Dokumente A - Z
Studienstunden Oberstufe (Login erforderlich)
Kalender
Steincafé

Begabtenförderung

Ansprechperson: Dr. Heinke Stulz

Förderung für besonders interessierte Jugendliche

Am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, das als staatliche Schule keine Vollzeit-Förderung für Hochbegabung bieten kann, tun wir aber doch einiges für die aufflammende intellektuelle Begeisterung unserer Jugendlichen. Denn Begabung bedeutet nicht nur eine besondere Leichtigkeit bei der Bewältigung des Schulstoffes, sondern ein überbordendes geistiges Interesse, das weit über das hinausgeht, was man innerhalb eines Klassenverbandes vermitteln kann.  

Eine besondere Begabung oder gar Hochbegabung ist selten und tritt manchmal auch nur für kurze Zeit auf, bevor sie, bedingt durch die Entwicklung des Kindes, wieder verschwindet. Begabung zeigt sich nicht nur an guten Noten („overachiever“), sondern oft auch an besonders schlechten Noten („underachiever“), weil das begabte Kind sich für vieles interessiert, nicht aber gerade jetzt für den Schulstoff.

Darum ist es wichtig, auch für diese Jugendlichen mit ihren besonderen Talenten und Interessen Nischen zu bieten, in denen sie diesen nachgehen können, damit sie sich auch mit ihren besonderen Begabungen in unserer Schule aufgehoben fühlen.  

Wir definieren „besonders begabte Jugendliche“ nicht durch Intelligenztests oder Noten, sondern durch das außerordentliche Interesse an der Welt, an Kultur und Wissenschaft, das sie auszeichnet. Unsere Angebote für besonders interessierte Jugendliche stehen allen offen, die sie annehmen wollen.  

Deshalb bieten wir ihnen fachbezogene Förderung durch die Fachlehrer (Projekte, Wettbewerbe, AGs), aber auch die Möglichkeit, ihre kreative Seite in Projekten auszuleben, in denen sie sich zeigen können (Theater, Musik, Schreibprojekte). Da sie diese besondere Neugier auf die Welt nicht mit vielen teilen können, gilt es aber auch, eine Gemeinschaft zu bilden, wo sie mit ähnlich Gesinnten Zeit verbringen, Gedanken teilen und sich verstanden fühlen können: die „High Spirits“.  

1. Enrichment - AGs, Schüleraustausche

Besonders interessierte Jugendliche können sich in den sehr vielfältigen AGs der Schule neue Sprachen erschließen (Altgriechisch, Chinesisch), auf der Bühne im Rampenlicht stehen oder sich im Orchester in den Klangkörper einfügen. Auch für andere Interessen ist ein breites Angebot da: Arbeitsgemeinschaften , Bühnenkunst   

2. Wettbewerbe

Es gibt kaum einen Wettbewerb, an dem unsere Fachlehrer mit den Lernenden nicht teilnehmen. So kann ein besonders begabter Jugendlicher sich intensiv mit einem Thema beschäftigen und seine Ergebnisse präsentieren, aber auch kreativ tätig werden, in Sprachen oder Essays, oder sonst sein Wissen unter Beweis stellen: Wettbewerbe

3. Akademien

Das Ministerium für Bildung lädt immer wieder zu Juniorakademien, Sommerakademien und Schülerakademien ein, auch andere Veranstalter geben sich Mühe, interessierte Schüler zu gewinnen. Wir tun unser Bestes, um diese Plätze an unsere Schüler zu vermitteln. Diese Akademiebesuche hinterlassen meistens einen tiefen Eindruck, denn die Jugendlichen haben Gelegenheit, mit wichtigen Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Politik zu sprechen. Aber auch das Gespräch mit anderen Gleichaltrigen, die dasselbe rege geistige Interesse haben wie sie, ist immer wieder ein wichtiges Erlebnis.

Diese Erfahrungen geben jungen Menschen, die mit besonderen Talenten und Interessen auf die sie umgebende Welt zugehen, die Bestätigung, Nähe und Anregung, die sie in zufällig entstandenen Jugendgruppen meistens nicht bekommen.    

4. "High Spirits" Senior / Junior

Jugendliche, die Interessen haben, die über den Schulstoff hinausgehen, finden oft nicht leicht ihresgleichen, mit denen sie ihre Interessen teilen  und auf ihre Weise kommunizieren können. Deswegen schaffen wir für besonders interessierte Jugendliche die Möglichkeit, sich in der Freizeit bei kulturellen Veranstaltungen, im Kino, Konzert, in der Oper oder im Theater zu begegnen und Beziehungen zu knüpfen, Netzwerke unter ihresgleichen zu knüpfen und sich einmal nicht „zu klug“ zu fühlen.

Auf diese Weise kommen sie auch mit der Hochkultur in Berührung, die sich für sie vielleicht als möglicher Erlebnisraum öffnet. Als Vorbereitung auf die Kulturbesuche gibt es immer eine Einführungsveranstaltung, zu der auch Musiker, Veranstalter oder anderweitig Beteiligte kommen, um im Rahmen der Jugendarbeit der Ensembles die Jugendlichen über das Projekt zu informieren.  

Dieses Jahr steht auf dem Programm: Edward Snowden (Film), Macbeth (Film, engl.), Don Quichotte, Peer Gynt, l´arte del mondo, Mozart: Hochzeit des Figaro, Beethoven, Wagner.

Es wird auch eine „High Spirits“ Gruppe für die Mittelstufe geben, die andere, altersgerechte Veranstaltungen besuchen wird.    

5. Bühnenkunst-Zertifikat

Siehe Bühnenkunst.

6. Projektkurse

In den Projektkursen, die in der Q1 angeboten werden, können sich Lernende mit einem bestimmten Thema beschäftigen, sowohl wissenschaftlich als auch im Bereich Präsentation (Singer/ Song Writer; Rhetorik).  

Aktuelles

High Spirits Fahrt nach Frankfurt

Sonne, Sonne, Sonne….blauer Himmel auf unseren Wegen den Main entlang,

die zackige Skyline im Blick, die ehrgeizigen Türme der Banken,

die trotzigen alten Kirchen und Brücken, die immer noch stehen. Hier ein Mosaik an Eindrücken. [pdf]

Dr. Heinke Stulz