Dokumente A - Z
Studienstunden Oberstufe (Login erforderlich)
Kalender
Steincafé

Englisch

“I have traveled more than any one else, and I have noticed that even the angels speak English with an accent.”? Mark Twain

Lehrpläne

Kernlehrplan [pdf]

für den verkürzten Bildungsgang des Gymnasiums – Sekundarstufe I (G8) in Nordrhein-Westfalen, 1. Auflage 2007

Kernlehrplan [pdf]

für die Sekundarstufe II Gymnasium / Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen, 1. Auflage 2014

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan Q1-Q2 [pdf]

Schulinterner Lehrplan zum Kernlehrplan EF [pdf]

Leistungsbewertung

Vereinbarungen zur Leistungsbewertung [pdf]

Fachschaft

Laura Clark, Edith Englich-Errens, Manfred Enzensperger, Marie Folde, Lena Fügemann, Nico Gores, Caroline Haussmann, Anke Heitmeier, Mareike Hoepner, Philip Holler, Christian Jung, Dany Kahindi, Monika Kaiser, Sonja Kuhlmann, Janina Kulbarz, Julia Otto-Dadic, Larissa Opp, Anna-Maria Reich, Philipp Reul (Fachvorsitzender), Timo Schäfer, Kathrin Schneider, Angelika Teichert, Sabine Uhlig, Mathias Zeisler, Nicole Zirke (stellvertretende Fachvorsitzende)

Wettbewerbe

Aktuell:

"WHITE HORSE THEATRE" am 13.02.2017. Aufführungen für die Jahrgänge 7 und 8 und Jahrgänge 5 und 6. 

Jh.7-8 - "Move to Junk" link

Jh. 5-6 - "The Dark Lord & the White Witch link

 

 

 

Stufe 5
Stufe 6
Stufe 7
Stufe 8
Stufe 9
Stufe EF
Stufe Q1
Stufe Q2

Welcome to the Department of English

Englisch zählt zu den meist gesprochenen Sprachen der Welt überhaupt. Sofern es nicht sowieso Primärsprache (z.B. Großbritannien, USA, Australien, Teile Kanadas) ist, wird es in einigen Ländern als Verkehrssprache benutzt (z.B. Indien).

Es ist die offizielle Sprache wichtiger Einrichtungen wie beispielsweise der Europäischen Union oder der UNO. In vielen Ländern wird Englisch als Fremdsprache gelehrt, so dass die Verständigung mit Menschen aus Ländern, deren Muttersprache man nicht beherrscht, möglich ist; Englisch dient hier also auch als Lingua Franca.

Auch im Rahmen der Globalisierung wirtschaftlicher und politischer Prozesse ist eine gemeinsame Verkehrssprache wichtige Voraussetzung für die friedliche Verständigung von Menschen. Diese Rolle kann am ehesten von der englischen Sprache erfüllt werden, da sie von vielen Millionen Menschen als Muttersprache, Amtssprache, Zweitsprache gesprochen wird.

Das Erlernen der englischen Sprache als Fremdsprache ermöglicht nicht nur den Zugang zur Literatur, Geschichte, Kunst und Philosophie englischsprachiger Länder, sondern ist als Voraussetzung für berufliche Qualifikation und beruflichen Erfolg mehr und mehr selbstverständlich.

Wir, die Lehrkräfte der Fachschaft Englisch, tun unser Möglichstes, um unsere Schüler so zu fördern, dass gute fremdsprachliche Grundlagen geschaffen werden.

Sie können die Fachvorsitzenden unter folgender E-Mail Adresse erreichen:  fachkonferenzenglisch@gmail.com


Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Die Sieger mit ihren Urkunden

[Juni 2016] Am 1.6.2016 erhielten die Teilnehmer des diesjährigen Bundeswett-bewerbs Fremdsprachen von Frau Gehrke-Bramhof die Urkunden für ihre Leistungen im SOLO-Wettbewerb.

Es war sehr erfreulich, dass wir mit sieben Teilnehmern wieder einmal das größte Team der Region ins Rennen hatten schicken können. So bedanken wir uns bei Luka Klein, Kim Rembold, Frederic Schulten, Tim Louven und Lenni Fritsch (alle 8c) sowie Cosima Hebel (9b) und Linnea Heitmeier (9c) für ihre engagierte Teilnahme. Schön, dass gleich sechs der Teilnehmer qualifizierte Urkunden errangen!

Dank der freundlichen Unterstützung des Spotlight-Verlags konnten wir allen als Anerkennung ein buntes Päckchen mit einer Sprachzeitschrift überreichen. Außerdem erhielten die Teilnehmer  vorab schon einmal die Sprachmonster zur Ausschreibung des neuen Wettbewerblaufs - alle anderen Mitglieder der Schulgemeinde werden den Sprachmonstern dann nach den Sommerferien im Schulgebäude begegnen.

Anke Heitmeier, Koordination Fremdsprachenwettbewerbe


Bundeswettbewerb Fremdsprachen

[Januar 2016] In „guter alter Tradition“ trugen wir am 21. Januar 2016 die Klausurrunde des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen [link] an unserer Schule aus. Dabei scheint es auch Teil der Tradition zu sein, dass das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium mit schöner Regelmäßigkeit die größte Schülergruppe der Region für diesen anspruchsvollen Wettbewerb ins Rennen schickt. So konnten  mit Frederic Schulten (8c), Kim Rembold (8c), Leander Fritsch (8c), Luka Klein (8c), Tim Louven (8c), Cosima Hebel (9b) und Linnea Heitmeier (9c) sieben Schülerinnen und Schüler unserer Schule drei weitere Teilnehmer aus Gymnasien in Leverkusen und Leichlingen als teilnehmende Gäste willkommen heißen.

Wie immer musste man am Wettbewerbstag Aufgaben aus den Bereichen Kreatives Schreiben, Wortschatz, Leseverstehen, Hörverstehen und Landeskunde bearbeiten. Die Schwerpunktthemen waren in diesem Jahr New England (Englisch) und Sport (Französisch). Die routinierteren Teilnehmer profitierten von ihren Erfahrungen aus den Vorjahren, während ein Neuling unseres Teams den Wettbewerb einfach als „Ganz schön schwierig!“ kommentierte. Auf die Ergebnisse müssen wir bis zum Frühling warten.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für ihren engagierten Einsatz – sogar an dem für alle anderen Schüler unterrichtsfreien Studientag! - und halten die Daumen für gute Punktzahlen! Weitere Wettbewerbe am FvStein: [hier]

Anke Heitmeier


Whitehorse Theatre

Am Montag den 26.01.2015 erlebten unsere Schülerinnen und Schüler den Englisch-unterrricht anders als sonst, nach vielen Jahren begrüßte unsere Schule wieder das „White Horse Theatre".

Für die Jahrgangsstufe Q2 wurde ein in den 80-zigern Jahren an einer englischen Schule spielende Theaterstück :„Teechers" von John Godbers gezeigt.

The play is a funny presentation of the british-schoolsystem in the 80´s. It is a play within a play in which three students put on a performance to their teachers. "Teechers" is set in the school "Whitewall".?The three school leavers, Salty, Hobby and Gail work a new theatre play with the new drama teacher Mr. Nixon out. This play shows themselves as people and teachers of the school. In the scenes the students make fun about their teachers. They are very funny, cheeky and cool. One the one hand this theatre play is a comedy, but on the other it shows some difficulties of the school system. There are for example the uncooperatively teachers, crime under the people and also the students, who are frustrated from the school. Although there were only four performers, they played twenty different characters all in all.

Die Qualität der Aufführung war sehr gut und das gesprochene Englisch für die Schüler gut verständlich. Für den nötigen Spaß sorgten Charaktere wie die sehr nervöse Französischelehrern oder der äußerst strenge Mr. Basford. Alle Darsteller überzeugten durch gutes Schauspiel, und obwohl viele unterschiedliche Rollen gespielt wurden, konnte man immer anhand von kleinen Requisiten, der Sprache oder der Mimik und Gestik die jeweilige Rolle zuordnen.

Das Bühnenbild war relativ einfach gehalten und erfüllte doch seinen Zweck. Mithilfe von kleinsten Requisiten schafften die Darsteller es, uns immer in andere Räume mitzunehmen. Obwohl „Teechers" eigentlich das Schulsystem der Achtziger kritisieren soll, kann man leider auch zu heutigen Problemen Parallelen ziehen. Besonders die Frustration von Schülern sowie die teilweise Machtlosigkeit von Lehrern sind auch heutzutage aktuelle Schwachstellen.

Durch den Bezug zu aktuellen Problemen wird gezeigt, wie aktuell das Theaterstück „Teechers" doch eigentlich ist. Auch an unserer Schule wurde am Ende kräftig applaudiert und viele genossen die willkommene Abwechselung.

Philipp Reul (Englisch / Sport)

WHITEHORSE THEATRE 2016 - 13.04.2016

The department of English proudly presents the "Whitehorse Theatre" company  performing "Drinking for Dummies" and "Fear in the Forrest" by Peter Griffith. The play will be staged in the schools auditorium for year 5 and 6 students and year 9 students. 

Drinking for Dummies (Jahrgang 9)

Vier Teenager planen eine Party zu feiern und bringen sich schon vorher mit reichlich Alkohol in Stimmung… Die unterhaltsame Komödie, die in einer Tragödie endet als die vier SchülerInnen mit den Gefahren des Alkoholkonsums konfrontiert werden. 

Fear in the Forest (Jahrgang 5 und 6)

Eine beängstigende Nacht für ein Mädchen, dass sich in einen Wald verirrt hat, in dem nichts ist wie es zu sein scheint. Mitten in stürmischer Finsternis sucht Josie Schutz in einem unheimlichen Haus und klopft an die Tür. Doch wer lebt hier und welche Gefahren lauern im tiefen dunklen Wald?

Philipp Reul (Englisch/Sport)

 

 

Englisch als Kontinuum

Nach der Einführung des Fremdsprachenunterrichts mit dem Fach Englisch an den Grundschulen Nordrhein-Westfalens wurde der Englischunterricht an den Grundschulen vor wenigen Jahren in das 1. Schuljahr vorgezogen. Dadurch haben sich Konsequenzen für den Englischunterricht an unserem Gymnasium ergeben.

Um an die in den Grundschulen verwendeten Methoden und Inhalte noch besser anzuknüpfen und gleichzeitig den durch die Kernlehrpläne gestellten Anforderungen zu entsprechen, werden an unserem Gymnasium seit 2012 regelmäßig daran gearbeitet den Übergang zu erleichtern. Die zentrale Zielsetzung heißt durchgängig:

Erleichterung des Schulformwechsels für neu zugehende Schüler auf sozialer und insbesondere fachlich/methodischer Ebene

weiterlesen...

 

Lehrkräfte folgender Leverkusener Grundschulen hospitierten im Jahr 2013 am Freiherr-vom-Stein Gymnasium: Waldschule, Astrid Lindgren Grundschule, Grundschule "An der Wasserkuhl", Grundschule Morsbroicherstaße

Weitere Informationen: 

www.standardsicherung.schulministerium.nrw.de/cms/angebote/egs/englisch-als-kontinuum/

TALK TIME BOOK pdf.

Hintergrund der Unterrichtssequenz "That`s me" pdf.

 

We are searching for a partnership with schools from the U.S.A, Canada, Oceania or the British Isles

The English Department is looking for an exchange partner in an English speaking country. Read on...

 

 

Unterrichtsbeispiele

Unterrichtsbeispiele: Reading logs

Since the easter break form 9d worked on Jonathan Safran Foer`s "Extremely loud & incredibly close". The novel follows nine-year-old Oskar Schell as he navigates New York City on a quest to unlock the secrets of a mysterious key and its connection to his father, who died in the collapse of the World Trade Center on 9/11. All students have worked hard on their reading logs at home while working on further aspects about the novel in class. The reading logs were created instead of one class test and are an example for leaving the classical marking system of class tests. 

Further information about the method can be found here

June 2016

 

 

Fortbildung "Sprachmittlung im Englischunterricht" Modul 1 und 2

Teilnehmer der Fortbildung "Sprachmittlung - Modul 2"

"Sprachmittlung ist die adressaten-, sinn- und situationsgerechte Übermittlung von geschriebener und gesprochener Sprache von einer Sprache in die andere"(Rößler, 2008).

Die Fachschaft Englisch hat sich in den vergangenen Monaten im Bereich Sprachmittlung fortgebildet. Unterteilt in zwei Module vermittelten Moderatorinnen des Kompetenzteams Köln neues Wissen und ermöglichten die praxisnahe Anwendung. Sprachmittlung ist ein verpflichtender Bestandteil der Abiturprüfungen und der gesamten Oberstufe in NRW geworden. 

Philipp Reul (Englisch/Sport)