Dokumente A - Z
Studienstunden Oberstufe (Login erforderlich)
Kalender
Steincafé

Villeneuve d'Ascq

Ansprechperson: Kathrin Schneider

Jedes Jahr führt unsere Schule einen Schüleraustausch mit dem Lycée Queneau in Villeneuve d’Ascq (bei Lille) in Frankreich und mit dem Colegio San Jaime in Majadahonda (Madrid) in Spanien durch.
Der Austausch beinhaltet das Leben in einer Gastfamilie und die Teilhabe an deren Alltag, das Kennenlernen des Schullebens des anderen Landes sowie zahlreiche Ausflüge zu kulturell und landschaftlich interessanten Örtlichkeiten im Umfeld der Partnerstadt. Das Eintauchen in das Leben des Austauschpartners führt nicht nur zu einer intensiven Auseinandersetzung mit anderen Menschen, deren Sprache, Denkweise und Kultur, sondern verbindet die Schüler oft noch über diese Zeit hinaus auf freundschaftlicher Ebene.


Rückblick

Besuch aus Frankreich

[Dezember 2016] Für eine Woche sind 19 französische Schülerinnen und Schüler unserer Partnerschule Lycée Raymond Queneau aus Villeneuve d’Ascq bei uns zu Gast. Neben Unterrichtsbesuchen und einer Stadtbesichtigung stehen Exkursionen nach Köln, Bonn und Essen im Programm.


Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit!

Jutta Krigar (Fachschaft Französisch)

Austausch mit Villeneuve d´ Ascq - Bienvenue en Allemagne!

Das Foto zeigt die Schüler vor dem Museum Morsbroich im März 2015

[März 2015] Nach einer Trennung von einem Monat kamen die lang erwarteten Franzosen an unserer Schule an. Ihr Aufenthalt startete mit einem Besuch in unserem Unterricht und einer anschließenden Führung in Köln. Am Freitag stand für die Franzoden die Besichtigung Leverkusens inklusive dem Empfang des Bürgermeisters und der privaten Führung durch die BayArena an. Das Wochenende wurde individuell von den Familien gestaltet. Zum Wochenbeginn begleiteten uns die Franzosen ein weiteres Mal in den Unterricht und mittags gab es ein französisches-deutsches Buffet, das bei allen sehr gut ankam. Nach einem kleinen Spaziergang stand das vom Unterstufentheater aufgeführte Stück „Ein Sommernachtstraum“ an. Den Dienstag verbrachten wir in Bonn und besichtigten dort unter anderem das Beethoven-Haus und das Museum der Deutschen Geschichte. Mittwochs hieß es dann wieder Abschied nehmen von den Franzosen, die zurück nach Villeneuve d´ Ascq fuhren.

Anja Riemann (Französisch)

Vive la France! - Schüleraustausch mit dem Lycée Raymond Queneau (Villeneuve d´Ascq)

[Januar 2015] 14 Schülerinnen und Schüler aus der Einführungsphase und den neunten Klassen haben im Januar eine ereignisreiche Woche in unserer Partnerstadt Villeneuve d´Ascq im Département Nord-Pas-de-Calais verbracht. Die deutschen Jugendlichen waren in den Familien ihrer Austauschpartner untergebracht, wo sie hautnah den französischen Alltag erleben konnten.
Höhepunkte der Woche waren eine Stadtführung in der Partnerstadt, ein Besuch im Conseil régional (Landtag) in Lille, ein Ausflug nach Dunkerque mit Strandspaziergang (im Regen, aber selbst der konnte die gute Stimmung nicht trüben) und dem Besuch einer Camille Claudel - Ausstellung im Museum "La Piscine" (einem ehemaligen Schwimmbad im Jugendstil) in Roubaix.
Außerdem hatten die deutschen Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit am Unterricht im Lycée teilzunehmen.
Es war eine schöne Woche mit einer tollen Gruppe und wir freuen uns schon sehr auf den Besuch der Franzosen im März!

Anja Riemann und Dr. Carlos Morales (Französisch)



Das Foto zeigt die französischen und deutschen Schülerinnen und Schüler bei dem Besuch im Conseil Régional in Lille

Villeneuve d'Asq

[Januar 2014] Am 22.1.2014 hieß es für 19 Schüler des Freiherr-vom-Stein „Au revoir Schlebusch“ und es ging los in Richtung Villeneuve d’Ascq, im Nord-Pas-de Calais, der nördlichsten Region Frankreichs, wo die Schüler der EF und der 9b eine Woche in französischen Gastfamilien verbrachten. Mit großer Aufregung kamen wir nachmittags am Lycée Queneau an, wo die ersten gespannten Familien auch schon warteten und uns herzlich begrüßten. 

Dieses Jahr beinhaltete das Programm eine Fahrt nach Le Cateau, wo wir das Matisse Museum besuchten, sowie eine Tagesfahrt an die nordfranzösische Küste. Zunächst stand ein Besuch des Museems „Nausicaa“ auf dem Programm, sowie die Besichtigung des alten Stadtkerns von Boulougne sur Mer. Das Highlight dieses Ausflugs war, bei wunderbarem und unerwarteten Sonnenschein, die Wanderung entlang der Küste mit Blick auf die weißen Felsen von Dover. Außerdem erhielten wir eine interessante Stadtführung in Lille, der Hauptstadt der Region, wo Monsieur LaRoyenne, einer der Lehrer des Lycée, uns viele Sehenswürdigkeiten zeigte und viel über die Geschichte der Stadt erzählte. Im Anschluss blieb noch etwas  Zeit, um durch das schöne Stadtzentrum zu bummeln, ehe es mit der Metro zurück nach Villeneuve d’Ascq ging. Wir lernten Villeneuve d’Ascq gut kennen und wurden bei einem offiziellen Empfang im Rathaus der Stellvertreterin des Bürgermeisters vorgestellt und erhielten schöne Gastgeschenke. Auch den Schulalltag an einem französischen Lycée konnten wir miterleben und im Unterricht verschiedener Lehrer hospitieren. Ebenso hatten die deutschen Schüler/innen die Gelegenheit am Alltag ihrer Austauschpartner/innen teilzuhaben und das Leben in Frankreich aus einer ganz neuen Perspektive als nur aus dem Französischunterricht zu erleben. Wir haben Spezialitäten der Region probiert und viel über Geschichte und Bräuche der Region erfahren. Trotz der Abschiedstränen und der traurigen Gesichter am Tag der Abreise, wurden Pläne für das baldige Wiedersehen im März gemacht. Wir freuen uns sehr, dass es eine schöne Zeit war und hoffen, zwischen unseren beiden Schulen den Austausch auch in Zukunft so erfolgreich weiterzuführen.