Dokumente A - Z
Studienstunden Oberstufe (Login erforderlich)
Kalender
Steincafé

Beratung

Beratungsmöglichkeiten

Welche Beratungsmöglichkeiten gibt es am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium?

Folgende Übersicht [pdf] soll die Orientierung erleichtern und helfen, den/die richtigen Ansprechpartner/in zu finden.

Beratung - Ein offenes Ohr

Hedi Thomas-Kiefer, Eva Oshadnik, Björn Rabrig

Als Beratungslehrer/innen stehen wir Schüler/innen, Eltern und Lehrer/innen bei der Suche nach Lösungen unterstützend zur Seite und vermitteln auch Kontakt zu außerschulischen Beratungsstellen. Was wir unter vier Augen besprechen, bleibt unter uns.

Unsere offene Sprechstunde findet jeden Donnerstag in der siebten Stunde (13:40 Uhr) im Besprechungsraum neben der alten Cafeteria statt. Hier ist keine Voranmeldung nötig.
[mehr / Kontakt]

Gesprächskreis Erprobungsstufe

Andre Vogel

Der Gesprächskreis Erprobungsstufe ist ein dreimal im Schuljahr stattfindendes Forum, bei dem sich Eltern, Mitglieder der Schulpflegschaft und des Schulvereins, der Nachmittags-betreuung sowie Lehrerinnen und Lehrer treffen und zu Themen der Erprobungsstufe austauschen.

Einleitende Informationen und Kurzvorträge geben Anlass zu weitergehenden Fragestellungen, Diskussionen, Antworten, Hilfestellungen und Gesprächen.

Neben der thematischen Ausrichtung besteht auch immer Gelegenheit einen aktuellen oder aufkommenden Gesprächs-bedarf einzubringen [mehr].

Studien- und Berufsberatung

Jochen Rath

Im Rahmen der Studien- u. Berufsorientierung sollen junge Menschen befähigt werden, eigene Entscheidungen im Hinblick auf den Übergang ins Erwerbsleben vorzubereiten und selbstverantwortlich zu treffen. Mädchen und Jungen sollen darin unterstützt werden, ihre individuellen fachlichen Interessen und Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Dazu sollen Kenntnisse über die Wirtschafts- u. Arbeitswelt vermittelt, Berufs- u. Entwicklungschancen aufgezeigt und Hilfen für den Übergang in eine Ausbildung, in weitere schulische Bildungsgänge oder in ein Studium gegeben werden.

Im Sinne individueller Förderung sollen Schülerinnen und Schüler den Übergang von der Schule in den Beruf oder in ein Studium verstärkt als Anschluss und nicht als Abschluss erleben. (vgl. BASS 12-21 Nr.1) [mehr]

Offizielle Adressen

Kinder- und Jugendtelefon:
0800 / 111 0 333
www.nummergegenkummer.de
vertrauliche und anonyme Beratung,
Mo – Sa, 14.00 - 20.00 Uhr

Elterntelefon:
0800 / 111 0 550
www.nummergegenkummer.de
kostenlose und anonyme Beratung,
Mo – Fr, 9.00 – 11.00 Uhr,
Di und Do, 17.00 – 19.00 Uhr

Psychologische Familienberatungsstelle der Stadt Leverkusen
Manforter Str. 184
51373 Leverkusen
0214 - 406 5201 (Zentrale)
E-Mail: Deniz.Gharsi@stadt.leverkusen

Lerncoaching

Claudia Frankeser

Wir bieten Lernenden eine individuelle, lösungs- und ressourcenorientierte Beratung, suchen mögliche Ursachen für Lernblockaden und unterstützen die Schülerinnen und Schüler dabei, ihr Lern- und Zeitmanagement zu verbessern. [mehr]

Suchtprävention

Christiane Ganslmeier

Im Focus der modernen Suchtprävention steht die Förderung der Lebenskompetenz. Ein stoffbezogener Präventionsansatz, der nur Suchtmittel wie Alkohol, Tabak und illegale Drogen als Betrachtungsgegenstand hat, greift zu kurz. Interdisziplinär und altersentsprechend werden im Unterricht gesundheitsfördernde Aspekte in den Blick genommen. Dazu gehören: gesunde Bewegung, problematisches Essverhalten und Mediennutzung, Tabakkonsum,  Alkohol und illegale Drogen.

Meine Aufgabe als Kontaktlehrerin für Suchtprävention sehe ich darin, das Schulumfeld für diese Thematik zu sensibilisieren und weitere Räume zur Suchtprävention zu schaffen, die über die durch die Kernlehrpläne abgedeckten Inhalte hinaus gehen.
Ich betreue den Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ und die Durchführung eines Workshops und Elternabends für den Jahrgang 8 mit Besuch der Suchtpräventionsstelle gGmbH  in Leverkusen.
Für das persönliche Gespräch stehe ich nach Terminverein-barung unter ganslmeier.fvSt@gmx.de gerne zur Verfügung.

[mehr]    Christiane Ganslmeier, Lehrerin für Suchtprävention

Betriebspraktikum der JgSt. EF

Thorsten Heilmann

Das zweiwöchige Betriebspraktikum am FvSt findet in der Jahrgangsstufe EF statt. Ziel des Praktikums ist nicht primär, die Arbeitswelt im Allgemeinen kennen zu lernen. Vielmehr sollen die Schülerinnen und Schüler erste Einblicke in einen Beruf bekommen, den sie später in Lehre oder Studium erlernen möchten.

Die Suche nach einem Praktikumsplatz erfolgt durch die Schülerinnen und Schüler in Eigenregie. Unterstützung bekommen Sie dabei jedoch im Fachunterricht (Deutsch - Bewertungstraining, Politik - Inhaltliche Aufbereitung) oder durch Herrn Thorsten Heilmann  per Mail betriebspraktikum2014@gmail.com bzw. Sprechstunde (Mo., 5. Std;gerne mit Voranmeldung).[mehr]