Dokumente A - Z
Studienstunden Oberstufe (Login erforderlich)
Kalender
Steincafé

Schulentwicklung

Termine und Themen der Sitzungen

Datum Themen
27.9.2017
geplant: Planung des pädagogischen Tages
"Leitbildentwicklung"
06.09.2017 geplant: Entscheidung über neue Projekte
21.06.2017 Einstieg "Leitbildentwicklung am Freiherr"
03.05.2017 Projektstatus "Schulprofil" und "Schulordnung"
08.03.2017

Projektstatus "Schulprofil" und "Schulordnung"

11.01.2017

Projektauftrag "Haus- / Schulordnung" [pdf]

30.11.2016 Projektauftrag "Überarbeitung des Schulprofils" [pdf].

14.11.2016

Geschäftsordnung [pdf].

Zugang zum internen Bereich der Steuergruppe
Bitte zuvor anmelden (Mitglieder und LehrerInnen).

Projekte

Schulprofil [link] (Anmeldung erforderlich)

Schulordnung [link] (Anmeldung erforderlich)

Steuergruppe Schulentwicklung (2016 / 2017)

Funktion VertreterInnen
Vorsitzender: Dr. Andreas Anglet
Schulleitung: Bernd Ruddat, Andreas Röhrig
LehrerInnen: Anke Fischer, Claudia Müller, Christine Völker
Eltern: Frau Schoengen, Herr Scholz
SchülerInnen: Josefine Petrick

Geschäftsordnung der Steuergruppe

Die Geschäftsordnung tritt am 15.11.2017 in Kraft [pdf]

Was versteht man unter Schulentwicklung ?

Schulentwicklung ist ein systematischer und zielgerichteter Prozess. Sie soll zu einer qualitativen Verbesserung der Arbeit an der Schule beitragen und muss sich vor allem daran messen lassen, dass sie bei den Schülerinnen und Schülern, also im Unterricht, ankommt.

Die Schulen müssen auf vielfältige soziale Entwicklungen reagieren und neuen Bildungsanforderungen gerecht werden.
Schule muss sich daher kontinuierlich wandeln. Dabei spielt die Schulentwicklung eine zentrale Rolle.

Schulentwicklung...

  • zielt darauf, die Qualität von Schule und Unterricht zu sichern und zu steigern,
  • ist langfristig angelegt,
  • führt zu einer nachhaltigen Entwicklung der jeweiligen Schule in ihrer Gesamtheit, begreift Schule als lernende Organisation und muss sich vor allem daran messen lassen, ob sie Schülerinnen und Schüler erreicht.

 

Die drei Aufgabenfelder dieser Schulentwicklung sind:

  • die Verbesserung der schulorganisatorischen Abläufe,
  • die Verbesserung des Schulklimas,
  • die konkrete Verbesserung des Unterrichts.

 

Quelle: www.km.bayern.de [link]

Schulentwicklungsprogramm

Ein Schulprogramm umfasst die folgenden 6 Kriterien:

  1. Die Schule hat eine regelmäßig tagende Steuergruppe eingerichtet.
  2. Alle Beteiligten werden regelmäßig über den Arbeitsstand der Steuergruppe informiert.
  3. Verpflichtendes Kriterium: Die Schule hat ihre Entwicklungsziele in einer Planung mit Zeitleiste und unter Angabe der Verantwortlichkeiten festgelegt.
  4. Verpflichtendes Kriterium: Die Schule stellt die Unterrichtsentwicklung in den Mittelpunkt der Schulprogrammarbeit.
  5. Die Schule arbeitet im Rahmen der Schulprogrammarbeit an Aspekten eines schulinternen Curriculums.
  6. Die Schule überprüft regelmäßig die Wirksamkeit der Schulprogrammarbeit.

 

Quelle: Bildungsportal des Landes NRW [link]

Schulentwicklungsprogramm

Inhalte des Schulentwicklungsprogramms:

  • Bestandsanalyse der Qualität der schulischen, insbesondere der unterrichtlichen Prozesse und schulspezifischer Rahmenbedingungen
  • Entwicklungsschwerpunkte in den Bereichen Unterricht, Organisation, Personal, Werteerziehung und Schulleben (Vision)
  • pädagogische Leitideen der Schule (Leitbild)
  • Zeit- und Maßnahmenplanung für die Realisierung der Entwicklungsvorhaben
  • Aussagen über die Fortbildung der Lehrkräfte und Kooperationsbeziehungen der Schule
  • Gegenstände, Ziele und Verfahren der Evaluation

 

Quelle: Wikipedia [link]

Systemzusammenhang pädagogischer Schulentwicklung (nach H. G. Rolff)