Mathematiker, der schon seit Jahren an den Wettbewerben unserer Schule teilnimmt und beste Ergebnisse und Preise aufweisen kann. Linus König erhielt zum Abschied nicht nur den wohlverdienten Abiturpreis Mathematik, verliehen von der Deutschen Mathematiker-Vereinigung für herausragende Leistungen im Fach Mathematik, sondern knobelte sich - neben dem Abitur - mit einem 1. Platz in der Landesrunde in die 4. Runde der Mathematik-Olympiade, der Bundesrunde.

Herzlichen Glückwunsch lieber Linus und wir wünschen alles Gute für Deinen weiteren Lebensweg!

Stefanie Otto (Fachschaft Mathematik)

 


Mathe-und Knobelwettbewerbe im Frühjahr und Sommer 2021

Freisteinpokal 2021: Der diesjährige Freisteinpokal hat trotz Corona-Virus und Distanzlernen stattgefunden. 38 Schülerinnen und Schüler der Erprobungsstufe knobelten über die Osterferien an Eiermalerei-, Aprilwetter- und Bastelproblemen.

Die Preisverleihung fand virtuell bei Teams statt. Trotzdem gab es außer den 1. und 2. Preisen für die besten Lösungen in Stufe 5 und Stufe 6, den Pokal als Klassenpreis für die Klasse 6a, und damit einen Klassenausflug, und auch tolle Preise, die verlost wurden. Herzlichen Glückwunsch den Knoblerinnen und Knoblern und natürlich den Preistragenden, die tolle Lösungen abgegeben haben.

Stefanie Otto (Fachschaft Mathematik)


Steinkäuze*innen beim Wettbewerb Jugend musiziert erfolgreich

Einige unserer Preisträger: Alexander und Fabian Steinmetz, Mariette Vasen, Junhui Oskar Liao, Annsofie Marquardt, Pauline Hartlieb

[Juni 2021] Insgesamt 11 Preisträger*innen auf Landes- und Bundesebene

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“  steht unter dem Anspruch der musikalischen Breiten- und Talentförderung. Jahr für Jahr werden in Wettbewerben auf Regional-, Landes- und Bundesebene die besten Musiker  der verschiedenen Altersstufen ermittelt, die Weiterleitung auf die nächst höhere Ebene ist den herausragenden Leistungen vorbehalten (1. Preis mit Weiterleitung) So ist dieser Wettbewerb ein Gradmesser für musikalische Talente und Wegbereiter für späteren beruflichen Erfolg im musikalischen Bereich.

Auch in diesem Jahr stand der Wettbewerb „Jugend musiziert“ im Bann der Coronapandemie. Nachdem im letzten Jahr Landes- und Bundeswettbewerb abgesagt wurden, stellten die Organisatoren*innen den Wettbewerb in diesem Jahr weitgehend auf die „Onlinevariante“ um. Die Wettbewerbsspiele mit ihrem besonderen Flair der Begegnung entfielen, dafür gab es dann die besondere Herausforderung, eine Videoaufnahme von dem Beitrag zu erstellen, dieser haben sich unsere Preisträger*innen erfolgreich gestellt.
Beim Bundespreisträgerkonzert am 25.09. in der Kölner Philharmonie wird Junhui Oskar Liao als Cembalist mitwirken.

Hier finden Sie die Preisträgerinnen und Preisträger im Landes- und im Bundeswettbewerb.

Allen Preisträgern an dieser Stelle einen herzlichen Glückwunsch.

Stefan Kames


Schulverlagerung nach Rheindorf

[August 2021]

Liebe Eltern, liebe Schüler*innen,

wir werden am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium den Unterricht zu Schulbeginn am 18.08.2021 im Präsenzformat wiederaufnehmen. Die Schäden der Unwetterkatastrophe haben unser Schulgebäude allerdings so nachhaltig beschädigt, dass nur die 5. und 6. Klassen am Standort in Schlebusch verbleiben können. Die anderen Jahrgangsstufen werden in den kommenden Monaten in Rheindorf in Gebäuden der Käthe-Kollwitz-Schule und der VHS unterrichtet. Die Details dazu entnehmen Sie bitte dem verlinkten Text: [pdf]

Herzliche Grüße

Andreas Röhrig und Jürgen Klisch

 


Besonderes Engagement am FvSt

[Juli 2021] Wir freuen uns, dass nach einem Jahr pandemiebedingter Pause zumindest ein Teil der Ehrungen in diesem Schuljahr wieder erfolgen konnte. Die üblicherweise in der Feierstunde am letzten Schultag in der Aula vorgenommenen Preisverleihungen erfolgten dieses Jahr jeweils in etwas anderem Rahmen.

Mit einem Buchpreis und einer Ehrennadel – verliehen im Namen der Schulgemeinschaft – wurden Mitglieder aus der Schule für ihr vielfältiges Engagement und ihre Einsatzbereitschaft geehrt. Lesen Sie [Ehrungen] [20/21] mehr.


Monika Eibl (Schulverein)


Segensvideo mit Klagemauer

[Juli 2021] Cristina Rizquez-Sánchez von der kath. Gemeinde und Jürgen Dreyer von der ev. Gemeinde wünschen allen Schülerinnen und Schüler den Segen Gottes für ihre Schulferien.

Dieses Mal aber nicht in einem große gemeinsamen Gottesdienst in der Kirche sondern mit einer 10-minütigen Video-Andacht vor dem Freiherr-vom-Stein mit der von vielen Schülerinnen und Schüler gestalteten Klagemauer.

 


Rhetorikkurs Abschlussveranstaltung

Helene Wolf - ausgezeichnet für beste Rhetorik

[Juni 2021] Am Freitag, dem 18. Juni, war es endlich so weit. Die Jury versammelte sich: Herr Marewski, heute Bürgermeister von Leverkusen, ehemals Lehrer an unserer Schule, Frau Kaja Seliger vom Radio Leverkusen, Frau Laura Herrmann, mit abgeschlossenem Rhetorikstudium, Herr Dreyer, Lehrer an unserer Schule und Pfarrer im Hauptberuf und August, einer der Sieger des letzten Wettbewerbs. Den Preis hat schließlich Helene Wolf errungen, mit einer leidenschaftlichen Rede gegen die Vernachlässigung psychischer Krankheiten [mehr].

 

Heinke Stulz /Rhetorikkurs Q1


Blühende Klagemauer

[Juni 2021] Nach einer langen Zeit des Distanzlernens sind wir wieder als Schulgemeinschaft erlebbar zusammen. Es waren und bleiben allerdings Zeiten mit besonderen Herausforderungen. Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 – EF haben ihre Erfahrungen der vergangenen Wochen und Monate auf kreative Weise zu einer „Blühenden Klagemauer“ zusammengetragen.

Auf Mauersteinen ist in Form eines Elfchens formuliert, was belastend, was bedrückend, war; was das Leben in Corona-Zeiten so schwer gemacht hat.

Auf Blumen und Pflanzen sind viele Erfahrungen und Entdeckungen in Form eines Wachs-Gedichts beschrieben zu Fragen wie: Was hat mir gut getan? Wo habe ich mich als lebendig erlebt? Welche Kraftquellen habe ich entdeckt? Aus all dem ist eine bunte und für uns alle beeindruckende Collage entstanden.

 

Hedi Thomas-Kiefer und Björn Rabrig


Graecum 2021 am Freiherr-vom-Stein

Graecum geschafft!

[Juni 2021] Am Mittwoch, dem 2. Juni 2021, hat Zoe Kallabis die mündliche Prüfung zum Graecum abgelegt.

Wir gratulieren ihr zu dem herausragenden Ergebnis und freuen uns mit ihr. Jahrelang hat sie neben den Herausforderungen des regulären Unterrichts Altgriechisch in der Altgriechisch-AG gelernt. Im Endspurt hat sie es neben der Abiturvorbereitung für ihre anderen Fächer geschafft, hinreichend Homer zu lesen, um die Hürden der Klausur und der mündlichen Prüfung zu meistern. Wir applaudieren und wünschen Zoe alles Gute für die Zukunft! Dies ist die dritte Graecums-Prüfung, die in den letzten Jahren an unserer Schule abgelegt wurde.

 

Heinke Stulz


Sieger des Gedichtwettbewerbs 2021 gekürt

[Juni 2021]  Dieses Jahr fand unser Gedichtwettbewerb digital statt! Aus den vielen Einsendungen, vor allem aus der Unterstufe - Danke an die Lehrer und Lehrerinnen! - suchte die Jury des Literaturkurses die besten für die Endrunde heraus, die sich am Freitag, dem 4.6.2021, digital präsentiert haben. In der Jury saßen auch Frau Eibl und Frau Erdtmann vom Schulverein, der, wie jedes Jahr, die Preise gesponsert hat: schöne Notizbücher für die eigenen Gedanken und liebevoll gestaltete Gedichtbände von großen Dichtern. Unsere Moderatoren Sina Werner und Alexander Capasso haben launig und angenehm durch die Endrunde geführt. Im Hintergrund hat Aaron Hutmacher gewirkt, um die Charts rechtzeitig auf den Bildschirm zu bringen. Jonathan Baum betreute die Auswahl der Texte, Lena Plewe war die Koordinatorin. Die ersten zwei Preisträger jeder Stufe und ihre gelungenen Gedichte kann man [hier] nachlesen:

Heinke Stulz/ Literaturkurs Q1


Covestro und das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium besiegeln KURS-Lernpartnerschaft

Unterzeichneten die Kooperationsvereinbarung (v.l.): Schulleiter Andreas Röhrig, KURS-Koordinator Dirk Roth, Daniel Avanzato, Employer Branding & Recruiting bei Covestro, und der stellvertretende Schulleiter Jürgen Klisch. Foto: Covestro

[Juni 2021] Möglichkeiten der Gestaltung praxisorientierter Unterrichtsangebote in den MINT-Fächern, der Berufsorientierung und im Fach Wirtschaft/Politik.

Covestro baut die Zusammenarbeit mit Schulen an seinem Standort in Leverkusen weiter aus: Mit dem Freiherr-vom-Stein-Gymnasium hat nun bereits die zweite Leverkusener Schule eine Kooperationsvereinbarung im Rahmen der Bildungs-Initiative KURS (Kooperationsnetz Unternehmen der Region und Schulen) mit dem Unternehmen unterschrieben.

Die Kooperation mit Covestro eröffnet für die Schüler:innen des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums die Möglichkeit, im Rahmen der Studien- und Berufsorientierung sowie im Rahmen von unterrichtlichen Angeboten in den MINT-Fächern und im Fach Wirtschaft-Politik Einblicke in die Arbeitswelt eines DAX-Unternehmens zu gewinnen, mit seinen vielfältigen Berufen, seiner unternehmerischen Ausrichtung in globalisierten Märkten und seiner ökologischen und sozialen Verantwortung.

„Ich freue mich, dass auch in diesen schwierigen Zeiten neue Partnerschaften entstehen und wir hier eine so facettenreiche Zusammenarbeit starten können.“
Dirk Roth, KURS-Koordinator

Covestro wird den Schüler*innen des Gymnasiums ab Beginn des nächsten Schuljahrs praxisnahe Einblicke in die Arbeit eines DAX-Konzerns ermöglichen. [weiterlesen]


Platz zwei im Landesfinale von „Jugend debattiert“!

Erfolgreich im Wortgefecht

[Mai 2021] Herzlichen Glückwunsch, Fabian, zum zweiten Platz im Landesfinale von „Jugend debattiert“! Nachdem Fabian Steinmetz (Q1) auf Regionalebene die Jury ausnahmslos überzeugt hatte, konnte er jetzt auch in der Landesqualifikation seine außergewöhnlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Eigentlich sollte die Debatte am 5.5.2021 traditionsgemäß im Landtag in Düsseldorf stattfinden, aufgrund der aktuellen Lage musste dann aber doch von zu Hause aus debattiert und juriert werden. Trotzdem ließ sich Nordrheinwestfalens Bildungsministerin Gebauer nicht davon abhalten, diesem besonderen Ereignis beizuwohnen und auch einige Grußworte zu sprechen. Musikalische Einlagen und die Moderation durch Rebecca Link vom WDR sorgten zumindest für einen Ansatz von Festlichkeit.

In der Debatte der Sekundarstufe II wurde Fabian die Contra-Position zur Streitfrage „Soll die Reichskriegsflagge verboten werden?“ zuteil. In dieser Rolle glänzte er sowohl mit profunden Kenntnissen über die historische Bedeutung als auch mit der Fähigkeit, rhetorisch versiert aktuelle Bezüge z.B. zum jüngst vorgelegten Bericht über die Entwicklung politischer Kriminalität in Deutschland herzustellen.

Unterstützt wurde Fabian unter anderem von unserer Kollegin Alexa Mönning, die seit vielen Jahren Schulkoordinatorin des Wettbewerbs am Freiherr-vom-Stein ist und die Nachwuchs-Debattanten auf allen Ebenen des Wettbewerbs betreut. Als zweitbester Teilnehmer aus ganz NRW wird Fabian Steinmetz an dem Wettbewerb auch auf Bundesebene teilnehmen. Die „Reise nach Berlin“ findet allerdings auch wieder digital statt. Die ganze Schulgemeinde drückt die Daumen!

Redaktion


„Bewegte Zeiten“ im Lockdown-Stillstand

[April 2021] FvSt-Nachwuchsforscher nehmen am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten teil. Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft [link] lautete das Thema der 27. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten. Vom 1. September 2020 bis zum 28. Februar 2021 begaben sich fast 2000 Nachwuchsforscherinnen und -forscher in ganz Deutschland auf historische Spurensuche vor Ort. Auch das Freiherr-vom-Stein Gymnasium nahm traditionell wieder an diesem hochkarätigen Wettbewerb teil. Zwei Teams (aus dem Leistungskurs Geschichte in der Q1 sowie aus einem Grundkurs in der EF) erstellten unter anstrengenden Corona-Rahmenbedingungen 50-seitige Forschungsarbeiten zu folgenden Themen:

  • Flucht und Transfer – Deutsch-Deutsche Fußballgeschichte am Beispiel von Bayer 04 Leverkusen. (Robert Asphal, Jan Emenet, Tagino und Tiago Thelen)
  • „Es ist eine Reise der kleinen Schritte. Stolpern nicht ausgeschlossen“ – Geschichte der (Un)Sichtbarkeit von Homosexualität am Beispiel der schwulen Sportszene in Köln. (Ella Wiesenhütter, Lena Plewe, Markus Lenarth, Leonard Bartel, Jonas Stettner).

Wir drücken allen Beiträgen fest die Daumen. Die Bekanntgabe der Landessieger erfolgt wahrscheinlich im Juni.

Kai Wahle (Projektbetreuer)


Jugend debattiert 2021 – digitale Wettbewerbe im Lockdown

[März 2021] Die Schulrunde des Wettbewerbs Jugend debattiert in diesem Jahr wegen des Lockdowns ausfallen zu lassen, stand am Freiherr-vom-Stein nicht zur Debatte.

Neben Online-Unterricht bot die Plattform Microsoft Teams den vier Teilnehmer*innen aus der Sek. II die Möglichkeit, sich digital mit der Streitfrage auseinanderzusetzen und von den zugeschalteten Jurorinnen Frau Mönning, Frau Otto-Dadic und Susanne Meller (Q1) bewertet zu werden. Für den Schulsieger Fabian Steinmetz (Q1) folgte zwei Wochen später die Regionalrunde, für die sich die von zuhause teilnehmenden Debattant*innen und Juror*innen sowie die Zweitplatzierte unserer Schule, Josefine Hanisch (Q1), am Morgen des 27.02.21 zusammen auf der Plattform alfaview einfanden. In der einzigen und gleich finalen Debatte, die bis auf ein unverhofftes Verbindungsloch wunderbar angeregt verlief, konnte sich Fabian Steinmetz erneut erfolgreich gegen seine Konkurrentinnen durchsetzen. Vom 15. -17.03. sind alle Regionalsieger*innen zu einem dreitägigen Seminar eingeladen, in dem selbstverständlich weiter heiß debattiert werden wird, es geht nun um die Qualifikation für die Landesrunde. Für dies nächste Runde am 24.03. drücken wir Fabian alle die Daumen!


Fabian Steinmetz (Q1), Alexa Mönning (Koordination Jugend debattiert)


Aktuelle Möglichkeiten der persönlichen Beratung zur Studien- und Berufswahl

[Januar 2021] Unsere Studien- und Berufsberaterin Frau Brühl von der Agentur für Arbeit bietet für die Schüler*innen der Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2 individuelle Sprechstunden (Telefon- und Videokonferenzen) an.
Genaue Informationen gibt es hier [pdf] [link].

 


Neue Schulleitung am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Die Bezirksregierung hat im Namen der Landesregierung den bisherigen Oberstufenkoordinator der Schule, Herrn Andreas Röhrig, zum neuen Schulleiter der Schule ernannt. Herr Jürgen Klisch wird seine bisherige Funktion als Stellvertretender Schulleiter weiterhin ausüben.
Somit ist die Schulleitung am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium nach dem Weggang des vormaligen Schulleiters Bernd Ruddat wieder neu besetzt.
Das neue Schulleitungsteam freut sich auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit allen am Schulleben unserer Schule Beteiligten.

Herzliche Grüße
Andreas Röhrig und Jürgen Klisch



Ein Gruß an unsere Schülerinnen und Schüler

 


fvstein intern

Weitere Informationen erhalten
Sie nach dem schulinternen Login.

Grundschuleltern

Informationen

Termine

Mon, 27. Jun - Die, 09. Aug
Mon, 08. Aug
Die, 09. Aug
Don, 11. Aug
Mon, 22. Aug
Mon, 22. Aug

Termine Bühnenkunst

Dokumente, Formulare & Informationen

Alle Dokumente / Informationen [hier]

Antrag auf Beurlaubung

Beratung

Beratung (Flyer)

Regeln für ein gutes Miteinander (Hausordnung)

Datenschutz

Redaktion der Homepage

Redaktionsteam

Sie möchten im Redaktionsteam der Homepage mitarbeiten? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: redaktion_fvst@yahoo.de

Beitrag schreiben

Sie möchten eine Beitrag schreiben oder ändern und besitzen schon eine Zugangsberechtigung?
Klicken Sie auf das Bild: