Dokumente A - Z
Studienstunden Oberstufe (Login erforderlich)
Kalender
Steincafé

Politik/SoWi

"Politik beginnt mit der Betrachtung der Wirklichkeit" (Kurt Schumacher)

Lehrpläne

Kernlehrplan
für das Gymnasium – Sekundarstufe I (G8)
in Nordrhein-Westfalen [link]

Richtlinien und Lehrpläne für das Sekundarstufe II
für das Gymnasium
in Nordrhein-Westfalen [link]


Operatoren für das Fach Sozialwissenschaften [link]

 

"Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf."
Johann Wolfgang von Goethe

 

 

Leistungsbewertung

Leistungsbewertung [pdf]

Fachschaft

Julia Alldridge
Thorsten Heilmann
Rudi Hermanns
Daniela Herr
Monika Kaiser
Alexa Mönning
Julia Otto-Dadic

Wettbewerbe

- Jugend debattiert (JgSt. 9/ Oberstufe) <link>
- Börsenspiel (JgSt. EF),
- Europäischer Wettbewerb (Oberstufe)

 

 

Stufe 5
Stufe 6
Stufe 7
Stufe 8
Stufe 9
Stufe EF
Stufe Q1
Stufe Q2

Weitere Informationen der Fachschaft

„Alle (halbe) Jahre wieder“ – Die Klasse 8a im vorweihnachtlich geschmückten Landtag in Düsseldorf

Im vorweihnachtlich geschmückten Foyer des Düsseldorfer Landtages

[November 2018] Er hat seine Zusage gegeben: Der direkt gewählte Leverkusener Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz hatte die Klasse 8a im neuen Schulhalbjahr in den Landtag eingeladen. Denn auch diese Klasse konnte im letzten Frühjahr wegen der Aulasperrung seinerzeit nicht an dem Besuch des Landtagspräsidenten, Herrn Kuper, im FvStein teilnehmen.  Und nachdem die Klasse 8c bereits im Juni 2018 von Herrn Scholz in Düsseldorf empfangen wurde,  konnte sich die Klasse 8a am 30.11.2018 über die vielfältigen Aufgaben des Landtages direkt vor Ort Informieren. Zuvor hatte sich die Klasse 8a im Politikunterricht auf den Landtagsbesuch vorbereitet.

Erneut war der Besuch von Herrn Scholz perfekt organisiert: Sein Mitarbeiter, Herr Dankert, erwartete die Schüler bereits am Bahnhof Leverkusen Mitte und begleitete die Klasse unter der Leitung des Politiklehrers Jürgen Klisch und der Mathematiklehrerin  Astrid Klein zum Landtag. Nachdem die Schüler*innen einen Informationsvortrag zur Arbeitsweise des Landtags gehört hatten, fand ein gemeinsames Frühstück mit Herrn Scholz in der Landtagskantine statt.

Anschließend wurden die Schüler*innen auf die Tribüne des Plenarsaals geführt. Eine Stunde lang verfolgten sie die kontroverse  Debatte zum Thema Gewalt gegen Frauen. Interessant für die Achtklässler waren besonders die Abläufe im Plenarsaal zwischen Regierungsfraktionen und der heterogenen Opposition, das Verhalten einzelner Redner und die Reaktionen im Plenarsaal, mit Zwischenrufen, Gelächter und Gesten. Im Anschluss empfing Herr Rüdiger Scholz die Schülergruppe im Raum der Landespressekonferenz. Das Gespräch zwischen Ihm und den Gästen aus dem FvStein drehte sich um die vielfältigen Aufgaben eines Landtagsabgeordneten,  seinen Gestaltungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene  und in der Landespolitik. Einen weiteren Themenschwerpunkt des Gesprächs bildete  die aktuelle Krise der Volksparteien und die  Suche nach Strategien zu ihrer Überwindung. Zum Abschluss des Besuchs versammelten sich alle Beteiligten im vorweihnachtlich geschmückten Foyer des Landtags zum Gruppenfoto.

Jürgen Klisch, stellvertretender Schulleiter


Statt Besuch in der Aula - Besuch im Landtag

[Juni 2018] Die Sperrung der Aula des FvStein aufgrund nicht voran kommender Instandsetzungsarbeiten und verschleppter Sanierung hat immer mehr Auswirkungen auch auf den täglichen Unterricht: Zwei der fünf Klassen der Jahrgangsstufe 7 passten einfach nicht mehr in den großen Erdkunderaum als Ausweichraum. Sie konnten folglich nicht an dem Besuch des Landtagspräsidenten Herrn Kuper am 07.04.2018 im FvStein teilnehmen.

Dem persönlichen Engagement des Leverkusener Landtagsabgeordneten Herrn Scholz, selbst ehemaliger Abiturient des FvStein, ist es zu verdanken, dass für die Schüler/-innen der Klasse 7c kurzfristig ein attraktives Alternativangebot gefunden wurde: Auf seine Einladung hin besuchte die Klasse 7c unter Leitung des Politiklehrers Jürgen Klisch und der Lateinlehrerin Frau Fischer am 15.06. den Landtag in Düsseldorf. Es sollte ein abwechslungsreicher Besuch werden: Im Plenarsaal erlebten die Schüler/-innen auf der Besuchertribüne einen lebhaften Schlagabtausch zum eingebrachten und kontrovers diskutierten AFD-Antrag zur Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern.

Herr Scholz empfing die Steinkäuze der 7c anschließend im Raum der Landespressekonferenz. Es entwickelte sich ein intensives Gespräch über die Möglichkeiten und Grenzen eines Leverkusener Landtagsabgeordneten, die Interessen der Bürger vor Ort im Landtag zu vertreten. Auch zur Situation der Sanierung und Ausstattung von Schulen, insbesondere der eigenen, befragten die Schüler/-innen ihren Landtagsabgeordneten.

Als weiteren Gesprächsgast hatte Herr Klisch die ehemalige Ministerpräsidentin Hannelore Kraft angefragt – und sie sagte zu. Sichtlich gut aufgelegt, engagiert und anschaulich erklärend ging Frau Kraft auf die vorbereiteten Fragen der Schüler/-innen ein: Warum sie ihr Landtagsmandat angetreten habe trotz der Wahlniederlage, wie sie zur Verstromung von Braunkohle in Zeiten der sog. Energiewende stehe, warum es in NRW so viele Autobahn-Baustellen mit den täglichen Staus gebe.

Deutlich zu spüren war der demokratische Grundkonsens zwischen Herrn Scholz und Frau Kraft als Repräsentanten der beiden großen Volksparteien. Beide appellierten an die Schüler/-innen, nicht einfachen populistischen Lösungsangeboten zu glauben, sich in den demokratischen Parteien politisch zu engagieren und bereits mit 16 Jahren von ihrem Wahlrecht bei den Kommunalwahlen Gebrauch zu machen.

Im Anschluss erhielt die Schülergruppe die seltene Gelegenheit, mit Herrn Scholz in den inzwischen leeren Plenarsaal zu gehen. Vor Ort erläuterte er die Strukturen und Abläufe der Plenarsitzungen. Für die Klasse 7a, die infolge der Aula-Sperrung ebenfalls nicht an dem Besuch des Landtagspräsidenten teilnehmen konnte, ist ein vergleichbarer Besuch auf Einladung von Herrn Scholz für die Zeit nach den Sommerferien in Planung…

Jürgen Klisch, stellvertretender Schulleiter


 

 

Kluge Köpfe am Freiherr-vom-Stein-Gymnasium

Kluge Köpfe

[November 2017] Die Schülerinnen und Schüler erleben täglich politische, soziale und wirtschaftliche Entwicklungen, die außergewöhnlich sind und deren Tragweite und Folgen auch für ihr eigenes Leben noch gar nicht absehbar sind. Diese komplexen Entwicklungen erfordern ständige Informationsaufnahme und Orientierung, sollen die Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden, in Zukunft als junge Erwachsene Verantwortung für unser Gemeinwesen zu übernehmen. Die fundierte Berichterstattung und die lesenswerten Kommentare der FAZ eignen sich mit einer thematischen Einbindung in den Unterricht des Faches Sozial-wissenschaften in besonderer Weise, die Schülerinnen und Schüler zu informieren und zur eigenen Meinungsbildung und Bewertung politischer Entwicklungen anzuregen.

Deshalb nehmen 23 Schülerinnen und Schüler des Zusatzkurses Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufe Q2 unter der Leitung des Fachlehrers Jürgen Klisch seit dem 06. November 2017 einen Monat lang am Projekt „Entwicklung der Berichterstattung in der FAZ zu einem selbst gewählten politischen oder wirtschaftspolitischen Thema“ teil. Das Projekt umfasst für jede Schülerin und jeden Schüler ein kostenfreies Monatsabonnement der FAZ als gedruckte Ausgabe.

Unmittelbar im Anschluss an ihre Projektarbeit erhalten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, im Fachunterricht eine Doppelstunde lang mit dem langjährigen Bundestagsabgeordneten des Rheinisch-Bergischen Kreises Wolfgang Bosbach über ihre gewählten Themengebiete zu diskutieren: Deutschland nach der Wahl, die Zukunft Europas, Krisenherde der Internationalen Politik sowie Themen zu aktuellen Fragen der Inneren Sicherheit und zur Wirtschaftspolitik.

Jürgen Klisch


Juniorwahl 2017: Die Wahlergebnisse unserer Schule

[September 2017] Am 19. September 2017 haben wir an unserer Schule erneut die Juniorwahl  durchgeführt, eines der größten Schulprojekte zur politischen Bildung, an dem in diesem Jahr bundesweit über 3.300 Schulen ab der Klasse 7 teilgenommen haben. Mit einer Wahlbeteiligung von über 90% haben 412 Schüler/innen der Jahrgangsstufen 7, 9, EF, Q1 und Q2, die sich zuvor in ihrem Politik- bzw.  Sowi-Unterricht intensiv mit der Bundestagswahl 2017 beschäftigt haben, wie folgt entschieden:

Ab Sonntag, 24.9.2017, 18h dürfen die Ergebnisse der Wahl veröffentlicht werden.

Alle Details hierzu können im Internet unter www.juniorwahl.de eingesehen werden.

Herzlichen Dank an alle Wahlhelfer/-innen der 9a, EF, Q1 und Q2, die das Wahllokal mit großem Engagement und Begeisterung betrieben haben!

Monika Kaiser,  Fachschaft Politik/Sozialwissenschaften


Europa vor Ort erleben - Brüsselexkursion

[November 2015] Nicht zum ersten Mal erhielten Schülerinnen und Schüler des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums die Gelegenheit, Belgiens Hauptstadt kennen zu lernen. Dieses Mal durften Lernende des Leistungskurses sowie der Grundkurse Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufe Q2 am 5. November mit Unterstützung der Europa-Union Leverkusen an einer Tagesexkursion teilnehmen. Neben einer kurzen Begehung des  Brüsseler Stadtkerns stand dabei der Besuch des Europäischen Parlaments im Vordergrund. Dort besuchten die Jugendlichen u.a. den Plenarsaal.

Thorsten Heilmann


"111 Besuche an Schulen" - Projekt der IHK

[November 2015] Über die Industrie- und Handelskammer Köln nahm der Leistungskurs Sozialwissenschaft (Q2) an dem Projekt "111 Besuche an Schulen" teil. Am 21. November gab Herr Dr. Grigat, ehemaliger Schüler unserer Schule und heutiger Lieter des CHEMPARK Currenta, vielseitige und sehr persönliche Einblicke in den Wirtschaftsstandort Leverkusen. So erhielten die Schülerinnen und Schüler viele praktische Informationen über die durch Bayer geprägte Historie Leverkusens sowie über das Managerleben flexibel zwischen den Kontinenten.

Thorsten Heilmann


Theateraufführung "Dreck" in der Aula

[Oktober 2015] Am 26. Oktober 2015 fand in der Aula unserer Schule eine Theateraufführung statt, in welcher das Leben von Migranten und Flüchtlingen in Deutschland thematisiert wurde. Das Theaterstück "Dreck" konfrontierte die Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe mit gängigen Vorurteilen, die sich die Hauptperson, selbst ein arabischer Einwanderer, teilweise zu eigen macht, andererseits auch kritisch hinterfragt. Im Anschluss waren die Lernenden eingeladen, Fragen zu stellen und mit dem Schauspieler zu diskutieren.

Vor- und nachbereitet wird die Theateraufführung im Rahmen des Politikunterrichts, welcher das Thema "Migration und Fremdenfeindlichkeit" im Kernlehrplan vorsieht.

Dagmar Mautes (Redaktion)


Unternehmensgründung der EF

[Juni 2015] Im Fachbereich Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufe EF wurde unter der Leitung von Herrn Hermanns ein Projekt zur eigenen Unternehmensgründung durchgeführt. Hierzu mussten die Schülerinnen und Schüler in Einzel- bzw. Gruppenarbeit ein eigenes Unternehmen fiktiv auf Grundlage eines Businessplans auf die Beine stellen. Zum Abschluss dieser Unterrichtsreihe wurde jedes Unternehmen der Schülerinnen und Schüler einem Komitee bestehend aus Herrn Hermanns, Jens Bonow (Bereichsleiter Firmenkunden Volksbank Rhein – Wupper eG; Leverkusen), Steffen Lüghausen (Senior Consultant Insurance) und Dr. Philip Lüghausen (Kindermann Lüghausen Rechtsanwälte) vorgestellt und bewertet. Abschließend bekam jeder der teilgenommen Schüler/-innen ein Zertifikat zur Businessplanerstellung und die ersten drei Plätze wurden von dem Komitee prämiert. Der erste Platz ging an die Babysitter App „Aylekapama“ (Patricia Damen, Karoline Sieburger, Marla Jung, Aylin Arslan und Lea Eichhorn), den zweiten Platz machte die Musikproduktion „BOOST“ (Sören Klempel) und der dritte Platz ging an das Biocafe „Ungesüßt“ (Henri von Landwüst und Darius Luyken).

Celine Hafkesbrink


Podiumsdiskussion zur Europawahl

[Mai 2014] Am Mittwoch, den 14. Mai 2014 kamen Vertreter der Afd, der FDP, der Grünen, der CDU, der SPD, der Piraten und der LINKEN in die Aula um zum Anlass der bevorstehenden Europawahlen über die Europäische Union zu diskutieren.Viele Teilnehmer erklärten am Anfang der Diskussion, dass sie vielmehr gekommen wären um die Schüler zu ermuntern wählen zu gehen und sich politisch zu engagieren als nur die Standpunkte ihrer Partei zu vertreten. Ein Punkt über den sich eigentlich alle einig waren war, dass Europa nur für die wichtigen Angelegenheiten, die nicht lokal geklärt werden könnten, Sinn macht wie z.B. Umweltschutz, eine gemeinsame Energiewende, Asylpolitik und Außenpolitik. Eine Übereinstimmung gab es außerdem beim Thema Datenschutz, dass unsere Daten geschützt werden müssten und dass wir aber auch mehr darauf achten müssen was wir im Internet von uns preisgeben. Darüber ob man Waffenexporte verbieten und wie man zum Abhörskandal stehen sollte, war man sich nicht einig. Weitere zentrale Themen waren außerdem die Ukraine-/Krimkrise, Umwelt-/Energiepolitik und natürlich Zusammenarbeit in Europa. Letztendlich hatten die meisten Teilnehmer zu allen Themen aber doch recht ähnliche Meinungen.
Franziska Weißbach (Q1)

Juniorwahl zur Europawahl 2014

[Mai 2014] Vom 19. -22. Mai 2014 führt die SV in Zusammenarbeit mit der Fachschaft Sozialwissenschaften (unterstützt von Frau Zank!) eine „Juniorwahl zur Europawahl 2014“ durch. Dabei habt ihr, die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9, EF und Q1, die Möglichkeit an einer Wahlsimulation zur Europawahl teilzunehmen. Anschließend werden die Wahlergebnisse aller teilnehmenden Schulen an die Bundeszentrale für Politischen Bildung übermittelt, welche ein Wahlergebnis veröffentlichen wird!

Die Wahl findet jeweils in der 1. + 2. Großen Pause im Foyer statt!

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Eure SV & Fachschaft Sozialwissenschaften                     [mehr]