Dokumente A - Z
Studienstunden Oberstufe (Login erforderlich)
Kalender
Steincafé

Mittelstufe (7 - 8 - 9)

Koordination: Claudia Frankeser, StD'
Vertretung: Beate Kuthe, OStR'

Kontaktdaten:
E-Mail:   Freiherr-vom-Stein-Gymnasium@stadt.leverkusen.de
Telefon:  0214-85571-0
Termine nach Vereinbarung

Lernstandserhebungen

Termine für das Schuljahr 2018 / 2019 (länderübergreifend)

12. März 2019:   Deutsch

14. März 2019:   Englisch

19. März 2019:   Mathematik

Informationen zur Lernstandserhebung

Homepage QUA-LiS NRW [hier]

Infoblatt für Eltern und Schüler [pdf]

Informationsveranstaltungen

Differenzierungsbereich (Wahlpflichtbereich II) in den Klassen 8 und 9

Der Differenzierungsbereich hat die Aufgabe, den Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Möglichkeiten der Schule eine Schwerpunktsetzung zu ermöglichen, die ihren Neigungen und Interessen entspricht. Dabei besteht die Möglichkeit, eine dritte Fremdsprache zu wählen. Der Unterricht im Wahlpflichtbereich ist dreistündig, die dritten Fremdsprachen werden vierstündig erteilt. Die Einrichtung der Kurse hängt vom Wahlverhalten der Schülerinnen und Schüler ab. Ansprechpartnerin ist Frau Frankeser.

Fremdsprachlicher Schwerpunkt
Latein - Griechisch - Französisch - Spanisch - Russisch

Mathematisch-naturwissenschaftlich-technischer Bereich
Kombination der Fächer:

Informatik/Mathematik
Biologie/Chemie
Physik/Mathematik

Gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt
Erdkunde/Geschichte/Politik

Schwerpunktübergreifende Fächer
Kombination mit wechselndem Beifach:

Englisch/Geschichte (Klasse 8)
Englisch/Erdkunde (Klasse 9)

Französisch/Erdkunde (Klasse 8)
Französisch/Geschichte (Klasse 9)

Wahlbogen Differenzierung Jahrgangsstufe 8

Wahlbogen [pdf]

 

Klicken Sie auf das Bild, um weiter, umfangreichere Informationen zum Differenzierungsangebot des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums zu erhalten [PDF].

Aus dem Runderlass des Kultusministeriums vom 1.6.1992:

Differenzierungsbereich (Wahlpflichtbereich II) in den Klassen 8 und 9 des Gymnasiums

RdErl.d.Kultusministeriums v.1.6.1992 (GABI.NW.I S. 150)

Zielsetzung

Es ist die Aufgabe des Wahlpflichtbereichs II, den Schülerinnen und Schülern im Rahmen der Möglichkeiten der Schule eine Schwerpunktsetzung zu ermöglich, die ihren Neigungen und Interessen entspricht. Dies geschieht einmal durch das Angebot einer dritten Fremdsprache, zum anderen durch Schwerpunkt-setzungen im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen, im gesell-schaftswissenschaftlichen und im künstlerischen Bereich. Gegebenenfalls können auch schwerpunktübergreifende  Angebote gemacht werden.

Der Unterricht in der dritten Fremdsprache vermittelt auf der Grundlage von Kenntnissen in einer ersten und zweiten Fremdsprache in den Klassen 8 und 9 grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten.

Ziel des Unterrichts in den übrigen Schwerpunkten ist es, erweitertes Grundlagenwissen zu vermitteln, in Ergänzung des im Klassenverband erteilten Unterrichts fachspezifische Methoden durch Experiment und praktische Anwendung zu vertiefen, aber auch das Zusammenwirken fachspezifischer Methoden in fachübergreifenden, gegebenenfalls auch schwerpunkt-übergreifenden Zusammenhängen intensiver kennen zu lernen. Dabei soll die methodische Selbständigkeit der Schülerinnen und Schüler erhöht werden.